Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Gemeinde plant Erleichterungen für sozialschwache Familien

Offene Ganztagsschule

Die Gemeinde Heek will einkommensschwachen Familien den Zugang zur Offenen Ganztagsschule (OGS) erleichtern. ALG II- und Wohngeldempfänger sollen künftig die Gebühren erlassen bekommen. Über welchen Weg der Förderverein die Mindereinnahmen erstattet bekommen soll, muss allerdings noch geklärt werden.

HEEK

von Christiane Nitsche

, 19.06.2015
Gemeinde plant Erleichterungen für sozialschwache Familien

Spaß in der Offenen Ganztagsschule

Die Anregung kam aus dem Demographiearbeitskreis: Wie in einigen umliegenden Gemeinden sollten Empfänger von Arbeitslosengeld II und Wohngeld von den Betreuungskosten für die OGS befreit werden.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige
Lesen Sie jetzt