Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Sanierung im Freibad Sythen läuft

Viel Arbeit vor der neuen Freibadsaison

SYTHEN Das Wetter passte schon mal: Ein Hauch von Frühling lag am Samstag über dem Freibad in Sythen. Zeit für die Aktiven des Freibadvereins, mit den Vorbereitungen für die neue Saison zu beginnen. Bevor das Bad wieder hübsch gemacht wird, standen allerdings zunächst noch Reparaturarbeiten auf dem Programm.

Viel Arbeit vor der neuen Freibadsaison

Uwe Bahn (l.) und Marco Balster entfernen die alten Steine an den Beckenrändern, die erneuert werden. Foto: Foto: Jürgen Wolter

Am Rand des großen Schwimmerbeckens ratterten die Maschinen. Hier waren Uwe Bahn und Marco Balster dabei, die Brückenköpfe des Beckenrandes zu entfernen. „Die haben Risse und sind stellenweise schon abgeplatzt“, erläutert Timo Deitmer, Geschäftsführer und zweiter Vorsitzender des Fördervereins Freibad Sythen. „Da ist die Verkehrssicherheit gefährdet.“ Insgesamt waren zehn Aktive des Vereins am Ostersamstag im Bad im Einsatz.

Am Nichtschwimmerbecken haben die Vereinsmitglieder diese Arbeiten bereits im vergangenen Jahr durchgeführt, jetzt ist das große Becken dran. „Wir machen allerdings nur die Vorbereitungsarbeiten, die neuen Beckenrandköpfe werden dann von einer Fachfirma angebracht“, so Timo Deitmer. Unter anderem in diese Maßnahmen wird die Fördersumme von 100.000 Euro fließen, die der Freibadverein von der Lufthansastiftung erhalten hat (wir berichteten).

Lippeverband erleichtert den Einstieg auf die Lippefähre

„Maifisch“ zurück aufs Wasser

Flaesheim Mit jedem Gespräch über die steilen Wege zur Lippe-Fähre in Haltern-Flaesheim schwand der Eindruck, dass der Lippeverband eine Lösung sucht. Doch er hat sich die Beschwerden zu Herzen genommen.mehr...

„Wir müssen allerdings noch weitere 50.000 Euro aus Eigenmitteln investieren“, so der zweite Vereinsvorsitzende. „Es ist nicht so, dass wir im Geld schwimmen, es bleibt durchaus finanziell eng.“ 20 Meter Beckenrand werden vor Beginn der Saison 2018 erneuert. Am 19. Mai soll das Freibad wieder öffnen. „Die weiteren Arbeiten führen wir nach Ende der Saison durch, damit wir pünktlich eröffnen können“, sagt Timo Deitmer. „2019 soll dann alles fertig sein.“

Der nächste Arbeitseinsatz steht ebenfalls schon bevor: Am nächsten Samstag wird das Freibad sommerfit gemacht, die Bänke werden aufgestellt und die Grünanlagen gesäubert. Dafür werden noch weitere Helfer gesucht. Los geht es Samstag (7. April) um 9 Uhr.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leiterin der Stadtbücherei Haltern zieht Bilanz und verrät Pläne

„Weg vom verstaubten Image“

HALTERN. Seit einem Jahr leitet Andrea Coenen-Brinkert die Stadtbücherei Haltern. Die Diplom-Bibliothekarin hat viel frischen Wind in die Einrichtung gebracht. Im Gespräch mit Ingrid Wielens verrät die 42-Jährige, was sie in naher und ferner Zukunft noch alles vorhat.mehr...

Vergewaltigung am Prozessionsweg in Haltern

Täter muss für Jahre ins Gefängnis

HALTERN/ESSEN An einem Februarabend herrschte erst Partystimmung, dann wurde eine Frau aus Haltern von zwei Männern vergewaltigt. Am Donnerstag fiel vor dem Landgericht Essen das Urteil.mehr...

Jugendlicher in Haltern niedergeschlagen

Polizei kommt Verdächtigen auf die Spur

Haltern Zwei Jugendliche aus Haltern waren in der Innenstadt unterwegs, als einer der beiden von Unbekannten brutal zu Boden geschlagen und getreten wurde. Noch in der Nähe kam die Polizei zwei Verdächtigen auf die Spur.mehr...

Eine Halterner Familie auf der Suche nach ihren Ahnen

Eine alte Ledertasche, ein Wehrpass und ein rätselumwobener Urgroßvater

Haltern Eine alte, schwarze Ledertasche hat Stephi und Thorsten Priesner dazu gebracht, nach ihren Vorfahren zu suchen. Über 100 Stunden haben sie bereits in die Arbeit investiert. Doch einige Geheimnisse bleiben.mehr...

Halterner Wanderfalken könnten Giftmord zum Opfer gefallen sein

Vogelschützer werden wegen Vergiftungsverdacht aktiv

Haltern Vor sechs Wochen wurden zwei tote Wanderfalken in der Innenstadt gefunden. Jetzt werden diese vom chemischen Veterinäruntersuchungsamt Münsterland-Emscher-Lippe auf Giftspuren untersucht. Der Verdacht: Die Tiere wurden umgebracht.mehr...

Ehemaliges Spielwarengeschäft Pieper fällt Nordwall-Quartier nicht zum Opfer

Laden zieht offenbar lediglich in der Rekumer Straße um

HALTERN. Ein Zeitplan für die Neugestaltung des Nordwall-Quartiers liegt noch nicht vor. Einzelne Vorhaben aber scheinen in trockenen Tüchern zu sein. Für das ehemalige Spielwarengeschäft Pieper gibt es gute Nachrichten.mehr...