Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Kindheitsfoto

So sah es vor 60 Jahren am Drügen Pütt aus

HALTERN Eigentlich wollte er nur die privaten Familienfotos mit dem neuen Scanner digitalisieren und auf dem Computer bearbeiten. Dann lud er einige davon bei Facebook hoch – und Heinz Stiller bekam mit seinen alten Fotos aus Haltern richtige Fans.

Wenn Sie mit dem Mauszeiger am Computer oder mit dem Finger am Smartphone oder am Tablet über das Bild fahren, verschiebt sich der Regler und das jeweils andere Bild wird sichtbar - Fotos: Privat (Stiller).  

 1955 | 2016

 

Abends in der Kneipe bemerkte Heinz Stiller eines Tages ein paar Jugendliche, die miteinander getuschelt und immer wieder zu ihm herübergesehen haben. „Sie sind doch Heinz Stiller?“, fragte einer der Unbekannten vorsichtig: „Meine Oma ist von Ihren Fotos ganz begeistert.“ In Facebook-Gruppen hat Stiller alte Fotos aus Haltern veröffentlicht.

Im Familienalbum fand Stiller zum Beispiel ein Bild aus dem Sommer 1955, mit einem Freund auf dem Dreirad am Drügen Pütt. Die Erinnerung daran, wie es dort damals aussah, wollte Stiller teilen - und hat den Freund, Peter Tuschmann, kurzerhand zum Nachstellen des Fotos eingeladen. Hier am Drügen Pütt wurde Heinz Stiller 1953 geboren, sein Vater war Tankwart am sogenannten „Tankbahnhof“. „Wer vom Ruhrgebiet kam und nach Hamburg wollte, musste hier entlang“, sagt Stiller. Das war, bevor die Autobahn gebaut wurde.

"Haltern - Damals & heute"

Der Halterner Marktplatz im Wandel der Zeit

HALTERN In unserer Serie "Damals & heute" verraten wir etwas über die Geschichte eines Ortes - in Haltern oder den Ortsteilen. Dazu veröffentlichen wir ein historisches sowie ein aktuelles Foto. Diesmal: der Marktplatz in Haltern am See.mehr...

"Von vielen Orten in Haltern gibt es nur sehr wenige Fotos“, sagt Heinz Stiller. Da sei es doch schade, wenn die wenigen, die noch vorhanden sind, auf Dachböden verstauben oder sogar bei arglosen Haushaltsauflösungen weggeworfen werden. Viele Ecken sind heute mit Siedlungen zugebaut, wo die Gegenden vor einem halben Jahrhundert – oder sogar noch in den 70er- und 80er-Jahren – ganz anders aussahen.

Der Enkel, der ihn in der Kneipe ansprach, zeige, dass es doch durchaus Interesse an der Halterner Ortsgeschichte gibt. Heinz Stiller würde sich wünschen, wenn jüngere Leute auf ihre Großeltern zugehen und deren alte Fotos wieder verbreiten würden. Über Halterner Facebook-Gruppen erreiche man schließlich relativ einfach ziemlich viele Leute. 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Umbau an Bahnhöfen

Deutsche Bahn schlägt Einladung ins Rathaus aus

HALTERN Wann bewegt sich endlich etwas an den Bahnhöfen in Haltern am See und Sythen? Die Einladung eines Bahnvertreters ins Rathaus verlief wieder einmal ins Leere. Anette Brachthäuser war als Baudezernentin stattdessen die Übermittlerin aktueller Botschaften.mehr...

Urteil nicht akzeptiert

Azubi wegen rassistischen Parolen vor Gericht

HALTERN/ESSEN Erst wurde marschiert, dann schlug die Stimmung in offenen Fremdenhass um: Zweieinhalb Jahre nach einer Veranstaltung der Partei „Die Rechte“ beschäftigt der Aufzug noch einmal das Essener Landgericht. Angeklagt ist ein Auszubildender aus Haltern.mehr...

Stärker zu zweit

Überwältigender Empfang für die neuen Pfarrer

HALTERN Sie haben zum Abschied in Münster viele Hände geschüttelt, sie haben Kisten gepackt, sind angekommen, haben ausgepackt, Interviews gegeben, das erste Halterner Fischbrötchen gegessen, zum ersten und letzten Mal Heimatfest inkognito gefeiert – und nun sind sie offiziell die neuen Pfarrer von St. Sixtus: André Pollmann und Michael Ostholthoff erlebten gestern bei ihrer Einführung einen überwältigenden Empfang.mehr...

Zeugen gesucht

Messerangriff nachts am Halterner Marktplatz

HALTERN Blutiger Streit am Halterner Marktplatz: In der Nacht zu Montag beobachtete ein 21-jähriger Halterner, wie junge Männer einen Tisch und einen Stuhl eines Eiscafés wegtrugen. Er verfolgte die Männer, es kam zum Streit. Dabei zog einer der Unbekannten ein Messer.mehr...

Vor dem Bahnhof

Zwei Verletzte nach Unfall mit Linienbus in Haltern

HALTERN Dieser Unfall brachte einige Verzögerungen in den Busverkehr: Bei einem Unfall direkt vor dem Bahnhof Haltern am See sind am Dienstagmittag zwei Frauen verletzt worden. Eine Autofahrerin hatte einem Linienbus die Vorfahrt genommen - ihre beiden Mitfahrerinnen kamen ins Krankenhaus.mehr...

Rückruf-Aktion für "Piccolini"

Aldi-Salami mit Salmonellen auch in Haltern

MÜNCHEN/DATTELN Der Lebensmittel-Discounter Aldi Nord ruft Chargen seiner Salami "Piccolini" zurück. In den Produkten wurden Salmonellen gefunden. Aldi rät dringend davon ab, die Salami zu essen, die über die Aldi Gesellschaft Datteln auch in Haltern verkauft worden ist.mehr...