Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Das sagt die Eurobahn zu den Problemen der RB50

Überfüllte Züge, Ausfälle

Die Eurobahn zwischen Dortmund und Münster fährt oft zuverlässig und pünktlich - aber eben nur oft, nicht immer. Vor allem in den vergangenen Monaten häuften sich Zugausfälle, Verspätungen und überlastete Kapazitäten auffällig. Gründe und Lösungsansätze stellte ein Sprecher der Eurobahn jetzt detailliert dar.

ASCHEBERG

von Jörg Heckenkamp

, 06.06.2015
Das sagt die Eurobahn zu den Problemen der RB50

Wenn Gäste an den Bahnsteigen zurückbleiben müssen, weil die Züge völlig überfüllt sind, oder wenn Züge erst mit großen Verspätungen einfahren, dann führt das unweigerlich zu Frust bei den Fahrgästen. Vor allem im vergangenen Winter häuften sich Vorfälle dieser Art. Besonders ab der Haltestelle Ascheberg in Fahrtrichtung Münster waren die Probleme deutlich zu spüren. Hier war ein Zusteigen regelmäßig unmöglich, da an den großen Haltestellen vorher bereits viele Gäste eingestiegen waren.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige