Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Jedem Kind seine Stimme

Heek Die Kinder im Land singen nicht mehr, weil sie zu wenig dazu angeleitet werden - dagegen wollen Politik, Pädagogik und besonders die Landesmusikakademie in Heek-Nienborg etwas tun.

Jedem Kind seine Stimme

<p>Kulturstaatssekretär Hans-Heinrich Grosse-Brockhoff.</p>

Wo die Probleme liegen und wie sie anzupacken sind, skizzierte Kulturstaatssekretär Hans-Heinrich Grosse-Brockhoff gestern in seinem einführenden Grußwort zu Beginn der öffentlichen Veranstaltung "Singen mit Kindern - neue Initiativen in NRW" im Musikzentrum.

Auch in der Bildungspolitik setze sich die Erkenntnis durch, dass kognitive Bildung allein für eine gesunde Entwicklung junger Menschen nicht ausreiche. Als Gegengewicht und Ergänzung müsse die Entfaltung der sensitiven und emotionalen Anlagen hinzutreten, um den Menschen ganzheitlich zu bilden. Dazu könne die musikalische Erziehung einen wichtigen Beitrag leisten, hieß es.

Ursachen erkannt

Hauptursache des Problems: Es wird in den Familien kaum mehr gesungen, und auch im Kindergarten und im Regelunterricht der Grundschulen finden Musikunterricht oder musikalische Praxis kaum statt. Wenn überhaupt, wird der Unterricht weitgehend von Erzieherinnen und Lehrkräften erteilt, die keine Qualifikation in diesem Fach haben. So lernen immer weniger Kinder, ihre Singstimme zu entwickeln und die Freude am Singen zu erleben.

Um neuen Wind in die musisch-kulturelle Bildung an die Schulen zu bringen, hat in letzter Zeit eine Reihe von musikpädagogischen Initiativen in Nordrhein-Westfalen begonnen, die das Singen mit Kindern gezielt fördern sollen.

Modell-Ansätze

Beispielhaft vorgestellt wurden gestern in der Landesmusikakademie die Initiativen der Musikschulen in Münster und Neuss zur Aktion "Jedem Kind seine Stimme" sowie der Knabenchor Gütersloh mit Wort-, Bild- und Musikbeiträgen. Mit dem Ensemble aus Gütersloh steht die Landesmusikakademie NRW bereits geraume Zeit in Kooperati - on. mel/pd

www.landesmusikakademie- nrw.de

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

38-jähriger Heeker alkoholisiert am Steuer

Polizei stellt Führerschein sicher

Heek Unfreiwillig beendet war in der Nacht zum Donnerstag die Fahrt für einen 38 Jahre alten Mann aus Heek: Er stand unter Alkoholeinfluss. mehr...

Heeker Schüler testen Berufe

Werkstatt statt Schule

Heek Beim Berufserkundungstag schnupperten 114 Achtklässler der Kreuzschule ins Arbeitsleben hinein. Wir haben drei von ihnen in eine Kfz-Werkstatt begleitet.mehr...

Historische Postkarten aus sechs Orten

So sah unsere Heimat früher aus

Ahaus Viele Jahrzehnte wurde auf Ansichtskarten ein Stück Heimat in die Welt geschickt. Heute gibt es sie zwar auch noch, doch ein mit dem Smartphone gemachtes Foto ist im nächsten Moment schon beim Empfänger. Aus der Zeit, als Postkarten noch „in“ waren, stammen die Motive, die unsere Redaktion für eine Serie zusammengestellt hat.mehr...

Gasleitung zwischen Epe und Legden

Trasse für Gasleitung wird 15 Kilometer lang

Heek/Legden Die Schneise für die Erdgasleitung Epe-Legden wird immer länger. 1000 Rohre werden dort verlegt. Jetzt wurden die ersten Schweißnähte gesetzt.mehr...

Legden lockt beim Stadtradeln mit Preisen, Heek setzt aufs Anradeln

Fürs Klima in die Pedale treten

Heek/Legden Die Gemeinde Legden hat bereits ein elfköpfiges Team aufgestellt. Auch die Nachbarschaft „Am Mühlenbach“ und die Allgemeine Schützengesellschaft machen mit beim Stadtradeln. Heek steckt noch in den Anfängen.mehr...