Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Renner der Lüfte prämiert

Heek Für großen Andrang von Brieftaubenfreunden aus der ganzen Region sorgte die Ausstellung der Reisevereinigung (RV) Dinkel am Wochenende im Bürgerhaus Eppingscher Hof - erstmals gemeinsam ausgerichtet von allen sechs Vereinen der RV.

Es beteiligten sich die Zuchtvereine "Immertreu", "Dinkelbote" und "Vereinte Freunde" (alle Heek), "Heimatliebe Nienborg", "Auf zur Heimat Asbeck" und "Auf zur Vechte Schöppingen".

Die Ausstellung ist der krönende Abschluss eines jeden Reisejahrs, betonte Hermann Wolter als Vorsitzender der RV Dinkel zur Eröffnung der Ausstellung. Ehrenbürgermeisterin Anni Rosery hob hervor, dass die Ausstellung das gute Miteinander der Taubenzüchter fördere und dazu diene, auch junge Menschen für dieses Hobby zu gewinnen.

Nach dem gemeinsamen Frühstück erfolgte die Ehrung und Pokalüberreichung an die erfolgreichen Einzelzüchter und die Brieftaubenzuchtvereine.

An den BZV "Immertreu Heek" gingen der Wanderpokal der Gemeinde Heek und der Sparkassenpokal; Franz Benölken erhielt den Pokal der Gemeinde Legden und den Pokal als "Generalmeister"; Franz Tenberge holte den Weitstreckenpokal und Hermann Wolter wurde Ausstellungssieger: er stellte den Standard-Vogel mit 279,5 Punkten. Wolter erhielt auch den Pokal für die beste Gesamtleistung.

Der Verein "Dinkelbote Heek" erhielt den Pokal der Gemeinde Schöppingen und den Volksbankpokal. Den "Franz-van-Wüllen-Pokal" holte Ludger Schabbing, der auch das "Standard-Weibchen" stellte, und den "Asbeck-Pokal" Raimund Alfert.

Den "Raiffeisen Genossenschaftspokal" konnte Vitali Dmitriewskij, "Auf zur Vechte Schöppingen", entgegennehmen. Alle erfolgreichen Brieftaubenzüchter erhielten viel Applaus für ihren Erfolg.

Viel Interesse fand die anschließende Brieftaubenausstellung, in der 135 Brieftauben von 28 Züchtern gezeigt und bewertet worden waren. Am Samstagabend stieg dann der traditionelle Festball für alle Züchter und Familien - angehörigen. g

Am Sonntag stand die Versteigerung wertvoller Brieftauben im Vordergrund.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Heimatverein Nienborg stellt Maibaum auf

Eine gesellige Veranstaltung für die ganze Familie

Heek Traditionell stellt der Heimatverein Nienborg auch in diesem Jahr wieder einen Maibaum in der Niestadt auf. Ein neuer Termin hat sich im vergangenen Jahr bewährt.mehr...

Heeker Unternehmer bieten neuartigen Poller an

Mit einem 4,4-Tonner gegen Terror und Gewalt

Heek Sicherheit mit wenig Aufwand bietet das Heeker Unternehmen „Poller-Max“ Kommunen und Unternehmen – mit neuartigem Konzept. Vor dem Hotel M 3 wurde am Samstag ein Prototyp ihres Pollers installiert. Die Arbeitszeit blieb unter dem anvisierten Rahmen.mehr...

38-jähriger Heeker alkoholisiert am Steuer

Polizei stellt Führerschein sicher

Heek Unfreiwillig beendet war in der Nacht zum Donnerstag die Fahrt für einen 38 Jahre alten Mann aus Heek: Er stand unter Alkoholeinfluss. mehr...

Heeker Schüler testen Berufe

Werkstatt statt Schule

Heek Beim Berufserkundungstag schnupperten 114 Achtklässler der Kreuzschule ins Arbeitsleben hinein. Wir haben drei von ihnen in eine Kfz-Werkstatt begleitet.mehr...

Historische Postkarten aus sechs Orten

So sah unsere Heimat früher aus

Ahaus Viele Jahrzehnte wurde auf Ansichtskarten ein Stück Heimat in die Welt geschickt. Heute gibt es sie zwar auch noch, doch ein mit dem Smartphone gemachtes Foto ist im nächsten Moment schon beim Empfänger. Aus der Zeit, als Postkarten noch „in“ waren, stammen die Motive, die unsere Redaktion für eine Serie zusammengestellt hat.mehr...