Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Aschebergerin gefesselt und geknebelt

ASCHEBERG Ein 41-jähriger Mann aus Ascheberg hat sich mit einer Pistole Zutritt zur Wohnung seiner Ex-Freundin verschafft und diese gefesselt und geknebelt.

Aschebergerin gefesselt und geknebelt

Da die ehemalige Lebenspartnerin ihn am Dienstagabend gegen 21.15 Uhr nicht in die Wohnung einlassen wollte, bedrohte der 41-jährige die Frau mit einer kleinen Pistole und einem Elektroschocker. So verschaffte er sich Zutritt in die Wohnung. Hier kam es zu körperlichen Übergriffen, die 35-jährige Aschebergerin wurde gefesselt und geknebelt. Sie konnte den Mann letztlich gegen 1.15 Uhr überzeugen, die Wohnung zu verlassen.

Widerstandslos festgenommen

Im Anschluss informierte sie die Polizei. Da nicht geklärt war, welcher Art die Waffen des Mannes waren, wurden Spezialeinsatzkräfte hinzugezogen. Die Polizisten betraten gegen 5.55 Uhr mit einem Schlüssel die Wohnung des 41-jährigen und durchsuchten sie. Der Mann wurde schlafend angetroffen und konnte widerstandslos festgenommen werden.

Bei der Schusswaffe handelte es sich um eine Schreckschusspistole, die nicht zum Verschießen scharfer Munition geeignet war. Allerdings sah sie einer echten Waffe täuschend ähnlich.

Ascheberger wird vernommen

Was konkret in der Wohnung vorgefallen ist, versucht die Polizei zurzeit in der Vernehmung des Mannes zu klären. Im Moment gehen die Beamten von einer Bedrohung und eventuell Körperverletzung aus. Wie der Mann darüber hinaus zu belangen sei, müsse im Detail noch geklärt werden, so der Coesfelder Polizeisprecher Martin Pollmann.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Blutspende in Herbern gelingt nicht ohne ein großes Team

Blick hinter die Kulissen einer Blutspende

Herbern Bei der regelmäßigen Blutspende in der Profilschule Ascheberg, Standort Herbern, sorgen viele ehrenamtliche Helfer für den reibungslosen Ablauf. Dabei passiert auch viel hinter den Kulissen. mehr...

Jehle-Nachfolger in Herbern soll Pettendrup werden

CDU-Ratsmitglied als stellvertretender Bürgermeister im Gespräch

Herbern In der Gemeinde Ascheberg gibt es einen Kandidaten für das Amt des stellvertretenden Bürgermeisters. Die CDU hat Ratsmitglied Bernhard Pettendrup nominiert, der sich um die Belange der Herberner kümmern soll. Er soll auf Stefan Jehle folgen, der Ende März plötzlich verstorben ist.mehr...

Zwei neue Gruppen für die Kita „Abenteuerland“

Der Anbau kommt – nur nicht rechtzeitig zum 1. August

Herbern Die Kita „Abenteuerland“ an der Ostlandstraße in Herbern soll zum 1. August erweitert werden. Tatsächlich aber kann das zuständige Unternehmen die nötigen Container nicht pünktlich liefern. Und auch wegen des angrenzenden Spielplatzes gibt es Redebedarf.mehr...

Ausbau der Autobahn 1 sorgt für rege Diskussionen

Beim Ausbau der Autobahn 1 bei Werne sorgen sich Anwohner um den Lärmschutz

Werne Die A1 soll bis 2027 zwischen dem Kamener Kreuz und der Anschlussstelle Hamm-Bockum/Werne auf sechs Spuren ausgebaut werden. Um über den Fortschritt der Pläne zu informieren und mögliche Einwände der Anwohner zu hören, lud der verantwortliche Landesbetrieb Straßen.NRW am Dienstagabend zur Veranstaltung „Frühe Öffentlichkeitsbeteiligung“ ins Haus Tingelhoff ein. Ein Thema sorgte besonders für Diskussionsstoff.mehr...

Alte Postkarten-Schätze in Herbern gefunden

Jürgen Große-Budde bewahrt mehr als hundert Jahre alte Erinnerungsstücke

Herbern Vor 30 Jahren wollte Jürgen Große-Budde seinem Vater zum Geburtstag eine Überraschung machen und suchte im alten Wohnhaus nach alten Erinnerungsstücken. Was er dann in Herbern fand, hat ihn selbst verblüfft.mehr...

Neues Fahrzeug für den Löschzug Herbern

Langes Warten auf Hilfeleistungslöschfahrzeug hat ein Ende

Herbern Nach drei Jahren Planung, Ausschreibung und Ausführung steht das neue Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuerwehr Herbern vor der Übergabe. Bei der Überführung war ein Überraschungsgast dabei.mehr...