Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Per Bus zum "NightClubbing"

Heek/Legden/Ahaus Bereits zum dritten Mal in Folge haben RVM, Provinzial und Tobit für das "Tobit.NightClubbing"-Festival am 16. August eine Kooperation vereinbart, von der viele Besucher profitieren können: Denn die Eintrittskarte ist gleichzeitig die Busfahrkarte für zahlreiche Buslinien der RVM.

"Damit können die Festival-Gäste kostenlos mit unseren Bussen fahren", verdeutlicht Astrid Herdering, Pressesprecherin der RVM. "Mit den NachtBussen kommen alle Besucher wieder sicher nach Hause", ergänzen Andreas Helmich und Bernhard Schmeing von den Ahauser Provinzial-Geschäftsstellen.

"Die Nachfrage auf dieses Angebot war in den beiden letzten Jahren so gut, dass wir uns entschlossen haben, diese Kooperation auch für unser Festival 2008 einzugehen", fügt Dieter van Acken von Tobit.Software hinzu.

Konkret heißt dies, am 16. August können tagsüber folgende Linien mit der Eintrittskarte kostenlos genutzt werden: der SchnellBus S 70 und der RegioBus R 76/77. In der Nacht vom 16. auf den 17. August sind es außerdem die NachtBusse N 12, N 14, N 6 und N 8 sowie die NachtTaxiBusse T 12 und T 22.

Das Festival beginnt bereits um 15 Uhr. Wer so früh mit dem Bus anreist, sollte am Ahauser Bahnhof aussteigen und dann zu Fuß über die Parallelstraße zum Festivalgelände gehen. Am Abend bietet sich für die Rückfahrt die Haltestelle "Kalvarienberg" an, die sich unmittelbar an der Partyzone befindet.

Nähere Auskünfte zur Hin- und Rückfahrt mit den RVM-Bussen unter Tel. (0 18 03) 50 40 30. www.nachtbus.de

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wie sich Kaufleute vor Ort wehren

Beratung und Service gegen Online-Handel

HEEK Viele Kunden lassen sich im örtlichen Geschäft beraten – kaufen die Ware aber anschließend online. Die Händler haben dazu verschiedene Lösungen.mehr...

Spurensuche im Archiv

Wer war Josef Bruns?

Heek „Wer war Josef Bruns?“ Mit dieser Frage beschäftigt sich Archivar Johannes Buss und hat jede Menge Details aus einem bewegten Leben zusammengetragen.mehr...

Kindergartenkinder für Bücher begeistert

Besuch der Bücherei soll Spaß am Lesen wecken

NIENBORG Das „Bib(liotheks)fit-Projekt“ soll Kindergartenkinder spielerisch an den Umgang mit einer Bücherei heranführen. Dabei gibt es so manche Überraschung.mehr...

iPad-Klasse in Heek

Digitales Unterrichten

Heek An der Kreuzschule sollen nach Einführung der iPad-Klasse auch die Lehrer Tablets im Unterricht nutzen. Die Politiker finden das gut.mehr...

Junger Heeker spielt Posaune

Philipp Lammers ist am Zug

Heek Mit vier Jahren horchte Philipp Lammers auf, wenn beim Schützenfest die Posaune ein Solo spielte. Als er sieben war, fing er an, das Instrument zu lernen. Heute ist er 15 Jahre alt und noch immer mit Begeisterung dabei.mehr...

Neuaufbau beim Jugendrotkreuz

Engagiertes Team des DRK hat 2017 viel bewegt

HEEK. Der Ortsverein präsentierte seinen Mitgliedern eine positive Bilanz.Der Aufbau des Jugendrotkreuz und die Einrichtung eines Seniorencafé gehörten im vergangenen Jahr dazu.mehr...