Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Alte Recklinghäuser Straße

Verkehrssituation ist ein Dauerbrenner

HALTERN "Der Schulweg ist viel zu gefährlich für die Kinder!", erklärt Günther Rotfuchs. Er begleitet häufiger seine elfjährige Enkelin über die Recklinghäuser Straße und hat jedes Mal Angst um sie, weil die Verkehrssituation dort gerade für Radler sehr unübersichtlich ist.

Verkehrssituation ist ein Dauerbrenner

Die Verkehrssituation an der Alten Recklinghäuser Straße zwischen Unterführung und Kreuzung Recklinghäuser Damm ist ein Dauerbrenner. Der Radler (im Hintergrund) verhält sich verkehrswidrig, er zieht den Gehweg vor; die Frau vorne quert die Straße schräg, eine zumindest für sie nicht ganz ungefährliche Lösung. Aber an der Ampel im Vordergrund fehlen abgeflachte Bordsteine.

  • Die Gehwege in Richtung Stadt und Hamm-Bossendorf können nicht einfach „legalisiert“ werden. Bockey: „Hier existieren nicht die rechtlich geforderten Mindestbreiten für einen gemeinsamen Geh- und Radweg. Mit Änderung der StVO wurde in § 45 Abs. 9 Satz 2 klargestellt, dass eine Radwegbenutzungspflicht, also eine Beschilderung, welche die Gehwege für Radfahrer „legalisieren“ würde, nur angeordnet werden darf, wenn aufgrund der besonderen örtlichen Verhältnisse eine Gefahrenlage besteht, die das allgemeine Risiko einer Rechtsgutbeeinträchtigung erheblich übersteigt.“
  • Aufheben der Rechts-vor-links-Regelungen: „Entsprechend der Entscheidung aus der 61. Sitzung der Verkehrs- und Unfallsicherheitskommission wird auf der alten Recklinghäuser Straße ein verkehrsberuhigter Geschäftsbereich mit Tempobeschränkung auf 30 km/h eingerichtet. Darüber hat die Verwaltung in der Verkehrsausschuss-Sitzung am 9. September berichtet. Die Verkehrsfläche kommt durch die neue Regelung einer Tempo 30-Zone in Wohngebieten und deren Regelungen gleich. So ist die Vorfahrt innerhalb einer Tempo-30-Zone grundsätzlich durch die Regel „rechts vor links“ (§ 8 StVO) festgelegt.
  • Aus der Stadt in Richtung Hamm-Bossendorf unterwegs: Am Ende der Unterführung wurde die alte Querung unter gemeinsamer Absprache mit der Bezirksregierung Münster entfernt, um Rechtssicherheit zu schaffen. Die Radfahrer sollen sich, wie auch von anderen Gehwegen, in den Verkehr begeben.
  • An der großen Kreuzung soll der Radfahrer bald bereits vor der Ampel auf den Eckbereich des Gehwegs geführt werden, um von dort über die Furt in Richtung Hamm-Bossendorf zu fahren.
  • Insgesamt ist die „ungünstige Führung bekannt und könnte bestenfalls durch Herstellung einer Kreisverkehrsanlage optimiert werden“.
Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Umbau an Bahnhöfen

Deutsche Bahn schlägt Einladung ins Rathaus aus

HALTERN Wann bewegt sich endlich etwas an den Bahnhöfen in Haltern am See und Sythen? Die Einladung eines Bahnvertreters ins Rathaus verlief wieder einmal ins Leere. Anette Brachthäuser war als Baudezernentin stattdessen die Übermittlerin aktueller Botschaften.mehr...

Urteil nicht akzeptiert

Azubi wegen rassistischen Parolen vor Gericht

HALTERN/ESSEN Erst wurde marschiert, dann schlug die Stimmung in offenen Fremdenhass um: Zweieinhalb Jahre nach einer Veranstaltung der Partei „Die Rechte“ beschäftigt der Aufzug noch einmal das Essener Landgericht. Angeklagt ist ein Auszubildender aus Haltern.mehr...

Stärker zu zweit

Überwältigender Empfang für die neuen Pfarrer

HALTERN Sie haben zum Abschied in Münster viele Hände geschüttelt, sie haben Kisten gepackt, sind angekommen, haben ausgepackt, Interviews gegeben, das erste Halterner Fischbrötchen gegessen, zum ersten und letzten Mal Heimatfest inkognito gefeiert – und nun sind sie offiziell die neuen Pfarrer von St. Sixtus: André Pollmann und Michael Ostholthoff erlebten gestern bei ihrer Einführung einen überwältigenden Empfang.mehr...

Zeugen gesucht

Messerangriff nachts am Halterner Marktplatz

HALTERN Blutiger Streit am Halterner Marktplatz: In der Nacht zu Montag beobachtete ein 21-jähriger Halterner, wie junge Männer einen Tisch und einen Stuhl eines Eiscafés wegtrugen. Er verfolgte die Männer, es kam zum Streit. Dabei zog einer der Unbekannten ein Messer.mehr...

Vor dem Bahnhof

Zwei Verletzte nach Unfall mit Linienbus in Haltern

HALTERN Dieser Unfall brachte einige Verzögerungen in den Busverkehr: Bei einem Unfall direkt vor dem Bahnhof Haltern am See sind am Dienstagmittag zwei Frauen verletzt worden. Eine Autofahrerin hatte einem Linienbus die Vorfahrt genommen - ihre beiden Mitfahrerinnen kamen ins Krankenhaus.mehr...

Rückruf-Aktion für "Piccolini"

Aldi-Salami mit Salmonellen auch in Haltern

MÜNCHEN/DATTELN Der Lebensmittel-Discounter Aldi Nord ruft Chargen seiner Salami "Piccolini" zurück. In den Produkten wurden Salmonellen gefunden. Aldi rät dringend davon ab, die Salami zu essen, die über die Aldi Gesellschaft Datteln auch in Haltern verkauft worden ist.mehr...