Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Zeig? her Deine Zeigefinger...

Haltern Es tut nicht weh und hat nichts mit den druckergeschwärzten Fingerabdrücken zu tun, die wir aus Krimis kennen.

Als einer der ersten Kunden im Bürgerbüro beantragte gestern Bürgermeister Bodo Klimpel den neuesten biometrischen Reisepass. Unter Anleitung von Stadt-Mitarbeiter Björn Buschmann absolvierte Klimpel das elektronische Scannerprogramm, durch das ab sofort der Fingerabdruck als individuelles Zusatzmerkmal in den Pass gelangt. "Ein relativ einfaches Verfahren", erklärte Buschmann, der nach einer Schulung in Düsseldorf und der Einrichtung der Software in Haltern im Blindflug über die Tasten am Computer eilt

Natürlich hatte Klimpel auch ein Passbild mitgebracht, das den neuen Anforderungen entspricht. Deshalb wird er nicht freundlich aus seinem Reisepass blicken, sondern so ernst, als habe er soeben die neuesten Haushaltszahlen der Stadt erfahren. Nachdem außerdem die Gebühren in Höhe von 59 Euro entrichtet waren, darf Klimpel nun nach einer Bearbeitungszeit von etwa vier Wochen mit der Aushändigung seines Passes rechnen. Damit sich die Investition rechnet, hat er bereits Pläne für die Zukunft gemacht. "Ich könnte mit meiner Frau, die im nächsten Jahr 40 wird, nach New York fahren", dachte Klimpel über die Möglichkeiten der Identitätskarte nach. Mit dem neuen Pass im Reisegepäck benötigen die Deutschen kein Visum für die USA mehr. Zwar bildete sich gestern eine Warteschlange vor den drei Arbeitsplätzen im Bürgerbüro. Die Nachfrage nach dem biometrischen Pass mit Fingerabdruck blieb aber verhalten. Silvia Wiethoff

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Micki Krause kommt wieder nach Haltern

Tanz in den Mai auf dem Prickings-Hof

SYTHEN Der Tanz in den Mai lockte im vergangenen Jahr 1500 Menschen zum Feiern auf den Prickings-Hof. Dies wird auch in diesem Jahr so sein. Denn für die Veranstaltung mit Mallorca-Star Micki Krause und Anna-Maria Zimmermann (bekannt aus DSDS) gibt es nur noch Restkarten. Und auch am 1. Mai selbst ist auf dem Prickings-Hof noch was los. mehr...

Scharfe Kritik an Halterner Kreißsaal-Schließung

Geburtshilfe: So reagieren Politiker und andere Kliniken

HALTERN Nur noch wenige Wochen lang werden Babys im Sixtus-Hospital das Licht der Welt erblicken. Am Tag nach der Verkündung dieser Entscheidung gibt es Proteste gegen die Schließung der Geburtshilfe. Der Stadtrat wird sich in einer Sondersitzung mit dem Thema beschäftigen.mehr...

Das Cheatday-Streetfood-Festival kommt nach Haltern

Exotische Burger und süße Überraschungen

Haltern Speckbomben, Straußenfleisch-Burger und süße Churros: Das Cheatday-Streetfood-Festival kommt zurück nach Haltern am See. An einen neuen Standort.mehr...

rnGeburtshilfe im Sixtus-Krankenhaus soll geschlossen werden

Das Ende des Halterner Kreißsaals steht bevor

HALTERN Seit Jahren ist das Ende der Geburtshilfe im Sixtus-Krankenhaus im Gespräch. Jetzt hat der Aufsichtsrat entschieden: Die Katholischen Kliniken Ruhrgebiet-Nord (KKRN) wollen die Halterner Geburtenstation offiziell schließen. Und es könnte plötzlich alles ganz schnell gehen. Wie es dazu kam, was Betroffene sagen und wie weit schwangere Halternerinnen jetzt fahren müssen, lesen Sie hier.mehr...

Zehn Prozent mehr Erstklässler in Halterns Schulen

Katharina-von-Bora-Schule bekommt eine Klasse mehr

HALTERN An den Halterner Grundschulen werden im kommenden Sommer 35 Kinder mehr eingeschult als im Vorjahr. Das entspricht einem Plus von mehr als zehn Prozent. An der Katharina-von-Bora-Schule ist der Anstieg am größten.mehr...

EU-Urteil bestätigt Praxis kirchlicher Arbeitgeber

Konfessionszugehörigkeit darf nicht immer eine berufliche Anforderung sein

HALTERN Ein Urteil des Europäischen Gerichtshofes macht kirchlichen Arbeitgebern eine Ansage. In Haltern hat sich schon lange eine Praxis durchgesetzt.mehr...