Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Höhere Anforderungen

Stadt muss für Kindergartenplätze tiefer in die Tasche greifen

SYTHEN Die Erweiterung der Kindergartenplätze in Sythen erweist sich als schwieriger als gedacht. Die Anforderungen des Landesjugendamtes sind hoch, die Stadt muss nun größere Module kaufen und dafür tiefer ins Portmonnaie greifen. Es geht um einen hohen sechsstelligen Betrag.

Als eine „komplexe Angelegenheit“, so Jugendamtsleiter Gisbert Drees, erweist sich die Schaffung zusätzlicher Kindergartenplätze in Sythen. Weil die Anforderungen des Landesjugendamtes an das Raumkonzept hoch sind, muss die Stadt größere Module kaufen und deshalb tiefer ins Portemonnaie greifen. Die Module sind mit 338 Quadratmeter üppiger als geplant, außerdem gibt es sie nur in Komfortausstattung. Der Auftrag in Höhe von 440 000 Euro ist vergeben, hinzu kommen weitere 210 000 Euro unter anderem für Erdarbeiten, Entwässerung, Bodenplatte oder Möblierung. Fördergelder fließen nicht, zusätzliche Schulden will die Stadt auch nicht machen. Deshalb wird die Kita aus Mitteln der Schul- und Bildungspauschale sowie durch Einsparungen im Baubereich finanziert.

Die Trägerschaft der neuen Kita mit zehn Plätzen für die U-3- und 20 Plätzen für die Ü-2-Betreuung übernimmt das Deutsche Rote Kreuz. Der Ausschuss Generationen und Soziales stimmte geschlossen zu. Annegret Feldmann (SPD) schränkte allerdings ein: „Wir sehen das Verfahren kritisch, weil die Stadt mit nur einem Träger gesprochen hat.“ Weil der Gedanke der Trägervielfalt in Sythen aber schon hinreichend berücksichtigt sei, so Jugendamtsleiter Gisbert Drees, habe die Verwaltung das Deutsche Rote Kreuz, das bereits einen Vier-Gruppen-Kindergarten in Sythen-Lehmbraken führt, in Betracht gezogen. Stadt und katholische Kirche wollten sich über die bestehenden Einrichtungen hinaus nicht engagieren. Die Stadt allerdings zahlt den vom Träger zu übernehmenden Eigenanteil an den Betriebskosten, denn das DRK ist als so genannter finanzschwacher Träger anerkannt. 27 000 Euro sind dafür in den Haushaltsentwurf 2015 eingestellt.

„Die Weichen für einen baldigen Baubeginn sind gestellt“, schloss Gisbert Drees das erste Kapitel des Projektes. Aber aufgrund der langwierigen Verhandlungen mit dem Landesjugendamt verzögert sich die Fertigstellung. „Zur Zeitschiene wage ich keine Aussage zu treffen, im November jedenfalls werden die Kinder noch nicht einziehen können.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Umbau an Bahnhöfen

Deutsche Bahn schlägt Einladung ins Rathaus aus

HALTERN Wann bewegt sich endlich etwas an den Bahnhöfen in Haltern am See und Sythen? Die Einladung eines Bahnvertreters ins Rathaus verlief wieder einmal ins Leere. Anette Brachthäuser war als Baudezernentin stattdessen die Übermittlerin aktueller Botschaften.mehr...

Selbstbefriedigung

Exhibitionist belästigt Frauen am Halterner Silbersee

SYTHEN Sexuelle Belästigung am Halterner Silbersee II: Am Montagabend stand ein vollkommen nackter Mann am Waldrand, beobachtete zwei Frauen und befriedigte sich selbst. Die Frauen konnten den Exhibitionisten verjagen, jetzt sucht die Polizei den Unbekannten.mehr...

Weitere Sprachen

Neue Hinweise nach Todesfällen am Silbersee II

HALTERN Nach dem Tod zweier junger Männer am Silbersee II sollen die Warnschilder am Strand durch Hinweise in weiteren Sprachen ergänzt werden. Der Geschäftsführer der Betreibergesellschaft spricht über die Pläne und fragt: "Welche Sprachen sollen wir überhaupt nehmen?"mehr...

Im Unterholz

Camp war Betreibern des Silbersees bekannt

SYTHEN Im September stießen Spaziergänger auf ein rätselhaftes Camp am Silbersee II in Sythen. Teppiche lagen dort, es gab ein eingefallenes Dach aus Planen. Jetzt hat sich der Urheber dieses Lagers bei uns gemeldet und er sagt, der Sicherheitsdienst habe Bescheid gewusst. Das räumt auch die Betreibergesellschaft des Sees ein.mehr...

St. Joseph

Mehr als 100 Besucher beim Treppenhaussingen

SYTHEN Beim zweiten Treppenhaussingen im Gemeindezentrum der Josephskirche in Sythen kamen knapp über 100 Besucher, um sich bei Evergreens, Chansons und Liedern eine schöne Zeit zu machen. Wir waren mit der Videokamera dabei.mehr...

Schule scharf gestellt

Schnelles Internet hat Sythen erreicht

Im Ortsteil Haltern-Sythen sind die ersten Glasfaser-Anschlüsse „scharf“ geschaltet. Davon konnten sich Bürgermeister Bodo Klimpel und weitere Besucher in der Grundschule überzeugen. . In Hamm-Bossendorf und auch in Lippramsdorf-Freiheit sollen in Kürze die Tiefbauarbeiten beginnen.mehr...