Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Katharina-von-Bora-Schule bekommt eine Klasse mehr

Zehn Prozent mehr Erstklässler in Halterns Schulen

An den Halterner Grundschulen werden im kommenden Sommer 35 Kinder mehr eingeschult als im Vorjahr. Das entspricht einem Plus von mehr als zehn Prozent. An der Katharina-von-Bora-Schule ist der Anstieg am größten.

HALTERN

von Kevin Kindel

, 25.04.2018
Katharina-von-Bora-Schule bekommt eine Klasse mehr

Die Katharina-von-Bora-Schule bekommt im Sommer drei erste Klassen. © Blossey

18 Kinder mehr als im vergangenen Sommer kommen an der Katharina-von-Bora-Schule in die erste Klasse. Deshalb wird es auch eine Eingangsklasse mehr geben als zuletzt. Die Schule, die im vergangenen Jahr aus Martin-Luther- und Eichendorffschule entstand, wird dreizügig. Die Lambertusschule in Lippramsdorf wurde vor einem Jahr nach zuvor sinkenden Schülerzahlen wieder zweizügig. Das bleibt sie auch, obwohl die Daten wieder leicht zurückgingen. Für 33 Schüler gibt es im kommenden Schuljahr 2018/19 zwei Klassen.

Bei der Zahl von 29 Schülern gebe es eine Grenze, berichtet Schulleiterin Anja Baumschäfer: „Darüber kann man unter bestimmten Bedingungen zwei Klassen bilden.“ An der Schule gebe es aktuell 31 Zweitklässler in einer Klasse. „Wir sind da mit 29 gestartet“, so Baumschäfer: „Durch Zuzüge oder Anträge auf Wiederholung der Stufe wurden es mehr.“ Nachträglich aufteilen dürfe man Klassen nicht so einfach.

An allen anderen Schulen beziehungsweise Verbünden in Haltern am See bleiben die Zahlen der Eingangsklassen ebenfalls gleich. Insgesamt werden 349 „i-Männchen“ eingeschult:

  • Marienschule: 53 Erstklässler (13 mehr als im Vorjahr), zwei Eingangsklassen
  • Silverbergschule: 57 (acht Schüler mehr), zwei Klassen
  • Katharina-von-Bora-Schule: 68 (18 mehr), drei Klassen
  • Dachsbergschule: 45 (fünf mehr), zwei Klassen
  • Grundschule Hullern: 18 (drei Schüler weniger als im Vorjahr), eine Klasse
  • Grundschule Sythen / Lavesum: 75 (zwei weniger), drei Klassen
  • Lambertusschule: 33 (vier weniger), zwei Klassen
    Jetzt lesen
Anzeige