Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Ascheberger Künstler erhält Haftstrafe wegen Hanfanbau

ASCHEBERG/ MÜNSTER Elf Monate nach der Entdeckung einer großen Hanf-Plantage in Ascheberg hat das Amtsgericht Münster am Dienstag einen Künstler (54) zu zwei Jahren und vier Monaten Haft verurteilt.

Ascheberger Künstler erhält Haftstrafe wegen Hanfanbau

Diese hochprofessionelle Hanfplantage entdeckten Ermittler im Hafengebiet.

Am 7. Januar war die Polizei in einem Lagerraum des Aschebergers auf mehr als 300 Hanf-Pflanzen in voller Blüte gestoßen. Der 54-Jährige soll die Plantage zusammen mit einem Komplizen (28) aus Münster betrieben haben. Eine erste Ernte im August 2007 soll dem Duo mehr als zwei Kilo Marihuana eingebracht haben.

  Die Drogen wurden später angeblich zum Preis von 7000 Euro verkauft. Der Ascheberger bestritt vor Gericht, jemals von der Plantage in seinem Lagerraum gewusst zu haben. Er habe das Objekt dem 28-Jährigen vermietet und sich nicht darum gekümmert, was dieser darin anstellte, sagte er. Die Richter glaubten ihm dies jedoch nicht. Der Mittäter aus Münster legte dagegen ein volles Geständnis ab und verdiente sich damit eine Bewährungsstrafe von 22 Monaten.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Neue Kehrmaschine in Ascheberg

Rentner Dieter Kirchhoff kurvt mit der Kehrmaschine durchs Dorf

Ascheberg Die Gemeinde Ascheberg hat probeweise eine Kehrmaschine für zwei Jahre gemietet. Der Fahrer ist ein alter Bekannter, der keine Lust auf Ruhestand hat.mehr...

Rewe Frenster in Ascheberg umgebaut

Nach langer Umbauzeit hat Rewe Frenster viel Neues zu bieten

Ascheberg Mehr Platz, mehr Waren und neue Bedienungsabteilung mit Raritäten – das Rewe-Geschäft Frenster in Ascheberg hat viel Neues zu bieten. Unter anderem einen hochprozentigen Raritäten-Schrank.mehr...

Kleiderstübchen bei der Ascheberger Tafel

Hanna Schlinge sammelt mit großem Herzen für ihr Kleiderstübchen

Ascheberg. In der Gemeinde Ascheberg bringen viele Bürger teilweise sehr gut erhaltene Kleidung oder auch mal einen Fehlkauf zu „Hanna’s Kleiderstübchen“. Von oben bis unten stapeln sich die Sachen im Kleiderstübchen der Ascheberger Tafel. Aber die Leute kommen nicht nur, weil sie etwas zum Anziehen brauchen.mehr...

Postkarten aus Herbern

Peter Voß bringt eigenes Buch mit Postkarten aus Herbern und Umgebung heraus

Herbern Die Sammelleidenschaft für Postkarten erwischte Peter Voß (57) im zarten Alter von 20 Jahren. Zehn Jahre sammelte er intensiv. Zunächst Exemplare aus Werne, dann aus dem Alt-Kreislüdinghausen. In einem Buch zeigt er schöne Postkarten unter anderem aus Herbern.mehr...

Gruppe Nathan säubert den jüdischen Friedhof in Herbern

Gärtnern gegen das Vergessen

Herbern Seit 2001 kümmert sich die Gruppe Nathan zweimal im Jahr um den jüdischen Friedhof am Waterforwinkel. Die freiwilligen Schüler der Profilschule gärtnern. Es geht darum, zu erhalten und zu erinnern.mehr...

Schwerer Unfall auf der Autobahn bei Ascheberg

Mann schleudert mit Sportwagen über nasse Bahn und wird schwer verletzt

Ascheberg. Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Sonntagmorgen gekommen. Ein 50-jähriger Mann wurde dabei schwer verletzt. Sein Sportwagen wurde komplett zerstört.mehr...