Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Realschüler sind stark im Miteinander

Theater gegen Mobbing

Haltern Immer wieder schreien sie ihr ins Ohr. «Was glaubst Du, wer Du bist?» Immer lauter wird der Ton, immer gewalttätiger die Auseinandersetzung. «Mir reicht's!», schreit Nadine und ballt die Faust. «Ab heute wehre ich mich.» Lösungsansätze zur Förderung der Konfliktkultur wollen die zwölf Darsteller des arbeitskreises soziale bildung und beratung in einem gewaltpräventiven Projekt zum Ausdruck bringen. Gemeinsam mit den sechsten Schuljahren der Realschule haben sie einen Vormittag lang die Jugendlichen für das Thema Mobbing sensibilisiert. Während die Schüler wirklich erlebte Mobbing-Szenen auf der Bühne nachstellen, zeigen die Profis ihrerseits, was Mobbing ist und welch gravierende Folgen es haben kann. «Wir gehen mit unseren Projekten in Schulen und fordern Lehrer auf, aktiv zu werden und das Problem anzugehen», so Andreas Raude von Arbeitskreis. In Haltern sind sie bereits zum zweiten Mal. «Das Projekt zeigt Effizienz bei Eltern, Schülern und Lehrern», sagt Schulleiter Michael Weiand, «daher haben wir das Mobbing-Projekt wiedergeholt.» Denn, so belegen neue Studien, jedes siebte Kind erlebt während seiner Schullaufbahn einmal die Hilflosigkeit des Mobbings. june Schule anders erleben, ist der Anspruch des Projekts «Stark im MiteinanderN», das partnerschaftlich von der Westfälischen Provinzial, dem Jugendrotkreuz Westfalen-Lippe (JRK), dem arbeitskreis soziale bildung und beratung und der Schulpsychologischen Beratungsstelle der Stadt Münster entwickelt wurde.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Mit Flatterband die Fähre Maifisch abgesperrt

Unbekannte stören laufenden Betrieb

Flaesheim Mit Flatterband und Warnschilden am Anleger haben Unbekannte vor der Nutzung der Lippefähre gewarnt. Laut Lippeverband hat das zu Irritationen geführt und die Frage aufgeworfen, ob die Maifisch noch in Betrieb ist.mehr...

Ordnungsamt stellt erhöhtes Beschwerdeaufkommen fest

Wenn der Nachbar die Mittagsruhe stört

HALTERN. Mit der Sommerzeit nimmt die Zahl der Bürger-Beschwerden im Ordnungsamt der Stadt Haltern wieder zu. Meistens geht es um die Störung der Mittagsruhe durch die Nachbarn. Die Stadt zeigt Lösungsansätze auf.mehr...

Leiterin der Stadtbücherei Haltern verrät Pläne

Stadtbücherei Haltern bald 24 Stunden geöffnet?

HALTERN. Seit einem Jahr leitet Andrea Coenen-Brinkert die Stadtbücherei Haltern. Die Diplom-Bibliothekarin hat viel frischen Wind in die Einrichtung gebracht. Im Gespräch mit Ingrid Wielens verrät die 42-Jährige, was sie in naher und ferner Zukunft noch alles vorhat.mehr...

Vergewaltigung am Prozessionsweg in Haltern

Täter muss für Jahre ins Gefängnis

HALTERN/ESSEN An einem Februarabend herrschte erst Partystimmung, dann wurde eine Frau aus Haltern von zwei Männern vergewaltigt. Am Donnerstag fiel vor dem Landgericht Essen das Urteil.mehr...

Jugendlicher in Haltern niedergeschlagen

Polizei kommt Verdächtigen auf die Spur

Haltern Zwei Jugendliche aus Haltern waren in der Innenstadt unterwegs, als einer der beiden von Unbekannten brutal zu Boden geschlagen und getreten wurde. Noch in der Nähe kam die Polizei zwei Verdächtigen auf die Spur.mehr...

Eine Halterner Familie auf der Suche nach ihren Ahnen

Eine alte Ledertasche, ein Wehrpass und ein rätselumwobener Urgroßvater

Haltern Eine alte, schwarze Ledertasche hat Stephi und Thorsten Priesner dazu gebracht, nach ihren Vorfahren zu suchen. Über 100 Stunden haben sie bereits in die Arbeit investiert. Doch einige Geheimnisse bleiben.mehr...