Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Martin-Luther- und Eichendorff-Schule

Verwaltung soll Schulverbund vorbereiten

HALTERN Die erste Weiche für die Bildung eines Schulverbunds zwischen Martin-Luther- und Eichendorff-Schule wurde am Dienstag im Schulausschuss gestellt. CDU, SPD, Grüne und WGH beauftragten die Verwaltung, die neue Struktur in Halterns Grundschullandschaft vorzubereiten. Nur die FDP war dagegen.

Verwaltung soll Schulverbund vorbereiten

Der Standort Martin-Luther-Schule soll aufgegeben werden.

Die beiden Schulen sollen künftig am Standort der Eichendorff-Schule miteinander kooperieren. Die Stadt rechnet damit, rund 160.000 Euro pro Jahr einzusparen, wenn der Standort Martin-Luther-Schule aufgegeben wird. Nur die FDP lehnte den Beschlussentwurf der Verwaltung ab. Sie bezweifelt die prognostizierte Höhe der Einsparungen. Dagegen wirke sich die vorgesehene Schließung auf eine Vielzahl von Schülern aus. Außerdem seien die betroffenen Eltern zu spät über die Pläne des Schulverbunds informiert worden. „Die Glaubwürdigkeit und Verlässlichkeit politischer Entscheidungen wird durch die geplante kurzfristige Schließung des Standortes infrage gestellt“, erklärte Benedikt Plitt für die FDP.

Grüne "mit Bauchschmerzen"

Die Vorwürfe wies Beigeordneter Hans-Josef Böing zurück. Er betonte für die Stadt, „dass wir erst dann öffentlich über das Thema sprechen können, wenn wir vorher alle unsere Hausaufgaben erledigt haben.“

Nur „mit Bauchschmerzen“, die räumlichen Voraussetzungen der gemeinsamen Offenen Ganztagsschule (OGS) betreffend, stimmten die Grünen dem Verwaltungspapier zu. Auf die beengten Verhältnisse in der OGS Martin-Luther-Schule anspielend, erklärte Renate Sterzenbach: „Die Situation wird nicht verbessert.“ Dr. Thomas Thies befürwortete für die WGH die Verbundpläne zwar grundsätzlich, kritisierte aber als betroffener Vater ebenfalls die Informationspolitik der Stadt.

Aufgabe "unvermeidlich"

Die Recklinghäuser Schulrätin Marita Wrocklage steht hinter dem neuen Schulmodell in Haltern. Der Gedanke sei aus pädagogischer Sicht tragfähig, sagte sie am Dienstag. Das Presbyterium der evangelischen Kirchengemeinde bedauerte in einer Stellungnahme, dass die Nähe zur Schule verloren gehe. Es werde allerdings anerkannt, dass die Aufgabe eines Schulstandortes in Haltern aus finanziellen Gründen unvermeidlich ist.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Umbau an Bahnhöfen

Deutsche Bahn schlägt Einladung ins Rathaus aus

HALTERN Wann bewegt sich endlich etwas an den Bahnhöfen in Haltern am See und Sythen? Die Einladung eines Bahnvertreters ins Rathaus verlief wieder einmal ins Leere. Anette Brachthäuser war als Baudezernentin stattdessen die Übermittlerin aktueller Botschaften.mehr...

Urteil nicht akzeptiert

Azubi wegen rassistischen Parolen vor Gericht

HALTERN/ESSEN Erst wurde marschiert, dann schlug die Stimmung in offenen Fremdenhass um: Zweieinhalb Jahre nach einer Veranstaltung der Partei „Die Rechte“ beschäftigt der Aufzug noch einmal das Essener Landgericht. Angeklagt ist ein Auszubildender aus Haltern.mehr...

Stärker zu zweit

Überwältigender Empfang für die neuen Pfarrer

HALTERN Sie haben zum Abschied in Münster viele Hände geschüttelt, sie haben Kisten gepackt, sind angekommen, haben ausgepackt, Interviews gegeben, das erste Halterner Fischbrötchen gegessen, zum ersten und letzten Mal Heimatfest inkognito gefeiert – und nun sind sie offiziell die neuen Pfarrer von St. Sixtus: André Pollmann und Michael Ostholthoff erlebten gestern bei ihrer Einführung einen überwältigenden Empfang.mehr...

Zeugen gesucht

Messerangriff nachts am Halterner Marktplatz

HALTERN Blutiger Streit am Halterner Marktplatz: In der Nacht zu Montag beobachtete ein 21-jähriger Halterner, wie junge Männer einen Tisch und einen Stuhl eines Eiscafés wegtrugen. Er verfolgte die Männer, es kam zum Streit. Dabei zog einer der Unbekannten ein Messer.mehr...

Vor dem Bahnhof

Zwei Verletzte nach Unfall mit Linienbus in Haltern

HALTERN Dieser Unfall brachte einige Verzögerungen in den Busverkehr: Bei einem Unfall direkt vor dem Bahnhof Haltern am See sind am Dienstagmittag zwei Frauen verletzt worden. Eine Autofahrerin hatte einem Linienbus die Vorfahrt genommen - ihre beiden Mitfahrerinnen kamen ins Krankenhaus.mehr...

Rückruf-Aktion für "Piccolini"

Aldi-Salami mit Salmonellen auch in Haltern

MÜNCHEN/DATTELN Der Lebensmittel-Discounter Aldi Nord ruft Chargen seiner Salami "Piccolini" zurück. In den Produkten wurden Salmonellen gefunden. Aldi rät dringend davon ab, die Salami zu essen, die über die Aldi Gesellschaft Datteln auch in Haltern verkauft worden ist.mehr...