Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Beschwingte Melodien

Heek Musik verbindet Musiker mit Gästen, füllt ganze Säle und beschwingt die Gemüter. In der Sporthalle der Kreuzschule trafen diese Phänomene zu, als der Musikverein Heek zu seinem traditionellen Konzert kurz vor Beginn der Adventszeit einlud.

Beschwingte Melodien

<p>Beim traditionellen Konzert des Musikvereins brachten die Musikerinnen und Musiker viele mitreißende Stücke zu Gehör und rissen ihr Publikum mit. Meisel-Kemper</p>

Genauso wie die Dirigenten Olaf Rösner und Klaus Blömer den Taktstock wechselten, wechselten auch die Musikstile. Humorvoll kündigte der Moderator Bernd Schaten die Titel an, erläuterte die Hintergründe der Entstehung bis hin zur Popularität der Werke. "LA" sei nicht die Abkürzung für Legden-Ahaus, sondern für Los Angeles, dem Sterbeort des ungarischen Komponisten Miklos Rozsa. Von ihm spielte der Musikverein die "Parade der Streitwagenlenker", bekannt aus dem Film "Ben Hur".

Viel Applaus

Wenig klassische Märsche, dafür jede Menge weitere Filmmelodien und populäre Kompositionen kennzeichneten das Konzert. Das Stück Backdraft" aus dem gleichnamigen Kinofilm erhielt mit Hilfe der vielen Bläser einen ganz eigenen, begeisternden Sound. Das Publikum bedankte sich nicht nur hier mit überzeugtem Applaus. "The second waltz" von Dimitri Schostakowitsch stand am Anfang des Konzerts. Mittendrin ein weiterer Klassiker, die "Nessun Dorma" von Giacomo Puccini aus der Oper "Turandot". Die Musiker des Musikvereins drückten diesem Stück ihren eigenen, unverwechselbaren Stempel auf.

Der Auftritt des Jugendorchesters unter der Leitung von Robert de Boer wurde von Schaten dazu genutzt, für Nachwuchs zu werben. Die neuen Mitglieder stellte er hier genauso vor wie im großen Orchester. Sie spielten die bekanntesten Titel von Elvis Presley und aus dem "Fluch der Karibik" den Titelsong "Pirates of the caribbean".

Gastspieler aus USA

In beiden Orchestern spielte ein amerikanischer Gast mit, den Schaten gesondert vorstellte. Nicolas Klemme aus St. Louis, Bundesstaat Missouri/USA, spielt für die Dauer seines einjährigen Aufenthalts in Heek mit. Klemme besucht das Berufskolleg in Ahaus und wohnt bei der Familie Hilvert in Heek. Ganz verzichtete der Musikverein jedoch nicht auf die Klassiker von Konzerten, in denen die Blechbläser überwiegen. "Petersburger Schlittenfahrt" von Richard Eilenberg und der "Abschied der Gladiatoren" von Hermann Ludwig Blankenburg sorgten einmal mehr für die Musik, die verbindet und beschwingt. Der Beifall bestätigte die Musiker in ihrem Weg. emk

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Verdacht der Untreue bei Volksbank in Nienborg

Bankkunden vermutlich um 240.000 Euro geprellt

Nienborg Ein ehemaliger Mitarbeiter der Volksbank Gronau-Ahaus soll Kundengelder veruntreut haben. Ein Kunde hatte Unregelmäßigkeiten entdeckt. Das Geldinstitut hat Strafanzeige gestellt.mehr...

Millionen für Breitbandförderung

Schnelles Internet kommt nach Ahaus, Heek und Legden

Legden/Heek/Ahaus Manchmal fahren die Bürgermeister der Region gerne nach Düsseldorf. Vor allem, wenn es um einige Millionen Euro geht.mehr...

Drogen unter dem Beifahrersitz

Polizei kontrolliert Vater und Sohn

Heek Noch schnell vor der Polizei verstecken wollte am Montag in Heek ein 23 Jahre alter Beifahrer sein frisch erworbenes Marihuana. Das nützte ihm jedoch wenig.mehr...

Markus Janning ist ein Lokalpatriot

Ein Hoch auf Heek und sein Vereinsleben

Heek Fußballtrainer, Schützenpräsident, Job bei der Gemeinde: Markus Janning ist Heeker durch und durch. In Vereinen hat er viele Freundschaften geschlossen – und verheiratet nun sogar seine Kumpels.mehr...

Heimatverein Nienborg stellt Maibaum auf

Eine gesellige Veranstaltung für die ganze Familie

Heek Traditionell stellt der Heimatverein Nienborg auch in diesem Jahr wieder einen Maibaum in der Niestadt auf. Ein neuer Termin hat sich im vergangenen Jahr bewährt.mehr...

Heeker Unternehmer bieten neuartigen Poller an

Mit einem 4,4-Tonner gegen Terror und Gewalt

Heek Sicherheit mit wenig Aufwand bietet das Heeker Unternehmen „Poller-Max“ Kommunen und Unternehmen – mit neuartigem Konzept. Vor dem Hotel M 3 wurde am Samstag ein Prototyp ihres Pollers installiert. Die Arbeitszeit blieb unter dem anvisierten Rahmen.mehr...