Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Abreißen oder stehen lassen?

Seestern hat weiter eine ungewisse Zukunft vor sich

HALTERN Wie es mit dem Seestern weitergehen soll, ist weiter offen. Am Dienstag schauen sich Experten verschiedener Stellen die Überreste des einstigen Hotels an.

Seestern hat weiter eine ungewisse Zukunft vor sich

Im Laufe der Woche wird die Stadt entscheiden, ob sie nach dem Brand des ehemaligen Hotels »Seestern« einen Abriss verfügt oder sich ein weiteres Mal mit der Sicherung des Gebäudes zufrieden gibt.

Darf der Seestern weiter verfallen oder wird die Ruine nach dem Brand am Samstag endlich abgerissen? Die Fragen bleiben zunächst unbeantwortet. Die Eigentümer warten die Ergebnisse der Untersuchungen ab. Am Dienstag sieht sich das Fachkommissariat für Branddelikte der Kripo Recklinghausen vor Ort um. Anhaltspunkte zur Ursache des Feuers boten sich der Polizei bislang nicht. Zeitgleich prüfen Ordnungs- und Bauordnungsamt der Stadt mit Technikern den Zustand des Seesterns. Bei der Bewertung benötigen sie eventuell noch externe fachliche Unterstützung. Im Laufe der Woche wird die Stadt entscheiden, ob sie einen Abriss verfügt oder sich ein weiteres Mal mit der Sicherung des Gebäudes zufrieden gibt. Zurzeit ist das ehemalige Hotel und Restaurant am Stauseeufer nur mit einem Flatterband „abgeriegelt“.

Bekanntlich brannte Samstag die Zwischenraumdecke unterhalb des Flachdachs. Weil die Feuerwehr nicht zu den Brandnestern vordringen konnte, musste die vierte Etage des Seesterns noch in der Nacht zu Sonntag eingerissen werden. Seither sieht der seit 2006 vor sich hin gammelnde Seestern noch trostloser aus. Bedenken, verseuchtes Löschwasser könnte das Trinkwasserschutzgebiet gefährden, teilt die Gelsenwasser AG nicht. „Der Löschschaum ist biologisch abbaubar, das Löschwasser nicht mit Zusätzen angereichert. Wir gehen von keiner Gefahr aus, zumal das Löschwasser in die Kanalisation geflossen ist“, erklärte Heidrun Becker, Pressesprecherin der Gelsenwasser AG. Akut sei nichts zu befürchten.Vor allem die Bewohner des Nachbarhauses ärgern sich über die untragbaren Zustände. Immer wieder nisteten sich Obdachlose ein, einige Male gab es kleinere Brände, auch Ungeziefer suchte in der Ruine Unterschlupf. Beschwerden führten zu nichts, weil Stadt und Eigentümergemeinschaft keinen Kompromiss finden können. Der Rat hatte beschlossen, geplante Ferienhäuser können nur in Verbindung mit einem Hotel gebaut werden. Die Eigentümer aber wollen mit Ferienhäusern beginnen und erst dann den alten Seestern beseitigen. Das Pokerspiel könnte ein Ende haben, wenn der Abriss verfügt wird. Aber diese Verfügung müsse rechtlich haltbar sein, betonen die Eigentümer.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Unfall auf der A43 Richtung Recklinghausen

Auto geriet ins Schleudern - Autobahn war gesperrt

HALTERN Die A43 war am Samstag nach einem Unfall zwischen den Anschlussstellen Haltern-Lavesum und Haltern Richtung Recklinghausen für mehrere Stunden gesperrt. Dort war gegen 16 Uhr ein Auto mit einem Anhänger ins Schleudern geraten.mehr...

Raubüberfall am Schulzentrum Haltern

Vier Sythener mit Messern bedroht

Haltern. Vier junge Sythener waren am späten Freitagabend auf dem Weg in die Halterner Innenstadt, um einen fröhlichen Kneipenabend zu verleben. Am Schulzentrum wurden sie von fünf unbekannten Männern überfallen und mit Messern bedroht. Ein Opfer wurde mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht.mehr...

Halterner rettet Mann und erhält NRW-Rettungsmedaille

„Da waren keine Angst, keine Bedenken“

Haltern Eigentlich war der Einsatz für Reinhard Dittrich keine große Sache. Vor drei Jahren rettete er einen Mann auf dem Campingplatz am Dülmener See aus einem brennenden Vorzelt. Das Land NRW sah das anders - und hat dem Halterner deshalb die Rettungsmedaille des Landes verliehen.mehr...

Verkehrsunfallstatistik für Haltern vorgestellt

Immer mehr Fahrer flüchten nach Unfall

HALTERN Die Zahl der Unfälle in Haltern ist im vergangenen Jahr zurückgegangen. Ein anderes Problem bereitet der Polizei aber zunehmend Sorgen.mehr...

VRR gibt Halterns Bahnhöfen Bestnoten

Bahnhof Sythen trotz vieler Mängel gut bewertet

Haltern Bestnoten für die Bahnhöfe Haltern und Sythen: Der Stationsbericht des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr (VRR) bewertet jährlich Sauberkeit, Funktion und Graffiti-Situation an den Bahnhöfen. Unsere Redaktion hat das Urteil einer kritischen Prüfung unterzogen und hat vor allem in Sythen einiges zu kritisieren.mehr...

Lösung für Hotel-Ruine Seestern in Sicht?

Gespräche laufen wieder

Haltern Seit 2006 gammelt das ehemalige Hotel Seestern am Stauseeufer vor sich hin. Eigentümer und Stadt streiten schon jahrelang über die künftige Nutzung. Jetzt gibt es eine neue Entwicklungmehr...