Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Trompetensolo eröffnet den Adventsmarkt

14.11.2007

Flaesheim Heinrich Laakmann hat gerechnet: Von Mark in Euro, hat addiert und kam so auf 90 500 Euro Erlös aus zwölf Flaesheimer Weihnachtsmärkten. Dieses Geld verteilten die Organisatoren an gemeinnützige Vereine oder Einrichtungen vor Ort, aber auch weltweit zum Beispiel an ein Kinderheim in Kapstadt oder eine Jugendwerkstatt in Rumänien. In diesem Jahr soll das erwirtschaftete Geld ausschließlich in Flaesheim bleiben. "Wir spenden einen Teil für Menschen in sozialer Notlage und übergeben den Betrag dafür treuhänderisch an die Caritasgruppe, den anderen Teil übergeben wir der Kirchengemeinde für die Küchen-Renovierung im Norbert-Haus", erklärt Heinrich Laakmann und hofft natürlich, dass am 1. und 2. Dezember wie immer eine stattliche Summe zusammen kommt.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige