Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Wie in den besten Zeiten

Zweitägiges Freibadfest lockte viele Gäste aufs Gelände / Martin Thies freute sich

Mit einem großen Fest startete das Freibad am Wochenende in die Saison. Der Sonntagmorgen begann gleich mit einem Paukenschlag: Hans Hatebur, Leiter der Grundschule, überreichte den Erlös des Sponsorenlaufs: 4567 Euro flossen so in die Kasse des Vereins. Martin Thies war begeistert über das Engagement der Schüler: «Das ist genial», freute er sich. Vor allem am Samstag fühlte sich der Vereinsvorsitzende an die eigene Jugend erinnert: «Das war ein Tag wie in den besten Zeiten des Bades.» Auf dem Sportplatz neben dem Freibadgelände fand ein Handballturnier statt. Auch Fußballer waren aktiv. Nach hitzigen Spielen sprangen die Spielerinnen und Spieler in das kühle Nass des großen Mehrzweckbeckens - vor allem am warmen Samstag bot eine Wassertemperatur von 24 Grad eine gern angenommene Erfrischung. «Alle ziehen wieder an einem Strang, das ganze Dorf ist auf den Beinen», freute sich Martin Thies. So wurde etwa die Bewirtung der Gäste in Kooperation aller Sythener Vereine organisiert. Das Programm an beiden Tagen konnte sich sehen lassen: Arschbomben-Dorfmeisterschaft, Wassergymnastik, Musik und Moderation mit DJ Mike Kestermann oder spritzige Einlage der 4. Kompanie im Wasser am Abend. Für die kleinen Gäste stand eine Hüpfburg bereit. Zum ersten Mal war auch die Tauschschule Silverwave mit dabei, bot am Samstag und Sonntag Schnuppertauchen an, was von den Besuchern sehr gut angenommen wurde. «Eine super Aktion», lobte der Vereinsvorsitzende. Immerhin füllen auch 50 Prozent des Erlöses die Kasse des Freibad-Vereins. Am Sonntag legte der Kutschenkorso einen Zwischenstopp am Freibad ein. «Das ist ein glückliches Zusammenspiel mit dem Prickings-Hof», freute sich Martin Thies. Bianca Glöckner

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Vergewaltigung am Prozessionsweg in Haltern

Täter muss für Jahre ins Gefängnis

HALTERN/ESSEN An einem Februarabend herrschte erst Partystimmung, dann wurde eine Frau aus Haltern von zwei Männern vergewaltigt. Am Donnerstag fiel vor dem Landgericht Essen das Urteil.mehr...

Jugendlicher in Haltern niedergeschlagen

Polizei kommt Verdächtigen auf die Spur

Haltern Zwei Jugendliche aus Haltern waren in der Innenstadt unterwegs, als einer der beiden von Unbekannten brutal zu Boden geschlagen und getreten wurde. Noch in der Nähe kam die Polizei zwei Verdächtigen auf die Spur.mehr...

Eine Halterner Familie auf der Suche nach ihren Ahnen

Eine alte Ledertasche, ein Wehrpass und ein rätselumwobener Urgroßvater

Haltern Eine alte, schwarze Ledertasche hat Stephi und Thorsten Priesner dazu gebracht, nach ihren Vorfahren zu suchen. Über 100 Stunden haben sie bereits in die Arbeit investiert. Doch einige Geheimnisse bleiben.mehr...

Halterner Wanderfalken könnten Giftmord zum Opfer gefallen sein

Vogelschützer werden wegen Vergiftungsverdacht aktiv

Haltern Vor sechs Wochen wurden zwei tote Wanderfalken in der Innenstadt gefunden. Jetzt werden diese vom chemischen Veterinäruntersuchungsamt Münsterland-Emscher-Lippe auf Giftspuren untersucht. Der Verdacht: Die Tiere wurden umgebracht.mehr...

Ehemaliges Spielwarengeschäft Pieper fällt Nordwall-Quartier nicht zum Opfer

Laden zieht offenbar lediglich in der Rekumer Straße um

HALTERN. Ein Zeitplan für die Neugestaltung des Nordwall-Quartiers liegt noch nicht vor. Einzelne Vorhaben aber scheinen in trockenen Tüchern zu sein. Für das ehemalige Spielwarengeschäft Pieper gibt es gute Nachrichten.mehr...

Köhler gewinnt 4,5 Tonnen Holzkohle aus Flaesheimer Meiler

Naturprodukt wird ab dem 29. Mai in Dorsten verkauft

FLAESHEIM. Der Meiler in Flaesheim wurde geöffnet. Köhler und RVR-Ranger sind dabei, das hochwertige Naturprodukt zu verpacken. Diesmal ist der Ertrag besonders gut.mehr...