Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Handwerk gut unterwegs

BOCHUM Zumindest der Konjunkturzug im Handwerk ist noch unter Dampf. Zwar rollt er nicht mehr so schnell wie noch vor einigen Monaten, doch er rollt.

Handwerk gut unterwegs

Kreishandwerksmeister Johann Philipps (re.) und KH-Geschäftsführer Johannes Motz machen sich stark für ein Berufskolleg direkt neben der Kreishandwerkerschaft an der Springorumallee.

Für Kreishandwerksmeister Johann Philipps aber nicht der geringste Grund, pessimistisch in die Zukunft zu schauen. "Wir fahren weiter." Deshalb lautet seine Aufforderung an Verbrauchen: "Sich antizyklisch verhalten, also gerade jetzt investieren." Dann gehe es auch weiter bergauf.

Als notwendig empfindet Norbert Kortenjan von der Dortmunder Handwerkskammer, dass die Politik mit flankierenden Maßnahmen die Binnennachfrage anregt. Beispielhaft erwähnte Kortenjan die Senkung der Beiträge zur Arbeitslosenversicherung. Johann Philipps erwartet zudem von der Steuerreform positive Impulse für die Konjunktur.

Manchmal profitiert aber auch eine ganze Branche von einer Naturkatastrophe. Nach Einschätzung der Bochumer Handwerkskammer boomt es bei den Dachdeckern noch im gewaltig. "Die arbeiten noch immer den Sturm ab", berichtete KH-Geschäftsführer Johannes Motz von Gesprächen. Dabei hat er auch erfahren, dass es der KFZ-Branche derzeit nicht so gut gehe. Gleiches gelte für Frisöre. "Etwa 70 Prozent verdienen nichts, sind vielmehr froh, wenn am Monatsende mit einer schwarzen 0 herauskommen."

Insgesamt bewerten aber 83 Prozent der befragten Handwerksbetriebe ihre aktuelle Geschäftslage mit gut oder befriedigend. Dies ist eine leichte Verbesserung (um 2 Prozentpunkte) gegenüber dem Herbst 2006. Die gute Situation hat sich mittlerweile auch auf die Beschäftigtenzahlen ausgewirkt. Nachdem lange Zeit im Handwerk Stellen abgebaut worden sind, berichteten in diesem Herbst 84 Prozent der Bochumer Unternehmen von gleichgebliebenen oder gar gestiegenen Mitarbeiterzahlen. Und diese Tendenz wird sich nach Einschätzung der Betriebe in den nächsten Monaten auch so fortsetzen. Vor allem auch deshalb, weil sich die Auftragssituation positiv entwickelt.

Deshalb planen Unternehmen jetzt auch wieder "richtige" Investitionen und nicht nur - wie oftmals in den vergangenen Jahren - nur Ersatzbeschaffungen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Mordkommission ermittelt

Polizei findet Leiche eines 39-Jährigen in Bochum

BOCHUM Polizisten haben am späten Samstagabend in einem Bochumer Mehrfamilienhaus die Leiche eines 39 Jahre alten Mannes gefunden. Der Mann sei Opfer eines Gewaltdelikts geworden, teilten die Behörden am Sonntag mit. Eine Mordkommission wurde eingerichtet. mehr...

Prozessauftakt gegen Fälscher

Mit falschen Papieren hohe Kredite bei Banken ergaunert

Bochum Neun Monate nach dem spektakulären Ausheben einer Fälscherwerkstatt hat am Donnerstag in Bochum der Prozess gegen drei mutmaßliche Mitglieder einer professionellen „Fälscher-Bande“ begonnen. Es geht um falsche Pässe, fingierte Identitäten und erschlichene Darlehen im ganz großen Stil. mehr...

Gerichtsprozess

Werner Arzt drohen vier Jahre Haft wegen Betrugs

Bochum/Werne Er soll eine Bank um 1,6 Millionen Euro betrogen haben: Im Betrugsprozess rund um eine Bochumer Privatklinik drohen dem angeklagten Arzt aus Werne über vier Jahre Haft. Das hat das Bochumer Landgericht am Montag signalisiert.mehr...

Auf Cranger Kirmes verloren

Polizei Bochum fahndet nach Schnuffelbär "Heia"

BOCHUM Mit einer ungewöhnlichen Vermisstenanzeige will die Bochumer Polizei dem dreijährigen Malte helfen. Denn seitdem der Junge aus Gelsenkirchen vor einer Woche auf der großen Cranger Kirmes seinen „Schnuffelbären Heia“ verloren hat, schläft er schlecht.mehr...

Bauchschuss-Drama

Sieben Jahre Haft für Bochumer Pistolenschützen

BOCHUM Nach einem beinahe tödlichen Nachbarschaftsstreit ist ein 56-jähriger Pistolenschütze am Freitag in Bochum zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte im Streit um zu laute Musik seinem Nachbarn in den Bauch geschossen.mehr...

Zeltfestival Ruhr 2017

Royal Republic: Weekend Men in Bochum

BOCHUM Beim Zeltfestival Ruhr in Bochum stand am Donnerstagabend eine besondere Rockband auf dem Programm. Wer auf den letzten Drücker kam, konnte bereits im Biergarten hören, wo es lang ging, denn schon bevor die Schweden überhaupt auf der Bühne standen, schallten „Royal Republic“-Sprechchöre aus dem kleinen Zelt.mehr...