Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Junge Familien im Blick

Heek Zahlreiche Aktivitäten, Neuwahlen und Ehrungen - das waren die zentralen Themen bei der Generalversammlung der KAB St. Peter und Paul unter Vorsitz von Ewald Hesse.

Junge Familien im Blick

<p>Neu gewählter Vorstand und Jubilare der KAB, links Vorsitzender Ewald Hesse. Mensing</p>

In seinem Rechenschaftsbericht machte Hesse das vielfältige und umfangreiche Angebot der Nienborger KAB deutlich - von der Karnevalsfeier über das Kreuzweggebet und Messgestaltungen bis hin zu Kleidersammlungen und Ausflügen. Erfreut zeigte er sich darüber, dass sechs junge Familien in diesem Jahr der KAB beigetreten sind.

Vorstandswahlen

Von einer gesunden Kassenlage des Vereins wusste Kassierer Erich Lausmann zu berichten. Die Kassenprüferinnen Jutta Hemker und Elisabeth Hagenkötter bescheinigten ihm eine ordnungsgemäße Kassenführung. Bei den Neuwahlen hatte Wahlleiter Helmut Kösters leichtes Spiel: Alter und neuer Vorsitzender ist Ewald Hesse, der dieses Amt bereits seit 1984 ausübt. Wiedergewählt wurden ebenso der zweite Kassierer Bernhard Schulten, der dritte Kassierer Franz-Josef Hollad und Vertrauensfrau Brigitte Depenbrock. Weiterhin gehören dem Vorstand an: Waltraud Staub (zweite Vorsitzende), Karin Dües (stellvertretende zweite. Vorsitzende), Franz-Josef Brunsmann (Schriftführer), Beatrix Schmidt (zweite Schriftführerin), Erich Lausmann (Kassierer), Klaus Depenbrock (Vertrauensmann) und Hildegard Brunsmann (Vertrauensfrau). Im kommenden Jahr wird die Kasse durch Elisabeth Hagenkötter und Paul Mensing geprüft.

Jubilarehrungen

Für 25-jährige Mitgliedschaft in der KAB erhielten folgende Frauen und Männer eine Urkunde, eine silberne Anstecknadel und ein Präsent: Hermann und Klärchen Wissing, Paul und Alwine Mensing, Johannes und Marlies Buss, Franz und Irene Benölken, Ludger und Maria Reinders sowie Maria Beschorner und Willi Kock. men

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Heeker Unternehmer bieten neuartigen Poller an

Mit einem 4,4-Tonner gegen Terror und Gewalt

Heek Sicherheit mit wenig Aufwand bietet das Heeker Unternehmen „Poller-Max“ Kommunen und Unternehmen – mit neuartigem Konzept. Vor das Hotel M 3 kommt ein Prototyp ihres Pollers.mehr...

38-jähriger Heeker alkoholisiert am Steuer

Polizei stellt Führerschein sicher

Heek Unfreiwillig beendet war in der Nacht zum Donnerstag die Fahrt für einen 38 Jahre alten Mann aus Heek: Er stand unter Alkoholeinfluss. mehr...

Heeker Schüler testen Berufe

Werkstatt statt Schule

Heek Beim Berufserkundungstag schnupperten 114 Achtklässler der Kreuzschule ins Arbeitsleben hinein. Wir haben drei von ihnen in eine Kfz-Werkstatt begleitet.mehr...

Historische Postkarten aus sechs Orten

So sah unsere Heimat früher aus

Ahaus Viele Jahrzehnte wurde auf Ansichtskarten ein Stück Heimat in die Welt geschickt. Heute gibt es sie zwar auch noch, doch ein mit dem Smartphone gemachtes Foto ist im nächsten Moment schon beim Empfänger. Aus der Zeit, als Postkarten noch „in“ waren, stammen die Motive, die unsere Redaktion für eine Serie zusammengestellt hat.mehr...

Gasleitung zwischen Epe und Legden

Trasse für Gasleitung wird 15 Kilometer lang

Heek/Legden Die Schneise für die Erdgasleitung Epe-Legden wird immer länger. 1000 Rohre werden dort verlegt. Jetzt wurden die ersten Schweißnähte gesetzt.mehr...