Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Eichenprozessionsspinner erreichen Haltern

Zwei Standorte in Haltern sind befallen

Haltern Am Prozessionsweg und in Hullern wurden die ersten Fälle von Eichenprozessionsspinnern gesichtet. Die Stadt ist im Einsatz.

Zwei Standorte in Haltern sind befallen

2017 haben sich Eichenprozessionsspinner nahe der Dachsbergschule in Flaesheim angesiedelt. Foto: Foto Holger Steffe

Nachdem sich der Eichenprozessionsspinner bereits in den Nachbarstädten Dülmen und Lüdinghausen gezeigt hat, sind nun auch die ersten Fälle in Haltern aufgetreten.

Die weitere Entwicklung in Haltern ist unklar

„Es gibt aktuell zwei Fälle in Haltern, am Prozessionsweg und an der Grundschule in Hullern“, sagt der Sprecher der Stadt Haltern, Thomas Gerlach. Deshalb habe die Stadt am Dienstagmorgen eine Firma beauftragt, die sich um die Beseitigung der Raupen kümmert. Bislang sei es durch den Eichenprozessionsspinner zu keinen größeren Problemen in Haltern gekommen, sagt Stadtsprecher Thomas Gerlach. „Man kann nicht abschätzen, wie sich die Verbreitung entwickelt.“ Im letzten Jahr habe es laut Stadt einen Fall von Eichenprozessionsspinnern in Haltern gegeben. Damals hatte sich der Nachtfalter auf Höhe der Dachsbergschule in Flaesheim angesiedelt.

Brennhaare können starke Beschwerden hervorrufen

Der Eichenprozessionsspinner befällt vor allem Eichen und schützt sich laut Naturschutzbund (Nabu) mit sogenannten Brennhaaren gegen seine Feinde, die die Prozessionsspinner im Mai und Juni abwerfen. Weil die Haare allergische Reaktionen bis hin zu Schocks, Fieber, Schwindel, Hautirritationen und Augenreizungen beim Menschen hervorrufen können, ist hier besondere Vorsicht geboten. Das Einatmen der mit Eiweißgift versetzten Haare kann Bronchitis und Asthma auslösen.

Ein einmaliger Prozessionsspinner-Befall hat laut Nabu keine langfristigen Folgen für die Eiche. Wiederholt sich der Befall aber, können die Bäume verwundbar für andere Schädlinge werden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Forum Stadtentwicklung

Bürger sollen ihre Ideen zum künftigen Gesicht der Stadt Haltern am Dienstag einbringen

HALTERN. Wie soll Haltern sich entwickeln? Wer sich dazu mit Experten Gedanken machen möchte, ist am Dienstag ins Alte Rathaus zum Forum eingeladen. Dem Auftakt folgen weitere Gespräche und Aktionen.mehr...

Fußballfans

Diese 20 WM-Nationen haben Staatsbürger in Haltern

HALTERN Zwei Drittel der Fußball-WM-Nationen sind in der Stadt vertreten. Sehen Sie hier, aus welchen exotischen Staaten die Halterner kommen. Helfen Sie uns, die einzige Person aus Costa Rica zu finden!mehr...

Fußball-WM

Diese „Experten“-Tipps haben die Nachwuchskicker aus Lippramsdorf für Jogi Löw

LIPPRAMSDORF Die F-Jugend des SV Lippramsdorf kennt sich mit K.O.-Spielen aus. Sie gibt Tipps, wie Jogis Jungs das Spiel gegen Schweden wuppen können.mehr...

Beute aus Einbruch

Diebesgut zum Verkauf angeboten: Polizei nimmt Paar in Haltern fest

HALTERN Nachdem bei ihm eingebrochen wurde, entdeckte ein Mann seine gestohlenen Gartengeräte im Internet. Er nahm Kontakt zu den Anbietern auf und brachte zum Treffpunkt die Polizei gleich mit.mehr...

Halterner Stauseefestival

Am Wochenende gibt es am See viel Programm für die ganze Familie

Haltern In diesem Jahr muss das Stauseefestival wegen einer Terminverschiebung ohne das Sunset Beach Festival auskommen. Dennoch gibt es ganz viel zu erleben und zu entdecken.mehr...

Alloheim Sythen

Interimschef setzt auf Dialog mit Bewohnern und Personal

Sythen 65 Bewohner leben bereits im Alloheim in Sythen. Bald werden es 80 sein. Interimschef David Thiele hat nach negativen Schlagzeilen der Betreibergesellschaft das Krisenmanagement übernommen.mehr...