Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Beziehungsstreit eskaliert auf der Südstraße

Ex-Freund schlägt mehrfach mit dem Hammer zu

Herbern Gefährliche Körperverletzung auf der Südstraße: Ein 49-jähriger Mann aus Herbern soll am späten Sonntagabend mit einem Hammer auf den neuen Freund seiner Ex-Freundin eingeschlagen haben. Die Ermittlungen laufen.

Ex-Freund schlägt mehrfach mit dem Hammer zu

Absperrband markiert am Montag noch die Stelle, an der sich die Tat ereignet hat. Foto: Claudia Hurek

Update (16.25 Uhr):

Wie die Polizei mitteilte, ist der Beschuldigte „nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen“ am Montagnachmittag bereits wieder entlassen worden. Es hätten sich keine Hinweise auf eine geplante Tat ergeben, so die Polizei.

Gleichwohl dauere das Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung an. Dem 49-jährigen Ascheberger droht eine Freiheitsstrafe.

Ursprungsmeldung:

Ein Beziehungsstreit ist am späten Sonntagabend auf der Südstraße in Herbern eskaliert. Ein Mann soll mit einem Hammer auf den neuen Freund seiner Ex-Freundin eingeschlagen haben. Die Tat ereignete sich nach Angaben der Polizei nach 22 Uhr.

Eine 41-jährige Frau aus Herbern soll demnach mit ihrem neuen Freund (52) spazieren gegangen sein, als ihr Ex-Freund (49) in seinem Auto vorbeikam und sich mit dem Wagen vor die beiden auf den Fußweg stellte.

Der 52-Jährige wollte den Ex-Freund zur Rede stellen, als der ihn plötzlich ins Auto zog und ihm mehrfach mit einem Hammer gegen den Kopf schlug.

52-Jähriger trug blutende Platzwunden davon

Erst als die Frau ihren Freund wieder aus dem Auto zog, fuhr der 49-Jährige davon. Er stellte sich später auf einer Polizeiwache in Hamm und wurde vorläufig festgenommen. Sein Auto und der Hammer wurden sichergestellt.

Laut Polizei befindet sich der Täter derzeit noch in Gewahrsam. Ob er dem Haftrichter vorgeführt wird, soll sich im Laufe des Montages entscheiden. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Der 52-Jährige trug blutende Platzwunden davon. Er wurde in einem Krankenhaus behandelt, das er noch in der Nacht wieder verließ.

Ex-Freund schlägt mehrfach mit dem Hammer zu

Hier hat sich die Tat ereignet. Polizei und Feuerwehr waren am Sonntagabend vor Ort, um Spuren zu sichern. Foto: Claudia Hurek

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Telekom-Störung

Kompletter Ausfall der Telekom-Leitung ärgert Anwohnerin

Herbern Renate Behr reicht’s: Die freiberufliche Texterin kämpft seit dem 10. Juni mit dem Total-Ausfall der Telekom-Leitung. Sie sucht andere Betroffene – auch wenn es bald eine Lösung für das Problem geben soll.mehr...

Verfolgungsjagd

Mitarbeiter verfolgen Täter nach Diebstahl an der Industriestraße

Ascheberg Sie klauten Taschen aus einem an der Industriestraße geparkten Firmenfahrzeug und wollten flüchten. Die Rechnung hatten die Täter aber ohne die Mitarbeiter der betroffenen Firma gemacht. Ein Autofahrer griff ebenfalls ein.mehr...

Kita Abenteuerland

Kita wird größer – der öffentliche Spielplatz deutlich kleiner

Herbern Die Politik hat grünes Licht für die Erweiterung der Kita Abenteuerland in Herbern gegeben. Doch schon jetzt zeichnet sich ab, dass die Probleme im kommenden Jahr erneut vor der Tür stehen.mehr...

rnEhemalige Ein-Euro-Jobberin

Für die Familie gekämpft – vom Ein-Euro-Job zur Festanstellung

Herbern/Werne Sandra Sondermann aus Herbern hat es geschafft. 2009 als Ein-Euro-Jobberin gestartet, ist sie seit 2014 fest angestellt – unbefristet. Sie hat für sich und ihre Familie gekämpft.mehr...

Lkw-Unfall

Lkw-Fahrer rammt Laterne – und muss zum Drogentest

Herbern Alleinunfall auf der Lindenstraße: Ein 39-jähriger Lkw-Fahrer aus Sendenhorst hat am Mittwochmorgen eine Straßenlaterne gerammt. Die Polizei veranlasste einen Drogentest.mehr...

Gemeindewerbung

Neue und alte Werbe-Aktionen für Ascheberg

Ascheberg Mehr Werbung für die Gemeinde – das ist das Ziel von Marketing-Chef Martin Bußkamp. Dafür belebt er eine alte Aktion wieder. Dabei spielt auch der Fußball eine Rolle.mehr...