Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Ritter und Burgfräulein geben sich die Ehre

HALTERN Drei Wochen ging es im Keller der Martin-Luther-Schule zu wie im Mittelalter. Da wurden Schmuck hergestellt, Kostüme gestaltet und Holzschwerter geschliffen.

Ritter und Burgfräulein geben sich die Ehre

Zahlreiche Ritter, Burgfräulein und Betreuer in voller Rittermontur mit Schwertern, Helmen und Schutzschildern haben das Klettergerüst auf dem Schulhof erobert.

„Wir haben ganz schön viel gesägt, schließlich machen wir heute noch unsere Schwerter fertig“, zeigte der achtjährige Julian stolz die Arbeit an seinem Meisterwerk. „So sieht ein fertiges Schwert aus“, zeigte die ältere Rebecca ihres.

Seit bald drei Wochen kommen täglich rund 60 Kinder von morgens um 7 bis 16 Uhr in die Ferienbetreuung, die die Betreuer aus den OGS in Hullern, Lavesum, der Erich-Kästner-Schule und der Martin-Luther-Schule vor rund drei Jahren ins Leben gerufen haben. „Morgens treffen wir uns alle ab sieben, um neun Uhr frühstücken wir alle gemeinsam und dann lesen wir in einem Kindersachbuch zum Thema des Tages. Heute waren es Waffen im Mittelalter“, berichtete Koordinatorin Meike Landfester.

Die kleinen Ritter und Burgfräulein wurden in der Zeit des Ferienspaßes mit allen möglichen mittelalterlichen Bräuchen und Sitten vertraut gemacht. „Wir haben auch mittelalterliche Speisen, beispielsweise Rippchen oder Hähnchenkeulen mit Stockbrot, zusammen zubereitet und gegessen. Lederbänder mit mittelalterlichen Anhängern, Waffenröcke, Schwerter, Rüstungen und Ketten werden die Kinder mit nach Hause nehmen. „Wir haben auch Ausflüge zum Ketteler Hof und zur Burg Vischering gemacht. Vor Ende der Ferienbetreuung werden wir noch auf den Kinderbauernhof fahren“, erzählte Landfester.

Als krönendes Abschlussfest werden sich die Ritter, Burgfräulein, Knechte und Hofnarren am Freitag zu einem großen Ritterturnier an der Martin-Luther-Schule treffen. „Dort gibt es Spiele und Wettbewerbe“ – das ist alles, was Landfester verriet, schließlich soll es eine Überraschung für die Kinder werden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Mathe-Olympiade in Haltern

350 Schüler aus ganz NRW rechneten sich die Köpfe heiß

HALTERN 350 Schüler aus ganz Nordrhein-Westfalen trugen in Haltern eine Mathe-Olympiade aus. Der Ehrgeiz war groß, einige Jugendliche hatten sogar Sichtbarrieren zum Tischnachbarn aufgebaut.mehr...

Unfall auf der A43 Richtung Recklinghausen

Auto geriet ins Schleudern - Autobahn war gesperrt

HALTERN Die A43 war am Samstag nach einem Unfall zwischen den Anschlussstellen Haltern-Lavesum und Haltern Richtung Recklinghausen für mehrere Stunden gesperrt. Dort war gegen 16 Uhr ein Auto mit einem Anhänger ins Schleudern geraten.mehr...

Raubüberfall am Schulzentrum Haltern

Vier Sythener mit Messern bedroht

Haltern. Vier junge Sythener waren am späten Freitagabend auf dem Weg in die Halterner Innenstadt, um einen fröhlichen Kneipenabend zu verleben. Am Schulzentrum wurden sie von fünf unbekannten Männern überfallen und mit Messern bedroht. Ein Opfer wurde mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht.mehr...

Halterner rettet Mann und erhält NRW-Rettungsmedaille

„Da waren keine Angst, keine Bedenken“

Haltern Eigentlich war der Einsatz für Reinhard Dittrich keine große Sache. Vor drei Jahren rettete er einen Mann auf dem Campingplatz am Dülmener See aus einem brennenden Vorzelt. Das Land NRW sah das anders - und hat dem Halterner deshalb die Rettungsmedaille des Landes verliehen. mehr...

Verkehrsunfallstatistik für Haltern vorgestellt

Immer mehr Fahrer flüchten nach Unfall

HALTERN Die Zahl der Unfälle in Haltern ist im vergangenen Jahr zurückgegangen. Ein anderes Problem bereitet der Polizei aber zunehmend Sorgen.mehr...

VRR gibt Halterns Bahnhöfen Bestnoten

Bahnhof Sythen trotz vieler Mängel gut bewertet

Haltern Bestnoten für die Bahnhöfe Haltern und Sythen: Der Stationsbericht des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr (VRR) bewertet jährlich Sauberkeit, Funktion und Graffiti-Situation an den Bahnhöfen. Unsere Redaktion hat das Urteil einer kritischen Prüfung unterzogen und hat vor allem in Sythen einiges zu kritisieren.mehr...