Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Vestische und Polizei nicht informiert

Schulbus-Fahrer verschwieg Beinahe-Unfall

Haltern Einem Fahrer des Vestischen Reisedienstes droht mächtig Ärger. Er soll einen Schulbus in einen Graben gesteuert haben, um eine Kollision mit einem Viehtransporter zu verhindern. Seinen Arbeitgeber und die Polizei informierte er nicht.

Schulbus-Fahrer verschwieg Beinahe-Unfall

Der Schulbus der Linie 271 landete am Montag (22. September) im Graben.

Eigentlich sollte der Schulbus des Vestischen Reisedienstes eine Gruppe von Schülern nach Schulschluss nach Holtwick und Lünzum bringen. Doch so weit kam es nicht. Stattdessen landete der Bus am Lünzumer Weg halbseitig im Graben. Fahrbahn zu schmal Laut Augenzeugenberichten sei es bereits am Montag gegen 13.20 Uhr beinahe zu einer Kollision zwischen einem Schulbus und einem Vieh-Transporter gekommen. Der Lünzumer Weg ist in Teilen nicht breit genug für zwei größere Fahrzeuge.

Laut Aussagen verschiedener Businsassen sei es zu der brenzligen Situation gekommen, weil keiner der beiden Fahrzeugführer Anstalten machte, auszuweichen. "Da scheint der Busfahrer nicht defensiv genug gefahren sein, das ist verantwortungslos", klagt Jochen Fricke, dessen drei Kinder in dem Bus mitgefahren waren.Kinder wurden nicht verletzt

Um einer Kollision zu entgehen, habe der Busfahrer nach rechts ausweichen müssen und landete dann halbseitig im Straßengraben. Der Fahrer des Vieh-Transporters suchte unterdessen das Weite. Statt die Polizei zu verständigen, habe der Fahrer des Vestischen Reisedienstes versucht, den Karren in Eigenregie aus dem Dreck zu ziehen. Ein herbeigerufener Trecker habe den Bus schließlich aus dem Graben gehoben, heißt es bei der Vestischen Straßenbahn GmbH. Die Schüler mussten von den Eltern abgeholt werden.

Kurios: Weder die Polizei, noch der Vestische Reisedienst wurde laut eigenen Aussagen von dem Vorfall unterrichtet. "Das ist für uns unverständlich. Wir haben als Unternehmen die Verkehrs- und Unfallaufsicht", erklärt Reimund Kreutzberg, Pressesprecher der Vestischen Straßenbahnen GmBH gestern. Diese beauftragt den Vestischen Reisedienst aus Haltern mit den Schulbusfahrten.

"Kein normales Verhalten"

Nun wurde eine Stellungnahme vom Halterner Unternehmen angefordert. Die Unfallursache wird neu aufgerollt. "Bei jedem Unfall sind unsere Fahrer angehalten, sich bei uns und der Polizei zu melden", sagt Kreutzberg, der von "keinem normalen Verhalten" spricht. "Gott sei Dank ist nichts passiert", so Kreutzberg weiter.

 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Umbau an Bahnhöfen

Deutsche Bahn schlägt Einladung ins Rathaus aus

HALTERN Wann bewegt sich endlich etwas an den Bahnhöfen in Haltern am See und Sythen? Die Einladung eines Bahnvertreters ins Rathaus verlief wieder einmal ins Leere. Anette Brachthäuser war als Baudezernentin stattdessen die Übermittlerin aktueller Botschaften.mehr...

Urteil nicht akzeptiert

Azubi wegen rassistischen Parolen vor Gericht

HALTERN/ESSEN Erst wurde marschiert, dann schlug die Stimmung in offenen Fremdenhass um: Zweieinhalb Jahre nach einer Veranstaltung der Partei „Die Rechte“ beschäftigt der Aufzug noch einmal das Essener Landgericht. Angeklagt ist ein Auszubildender aus Haltern.mehr...

Stärker zu zweit

Überwältigender Empfang für die neuen Pfarrer

HALTERN Sie haben zum Abschied in Münster viele Hände geschüttelt, sie haben Kisten gepackt, sind angekommen, haben ausgepackt, Interviews gegeben, das erste Halterner Fischbrötchen gegessen, zum ersten und letzten Mal Heimatfest inkognito gefeiert – und nun sind sie offiziell die neuen Pfarrer von St. Sixtus: André Pollmann und Michael Ostholthoff erlebten gestern bei ihrer Einführung einen überwältigenden Empfang.mehr...

Zeugen gesucht

Messerangriff nachts am Halterner Marktplatz

HALTERN Blutiger Streit am Halterner Marktplatz: In der Nacht zu Montag beobachtete ein 21-jähriger Halterner, wie junge Männer einen Tisch und einen Stuhl eines Eiscafés wegtrugen. Er verfolgte die Männer, es kam zum Streit. Dabei zog einer der Unbekannten ein Messer.mehr...

Vor dem Bahnhof

Zwei Verletzte nach Unfall mit Linienbus in Haltern

HALTERN Dieser Unfall brachte einige Verzögerungen in den Busverkehr: Bei einem Unfall direkt vor dem Bahnhof Haltern am See sind am Dienstagmittag zwei Frauen verletzt worden. Eine Autofahrerin hatte einem Linienbus die Vorfahrt genommen - ihre beiden Mitfahrerinnen kamen ins Krankenhaus.mehr...

Rückruf-Aktion für "Piccolini"

Aldi-Salami mit Salmonellen auch in Haltern

MÜNCHEN/DATTELN Der Lebensmittel-Discounter Aldi Nord ruft Chargen seiner Salami "Piccolini" zurück. In den Produkten wurden Salmonellen gefunden. Aldi rät dringend davon ab, die Salami zu essen, die über die Aldi Gesellschaft Datteln auch in Haltern verkauft worden ist.mehr...