Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Problem nicht bekannt

Polizei nimmt Quads stärker ins Visier

HALTERN Das "Problem" mit den Quad- und Motocrossfahrern auf dem Gelände der Quarzwerke GmbH in Haltern, war der Polizei bisher nicht bekannt. "Uns liegen keine Anzeigen vor", sagte Michael Franz, Sprecher der Polizei Recklinghausen, auf Anfrage.

Auch der Leiter der Dienststelle in Haltern wisse laut Franz nichts von diesem Problem oder ähnlichen Vorfällen. Dennoch wolle die Polizei den Artikel unserer Zeitung zum Anlass nehmen, um künftig verstärkt auf mögliche Vergehen von Quadfahrern zu achten.Franz weist aber darauf hin, dass dies nicht der normale Weg sei. Für den Schutz eines Privatgeländes sei zunächst einmal der Eigentümer verantwortlich. Kommt es aber zu einem Schaden und wird dieser zur Anzeige gebracht, trete die Polizei auf den Plan.Stadt ist machtlos Machtlos ist nach Auskunft von Sprecher Georg Bockey auch die Stadt. Das Ordnungsamt als mögliche Anlaufstelle sei für private Grundstücke nicht zuständig. Die Möglichkeit, eine legale, städtische Strecke für Quadfahrer einzurichten, sieht Bockey nicht. "Erstens ist mir kein städtisches Gelände bekannt, das geeignet wäre. Und zweitens wäre es angesichts der Einsparnotwendigkeiten nicht nachvollziehbar, jetzt über die Schaffung eines El Dorados für Quadfahrer nachzudenken."

 

 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Autos am Alten Weseler Weg beschädigt

Seit Monaten werden an Halterner Bolzplatz Reifen zerstochen

Haltern Immer mehr Fälle werden bekannt: Am Alten Weseler Weg, der Verlängerung der Römerstraße in Richtung Autobahn 43, sind in den vergangenen Monaten mehrfach Reifen von geparkten Wagen zerstochen worden. Die Polizei appelliert an Betroffene, unbedingt Anzeige zu erstatten.mehr...

Wolf in Haltern gesichtet?

Anwohnerinnen in Lippramsdorf haben Schäferhündin in Verdacht

HALTERN Die Nachricht von einem Wolf, der am 7. Februar in Lippramsdorf gesichtet worden sein soll, hat erste Reaktionen ausgelöst. Jetzt haben sich zwei Frauen gemeldet, die einschlägige Erfahrungen mit Schäferhündin Bessy gemacht haben.mehr...

Grippewelle in Halterner Kita

Notgruppen in Kita Conzeallee übernehmen Betreuung

Haltern Die Grippewelle hat die Kindertagesstätte Conzeallee in Haltern im Griff. Gleich mehrere Erzieherinnen fallen aus. Das beeinflusst auch die Betreuung in den nächsten Tagen. mehr...

Streit um Offenen Ganztag in Haltern

Elterninitiative übt Kritik an neuem Erlass

Haltern Massiver Elternprotest hat nur zum Teil Wirkung gezeigt: Die Landesregierung hat am Montag einen neuen Erlass zum Offenen Ganztag verabschiedet. Und erntet Kritik von der Halterner Elterninitiative und vom Städte- und Gemeindebund.mehr...

Wolf soll an der Straße gestanden haben

Lippramsdorferin berichtet von Wolfssichtung am Abend

Lippramsdorf Im Jahr 2016 soll es sie schon in Haltern gegeben haben, zumindest wurde eifrig darüber debattiert. Jetzt berichten Bürger von neuen Wolfssichtungen. Elisabeth Kemper beschreibt die Situation detailliert, Experten sehen keinen Grund, ihr nicht zu glauben.mehr...

Überfall auf dem Weg zum Bahnhof

17-jähriger Halterner soll von Gruppe ausgeraubt worden sein

HALTERN Die Polizei sucht dringend Zeugen, die am Montagabend gegen 19.20 Uhr auf der Recklinghäuser Straße unterwegs waren. Ein 17-Jähriger aus Haltern am See gab bei den Beamten an, auf dem Weg zum Bahnhof von mehreren Männern bedroht und angegriffen worden zu sein.mehr...