Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Weitere Mitstreiterinnen gesucht

Landfrauen wollen die Zukunft mitgestalten

HEEK Die Landfrauen möchten für die Arbeit ihres Verbands begeistern und suchen weitere Mitstreiterinnen. Denn es geht um weit mehr als backen und basteln.

Landfrauen wollen die Zukunft mitgestalten

Das Apfelsaftfest auf dem Hof Gausling in Averbeck hat sich zu einem festen Termin im Jahresprogramm entwickelt.

Weidenengel flechten und Kuchen backen – das können die Heeker Landfrauen gut. Auf Wunsch einiger junger Landfrauen haben sie samstags im Eppingschen Hof unter Anleitung von Irmgard Wissing Engel aus Weiden geflochten. „Es war eine gute Erfahrung, mit dem natürlichen Material zu arbeiten, und die geflochtenen Engel wurden wunderschön. Wer aber meint, bei den Landfrauen werden nur Bastelkurse angeboten und es gibt immer lecker gebackenen Kuchen, der irrt“, sagt Vorstandssprecherin Mechthild Düing.

Die Stärke des Verbands liegt in der Vielfalt. Der Verband setzt sich auf Orts-, Kreis-, Landes- und Bundesebene dafür ein, dass das Leben im ländlichen Raum attraktiv und lebenswert bleibt. So findet jedes Mitglied immer ein Sprachrohr und wirkungsvolle Gestaltungsmöglichkeiten. Landfrauen bringen die Interessen und Anliegen von Frauen und ihren Familien in der Öffentlichkeit zu Gehör und vertreten die berufsständischen Interessen der Frauen in der Landwirtschaft.

Gemeinschaft erlebbar

Im Ortsverband Heek versuchen die Landfrauen durch viele Aktivitäten, Gemeinschaft erlebbar zu machen. Sie genießen das Miteinander und schöpfen daraus Lebensfreude, zum Beispiel bei den Inseltagen auf Spiekeroog, verschiedenen Holzprojekten, Radtouren, Besichtigungen, Adventsfeiern und mehr. Durch Aktionen wie dem Apfelsaftfest wird für regionale Vermarktung geworben, es wird Kindern gesunde Ernährung und das Leben auf dem Bauernhof näher gebracht.

Den Heeker Landfrauen ist es wichtig, aktiv am Gemeindeleben teilzunehmen. Das zeigte sich in der Vergangenheit deutlich an Beteiligungen bei Pfarrfesten, beim Hasensonntag mit Schätzchenmarkt 2016, der Gewerbeschau Bült mit einer Cafeteria. Die Erlöse aus diesen Aktionen wurden für karitative Zwecke gespendet, größtenteils für Organisationen vor Ort. „Im Interesse der Frauen und Familien in unserer Gemeinde wollen wir auch weiterhin unsere Zukunft mitgestalten und uns für ein attraktives Leben auf dem Land einsetzen“, betont Mechthild Düing. „Ein Ziel, das wir mit den Ideen vieler aktiver Frauen in einem modernen und zukunftsfähigen Verband erreichen wollen.“

Näher am Geschehen

Denn: Die Arbeit in den Kreis- und Ortsverbänden ist viel näher am Geschehen in den Gemeinden und Dörfern. Dafür hat der Kreisverband Borken ein Netzwerk gespannt von rund 5800 Frauen, die in 57 Ortsverbänden organisiert sind. Sie sind aktiv als Bäuerinnen und Landwirtinnen, als erwerbstätige Frauen, Familienfrauen und Selbstständige.

Der Landfrauenverband ist überparteilich, konfessionsunabhängig, modern und dynamisch. Die Mitgliedschaft im Landfrauenverband können Frauen aller Generationen und aller Berufe erwerben, die im ländlichen Raum zuhause sind.

Wir freuen uns über jede Teilnehmerin, jedes neue Mitglied, aber insbesondere auch über engagierte Frauen, die genauso denken und die gleichen Ziele haben. Diese Frauen möchten wir ermuntern, sich bei uns in der Vorstandsarbeit einzubringen, so lautet der Aufruf von Hildegard Lehnert, langjährige Vorsitzende der Heeker Landfrauen.

Ganz besonders freut sich der Landfrauenverband über spezielle Anfragen und Ideen von jungen Frauen, die ihre Interessen vertreten wollen. Programmvorschläge können jederzeit gemacht werden, sei es im Rahmen von Weiterbildungen, Infoabenden oder einem Wissensaustausch.

Jahreshauptversammlung

Da im Januar 2018 die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen stattfinden wird, begrüßt der Vorstand jede Kandidatur oder auch den Vorschlag einer Kandidatur. Interessierte Frauen können sich bei Mechthild Düing, Tel. (02568) 811, oder allen anderen Vorstandsmitgliedern informieren. Die Jahreshauptversammlung mit Wahlen beginnt am Dienstag, 16. Januar, um 19.30 Uhr im Hotel am Markt, in Heek. Anmeldungen sind erforderlich bei Doris Depenbrock, Tel. (02568) 775, oder Margret Telgmann, Tel. (02568) 96276.

www.landfrauen-heek.de

www.wllv.de/borken

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Spurensuche im Archiv

Wer war Josef Bruns?

Heek „Wer war Josef Bruns?“ Mit dieser Frage beschäftigt sich Archivar Johannes Buss und hat jede Menge Details aus einem bewegten Leben zusammengetragen.mehr...

Kindergartenkinder für Bücher begeistert

Besuch der Bücherei soll Spaß am Lesen wecken

NIENBORG Das „Bib(liotheks)fit-Projekt“ soll Kindergartenkinder spielerisch an den Umgang mit einer Bücherei heranführen. Dabei gibt es so manche Überraschung.mehr...

iPad-Klasse in Heek

Digitales Unterrichten

Heek An der Kreuzschule sollen nach Einführung der iPad-Klasse auch die Lehrer Tablets im Unterricht nutzen. Die Politiker finden das gut.mehr...

Junger Heeker spielt Posaune

Philipp Lammers ist am Zug

Heek Mit vier Jahren horchte Philipp Lammers auf, wenn beim Schützenfest die Posaune ein Solo spielte. Als er sieben war, fing er an, das Instrument zu lernen. Heute ist er 15 Jahre alt und noch immer mit Begeisterung dabei.mehr...

Neuaufbau beim Jugendrotkreuz

Engagiertes Team des DRK hat 2017 viel bewegt

HEEK. Der Ortsverein präsentierte seinen Mitgliedern eine positive Bilanz.Der Aufbau des Jugendrotkreuz und die Einrichtung eines Seniorencafé gehörten im vergangenen Jahr dazu.mehr...