Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Neues Gesicht für Niestadt

Heek Die Niestadt, das historische Siedlungszentrum des Ortsteils Nienborg, soll attraktiver werden. Diesen Wunsch teilen die Anlieger nicht nur, sie haben sich auf aktiv in die Planung eingebracht. Heute stellt das Planungsbüro einen Entwurf vor - auf der Basis der Bürgerbefragung.

Mitarbeiter des Planungsbüros Hoff aus Essen stellen ab 18 Uhr den Mitgliedern des Ausschusses für Planen, Bauen, Umwelt und Denkmalpflege - aber auch allen interessierten Bürgern - vor, wie die bislang etwas weitläufige Fläche zwischen Anglerheim, Geschichts- und Maibaum und Kinderspielplatz der künftig aussehen könnte.

Einen weiteren Schwerpunkt in der 13 Tagesordnungspunkte umfassenden Sitzung wird ein Antrag der CDU-Fraktion zur Verbesserung des Klimaschutzes sein. Die Gemeinde solle, so die Anregung der Mehrheitsfraktion, ab dem kommenden Jahr am European Energy Award (eea) teilnehmen - ein Programm zur Zertifizierung von Städten und Gemeinden die nachweisbar CO2 einsparen und weitere Maßnahmen zur Energieeinsparung umsetzen. Das fordere die Gemeinde nicht nur, ihre Anstrengungen in diesem Bereich zu intensivieren, sondern fördere sie auch: Gleich mehrere Fördertöpfe existierten, zu denen die Gemeinde Zugang bekommen würde - vorausgesetzt ein Klimaschutzkonzept existiere.

Die bereits im Vorfeld geforderte Aufstellung touristischer Hinweistafeln an der A 31 wird ebenfalls Thema sein (Münsterland Zeitung berichtete). Sie sollen nach dem Wunsch der Gemeinde Reisenden den Weg zur Landesmusikakademie NRW und zur Ringburganlage Nienborg weisen. sy-

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Heeker Schüler testen Berufe

Werkstatt statt Schule

Heek Beim Berufserkundungstag schnupperten 114 Achtklässler der Kreuzschule ins Arbeitsleben hinein. Wir haben drei von ihnen in eine Kfz-Werkstatt begleitet.mehr...

Historische Postkarten aus sechs Orten

So sah unsere Heimat früher aus

Ahaus Viele Jahrzehnte wurde auf Ansichtskarten ein Stück Heimat in die Welt geschickt. Heute gibt es sie zwar auch noch, doch ein mit dem Smartphone gemachtes Foto ist im nächsten Moment schon beim Empfänger. Aus der Zeit, als Postkarten noch „in“ waren, stammen die Motive, die unsere Redaktion für eine Serie zusammengestellt hat.mehr...

Gasleitung zwischen Epe und Legden

Trasse für Gasleitung wird 15 Kilometer lang

Heek/Legden Die Schneise für die Erdgasleitung Epe-Legden wird immer länger. 1000 Rohre werden dort verlegt. Jetzt wurden die ersten Schweißnähte gesetzt.mehr...

Legden lockt beim Stadtradeln mit Preisen, Heek setzt aufs Anradeln

Fürs Klima in die Pedale treten

Heek/Legden Die Gemeinde Legden hat bereits ein elfköpfiges Team aufgestellt. Auch die Nachbarschaft „Am Mühlenbach“ und die Allgemeine Schützengesellschaft machen mit beim Stadtradeln. Heek steckt noch in den Anfängen.mehr...

Organist Christian Hubert verlässt Heek

Eine Koryphäe geht

Heek Es ist nicht nur die Orgel, die die Heeker mit Christian Hubert verbinden. Der Kirchenmusiker ist auch Chorleiter. Nun verlässt der 40-Jährige die Gemeinde.mehr...