Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Osteraktion in der Oja

Emma findet das goldene Ei

Ascheberg Diese Eier waren ziemlich gut versteckt. In der Offenen Jugendarbeit Ascheberg (Oja) machten sich die kleinen Besucher erst am Dienstag auf die Eiersuche. Eine Teilnehmerin bewies ein besonders gutes Auge.

Emma findet das goldene Ei

80 bunt gefärbte Hühnereier sowie viele kleine Naschereien waren rund um den Jugendtreff im Burghof gut versteckt. Foto: Claudia Hurek

Der Ascheberger Osterhase hat im Auftrag der Oja (Offene Jugendarbeit Ascheberg) Eier versteckt; darunter befindet sich auch ein ganz besonderes: das goldene Ei. Mit viel Mühe haben die Mitarbeiter der Oja in den Räumen des Jugendtreffs im Burghof sowie auf dem angrenzenden Gelände jede Menge gefärbte Eier sowie eine Menge Süßes versteckt.

Pünktlich um 14.30 Uhr ließ Wencke Lemcken von der Oja die Kinder von zehn bis null runterzählen. Zuerst hatten allerdings die Kleinsten die Gelegenheit, gemeinsam mit ihren Mamas auf die Suche zu gehen, bevor dann die Älteren nach draußen stürmten.

Emma findet das goldene Ei

Emma (9) hat gründlich gesucht und das gut versteckte goldene Ei gefunden. Foto: Claudia Hurek

Auf der Suche nach dem goldenen Ei

Dort wurden jeder Busch und jedes Blatt gründlich unter die Lupe genommen; in den Räumen der Oja drehten die Kids alle Kissen von rechts nach links, krochen über die Erde und untersuchten den Billardtisch auf der Suche nach dem goldenen Ei. Emma (9) aus Ascheberg hatte schließlich ein gutes Auge sowie ein glückliches Händchen und fand das besondere Ei hinter einem Vorhang.

Bei Wencke Lemcken tauschte die Neunjährige es dann gegen einen Gutschein für die Eisdiele ein. Alle Kinder freuten sich mit ihr und über die vielen gefundenen Süßigkeiten und feierten noch ausgelassen bei der anschließenden Kinderdisco. Die Oja weist noch auf das Kino für Kids und Teens am kommenden Freitag im Burghof hin. Für Kinder ab sechs Jahren läuft ein Film von 16 bis 18 Uhr; für Teens ab zwölf Jahren von 19 bis 21 Uhr.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Aschebergerin lebensgefährlich verletzt

Motorradfahrerin fährt vor Straßenschild

Dülmen/Ascheberg Eine Fahrschülerin aus Ascheberg musste am Freitag nach einem Motorradunfall in Dülmen mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus transportiert werden. Sie prallte aus ungeklärter Ursache vor einen Schildermast.mehr...

Unfall auf Davensberger Straße in Ascheberg

Auto einer 22-Jährigen überschlug sich

Ascheberg Schwerer Unfall auf der Davensberger Straße. Am Freitag hat sich dort das Auto einer 22-Jährigen überschlagen. Die Frau war aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und musste schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.mehr...

Autorin aus Herbern schreibt Buch über Magersucht

Nadine Eckmann beschreibt ihren Weg aus der Magersucht

Herbern Nadine Eckmann (25) war drei Jahre lang magersüchtig. Der Weg zurück in die Normalität war mühsam, aber heute ist sie voller Lebensmut. Die Autorin hat über ihre Erfahrungen mit der Magersucht geschrieben – in einem Kochbuch.mehr...

Nach Raubüberfall am K&K-Markt in Ascheberg

19-jähriger Tatverdächtiger sitzt in U-Haft

Ascheberg Bei dem versuchten Raubüberfall auf den K&K-Markt an der Sandstraße in Ascheberg sind die Ermittler wohl einen entscheidenden Schritt weiter. Sie konnten DNA-Spuren sichern, ein 19-Jähriger sitzt in U-Haft. Nun sucht die Polizei dringend nach einem weiteren Zeugen.mehr...

„Stadtradeln“ 2018 erstmals in Ascheberg

Ascheberg fährt 14.697 Kilometer mit dem Rad

Ascheberg Die Radfahrer der Gemeinde Ascheberg haben bei der Klima-Aktion „Stadtradeln“ vom 1. bis zum 21. Mai insgesamt 14.697 Kilometer zurückgelegt. Der Platz, den Ascheberg damit unter den neun teilnehmenden Kreiskommunen belegt, ist allerdings weniger erfreulich.mehr...

Nach schwerem Verkehrsunfall auf der B54 bei Herbern

Einjähriges Kind schwebt weiter in Lebensgefahr

Herbern Angehörige und Ärzte bangen am Freitag – drei Tage nach dem schweren Verkehrsunfall in Herbern – weiter um das Leben des einjährigen Mädchens. Auch die anderen Schwerverletzten werden noch medizinisch behandelt. Am Dienstagabend waren zwei Autos auf der B54 zwischen Werne und Herbern frontal zusammengestoßen. Die Ermittlungen dauern an.mehr...