Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Neue Stühle statt Computer?

Haltern Abiturienten haben auf ihnen gespannt aufs Zeugnis gewartet. Kabarettfreunde bogen sich auf ihnen vor Lachen, und so manch einer ist bei trockenen Reden auf ihnen sanft eingeschlummert.

etzt haben die Stühle in der Aula des Schulzentrums ausgedient. 65 000 Euro will die Stadt für 550 neue Stühle ausgeben. Weil nur noch 15 000 Euro im Haushalt zur Verfügung stehen, muss die Verwaltung das Geld zusammenkratzen. Deshalb stand gestern eine außerplanmäßige Ausgabe von 50 000 Euro auf der Tagesordnung des Haupt- und Finanzausschusses. Das Geld stammt vor allem aus den Etatansätzen der Schulen für Computerausrüstung.

Beim SPD-Fraktionsvorsitzenden Heinz Wiengarten stieß dies auf Kritik: "Ich glaube, hier werden die falschen Prioritäten gesetzt." So marode seien die Stühle nicht. Er habe auf ihnen viele schöne Veranstaltungen überstanden.

Bürgermeister Bodo Klimpel widersprach in doppelter Hinsicht. Er habe sich persönlich davon überzeugt, dass die Sitzmöbel in einem "grottenschlechten Zustand" sind. Es sei aber auch keinesfalls geplant, den Schulen grundsätzlich die jetzt beanspruchten Mittel zu entziehen. Bei der Schlussabrechnung des Haushalts werde das Geld wieder den Schulbudgets zur Verfügung gestellt. "Den Schulen wird nichts weggenommen", betonte Klimpel. Die Bildung der Schüler habe für ihn oberste Priorität. CDU-Fraktions-Chef Franz Schrief unterstützte den Bürgermeister. Zu einem funktionierenden Schulbetrieb gehöre eine Aula. Stühle und Teppich seien aber mittlerweile in einem Zustand, der nicht mehr hinnehmbar sei. Der Teppich müsse schon deshalb ausgetauscht werden, weil er eine Gefahr darstelle.

Bis zu zehn Wochen beträgt die Lieferzeit, so dass die Gäste des Neujahrsempfangs wohl noch auf den alten Stühlen Platz nehmen müssen, aber die nächsten Abiturienten werden sicher auf neuen Sitzmöbeln zittern dürfen. Thomas Liedtke

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wie Pädagogik zu einem Heimatgefühl beiträgt

Schule hilft, Wurzeln zu schlagen

Haltern Die Grundschule Sythen bildet seit August 2008 gemeinsam mit der Grundschule Lavesum den Grundschulverbund Sythen-Lavesum. 215 Schüler in Sythen und 80 Schüler in Lavesum werden von insgesamt 19 Lehrkräften unterrichtet. Über das Thema „Schule und Heimat“ sprachen wir mit Schulleiter Hans Hatebur.mehr...

Teure Fahrräder am Halterner Schulzentrum gestohlen

Polizei rät zur Codierung

Haltern. In den vergangenen Tagen ist es zu mehreren Fahrraddiebstählen rund um das Schulzentrum gekommen. In der Facebook-Gruppe „Haltern am See“ berichteten drei Halterner unabhängig voneinander, dass ihren Kindern Räder gestohlen wurden. Stets handelte es sich um hochwertige Mountainbikes.mehr...

Archäologen finden Überraschung an Lohausstraße

Kita steht auf historischem Grund

HALTERN An der Lohausstraße soll ein neuer Kindergarten gebaut werden, doch vor den Handwerkern kamen die Archäologen nach Haltern. Was sie 80 Zentimeter unter der Erde bei ihren Ausgrabungen fanden, überraschte die Wissenschaftler.mehr...

Camping-, Caravan- und Automobilausstellung in Haltern

Eine Messe mausert sich zum Erfolgsmodell

Haltern Aus „Haltern Mobil“ wurde 2017 die CCA, die Camping-, Caravan- und Automobilausstellung. Die Zweitauflage bietet weitere Neuerungen.mehr...

Ampelschaltung an Halterns Römerstraße unverändert

Rote Ampel trotz gesperrter Straße

HALTERN Die Umleitungen wegen der Sperrung der Weseler Straße in der Halterner Innenstadt funktionieren weitgehend reibungslos. Lediglich an einer Stelle hakt es ab und zu: Beim Linksabbiegen von der Römer- in die Lavesumer Straße bilden sich gelegentlich Rückstaus.mehr...

Das Cheatday-Streetfood-Fesitval kommt nach Haltern

Originelle Burger und süße Snacks

Haltern Schon bald können die Halterner wieder ausgefallene Burger und süße Überraschungen ausprobieren. Denn das Cheatday-Streetfood-Festival kommt nach seiner Premiere im vergangenen Oktober wieder zurück in die Seestadt.mehr...