Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Ascheberg will Zweckverband Euregio verlassen

"Wir wissen ganz genau, wo noch Sparpotenzial ist", so Bürgermeister Risthaus, "aber da tut es richtig weh zu sparen".

Ascheberg will Zweckverband Euregio verlassen

Grenzübergreifender Verband

Die Gemeinde Ascheberg hat überraschend angekündigt, den Austritt aus dem deutsch-niederländischen Kommunalverband Euregio zu prüfen. Für Ascheberg habe die Mitgliedschaft keine Vorteile, teilte Bürgermeister Dr. Bert Risthaus mit. Ob Aschebergs Austritt aus dem Verband finanzielle Nachteile haben könnte, muss geprüft werden.

ASCHEBERG

, 10.06.2015

Eigentlich sollte der Haupt- und Finanzausschuss am Dienstagabend lediglich der Satzung des Zweckverbandes Euregio' type='' href='http://www.euregio.eu/de zustimmen. Doch Bürgermeister Dr. Bert Risthaus lenkte die Diskussion überraschend in eine andere Richtung. „Der Bürgermeister hat darauf hingewiesen, dass Ascheberg von der Mitgliedschaft in der Euregio so gut wie nichts hat“, resümierte Hauptamtsleiter Alexander Ruhe am Mittwoch im Gespräch.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige