Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Entsorgungscenter Büscher

Ein Hof wie aus Legosteinen

HEEK Aus dem Schutt, für den Schutt – so oder so ähnlich lässt sich das simple Prinzip des neuen Wertstoffhofs Büscher in der Bült in Heek erklären. Denn wer beim Abfall abladen einmal genauer hinsieht, wird merken, dass hier nicht wirklich alles „neu“ ist.

Ein Hof wie aus Legosteinen

Die Geschäftsführer Hans-Jürgen Büscher, Wolgang Büscher und Betriebsleiter Thomas Overbeeke (v. l.) vor der neuen Remise des Wertstoffhofs. Sie ist 50 Meter lang, 12 Meter breit, 11 Meter hoch und ein Recyclingprodukt.

„Da haben wir unser Betonwerk und den Wertstoffhof sinnvoll kombiniert“, erklärt Betriebsleiter Thomas Overbeeke. „Unser Bauschutt wird zu 100 Prozent recycelt. Er wird in mehreren Schritten sortiert, gebrochen und gesiebt.“ Aus dem Zementpulver, das dabei unter anderem entsteht, fertigt das Unternehmen die „Büscherblöcke“. „So nennen wir die Betonklötze, die aussehen wie große Legosteine.“

Praktizierter Umweltschutz

Von denen gibt es auf dem 60 Tausend Quadratmeter großem Gelände eine Menge. Im Grunde verkörpern sie die Philosophie des gesamten Hofs. „Recycling ist praktizierter Umweltschutz. Deswegen versuchen wir, die meisten Abfälle zu recyceln, um Rohstoffe wieder nutzbar zu machen.“ Wie das aussehen kann, zeigt die neu errichtete Remise. „Hier werden die Mischfraktionen behandelt: Folie, Pappe, Metall und sonstige Wertstoffe werden aussortiert und dem Recyclingverfahren zugeführt.“

Kein Recyclingprodukt, aber ebenfalls sorgfältig geplant ist die Einfahrt mit einer Schrankenanlange und einer besonderen Waage. „Die ist 20 Meter lang und drei Meter breit, trägt bis zu 60 Tonnen.“ Sie wird zumeist für das Wiegen der gewerblichen Container genutzt. „Für die kleineren Schuttmengen von Privatpersonen, die die Waage nicht erfasst, nehmen wir einen Pauschalpreis.“

Videotechnik sichert

Außerdem ist die Einfahrt durch Videotechnik gesichert. Weniger für unerwünschte Besucher, sondern vielmehr für „unsere Pappenheimer, die versuchen zu mogeln, indem sie zum Beispiel Mischmüll unter Bauschutt verstecken, um Kosten zu sparen. Das ist selten, hat es aber schon gegeben.“ Die meisten Kunden aber sind ehrlich und froh, dass der neue Wertstoffhof in Heek nun da ist. „Die Nachfrage hat sich quasi von selbst ergeben, daraus entstand die Idee. Seit Januar ist der Hof offiziell in Betrieb.“

Auf der Gewerbeschau in der Bült am Sonntag, 23. April, will sich das Unternehmen Büscher mit dem neuen Hof vorstellen, „den Bürgern sagen, dass hier jetzt für sie eine Anlaufstelle parat steht.“

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Gemeinschaftsprojekt

Kreuzschüler geben Wissen weiter

HEEK Gemeinsam Forschen und von einander lernen – Schüler der Heeker Kreuzschule haben Grundschülern gezeigt, was sie in den naturwissenschaftlichen Fächern erwartet. Es ist nicht die einzige Kooperation der Heeker Schule.mehr...

Zeltgemeinschaft auf Düstermühle-Markt

„Heeker Marktplatz“ aufgebaut

HEEK/LEGDEN. Ein großer Holztisch und moderne Lederstühle laden zum Verweilen ein, während bunte Rasenroboter ihre Runden drehen. Dazu wird den Besuchern ein kühles Bier angeboten. So lässt es sich bei 26 Grad im Zelt der Gruppe „Heeker Marktplatz“ gut aushalten.mehr...

Bischof-Martin-Grundschule

Fahrradcheck für Schüler

Heek Zum Fahrradcheck hatten die Grundschüler alle ihre Räder mitgebracht. Karl-Heinz Dydak und Josef Bellerich prüften die Drahtesel – und wurden fündig.mehr...

Ochtruper Straße

Verkehrsunfall mit zwei Traktoren

HEEK Ein Verkehrsunfall unter Beteiligung von zwei Traktoren hat sich am Dienstagmittag auf der Ochtruper Straße ereignet. An einem der Fahrzeuge war eine Achse gebrochen. Betriebsstoffe liefen aus. Die Landstraße 579 (Ochtruper Straße) blieb bis nachmittags gesperrt.mehr...

Vor-Ort-Service

Gut beraten mit der Verbraucherzentrale in Heek

Heek Fassadendämmung, neue Fenster, Strom vom Solardach und die Heizung mit alternativer Technik: Wer Haus oder Wohnung energetisch sinnvoll sanieren will, verliert sich schnell in einer Fülle von möglichen Maßnahmen, Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten und mitunter sogar technischen Empfehlungen, die einander widersprechen.mehr...

Eltern besorgt

Warten auf das Wartehäuschen

HEEK Eigentlich stand das Thema „Wartehäuschen Wext“ gar nicht auf der Tagesordnung, doch kurzerhand nutzte Ratsmitglied Hermann Mers (CDU) die Diskussion über die Zusammenlegung von Haltestellen, um auf das Anliegen von Eltern aus Wext aufmerksam zu machen.mehr...