Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

DRK Herbern ehrt Mitglieder

Georg Kampert gehört Rotem Kreuz Herbern schon 55 Jahre an

Herbern Es gab gleich drei Ehrungen bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des DRK-Ortsvereins Herbern. Einer der drei Ausgezeichneten ist schon 55 Jahre dabei.

Georg Kampert gehört Rotem Kreuz Herbern schon 55 Jahre an

Der Vorstand des DRK Ortsverein Herbern mit den Geehrten Georg Kampert, Manfred Scholz und Tobias Tyburzy. Foto: Marion Schnier

Versammelt hatten sich 34 Mitglieder des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) am Freitag in der Herberner Gaststätte Deitermann, um ihren Mitgliedern Georg Kampert, der bereits 55 Jahre Mitglied ist, Manfred Scholz seit 50 Jahren und Tobias Tyburzy für 15 Jahre Mitgliedschaft zu gratulieren. Geehrt wurden die drei auch von Dirk Musholt, Kreisrotkreuzleiter aus Coesfeld.

Die anstehenden Vorstandswahlen konnten starten, nachdem der Vorsitzende Hans Kraß schmunzelnd erwähnte, dass seine Frau mit seiner Wiederwahl einverstanden sei. Der bisherige Vorstand, bis auf den Rotkreuzleiter Ralf Wollenweber, der aus privaten Gründen nicht mehr zur Verfügung steht, stellte sich zur Wiederwahl und wurde einstimmig gewählt.

Nachfolger für Ralf Wollenweber gibt‘s aktuell nicht

Einen neuen Leiter für den ausgeschiedenen Wollenweber wird es im Augenblick nicht geben.

Phillis Krämer, 19 Jahre aus Ascheberg, wird dafür zukünftig als Beisitzerin den Vorstand ergänzen. Neben dem Vorsitzenden Hans Kraß ist Andrea Nienhaus Vize- Vorsitzende und Andrea Zimmermann Schatzmeisterin.

Als Rotkreuzarzt wurden Dr. Bernhard Lohmann mit David Krieter als Stellvertreter bestätigt, Rotkreuzleiter sind Rainer Frisch und Tobias Tyburzy. Leiter der Jugendabteiltung ist Peter Koch. Das Amt als Schriftführer führt Stephan Schwartländer weiterhin aus.

Die nächsten Blutspende-Termine in Herbern in der Schulaula an der Altenhammstraße sind am 12. Juli und am 4. Oktober 2018.

Beisitzer nennen sich Georg Kampert, Daniel Zimmermann, Michael Schütte-Nütgen, Friedhelm Staar und Beisitzerinnen Renate Mürmann mit Phillis Krämer.

Ehrungen soll es in diesem Jahr noch einmal am 21. Juni geben. An diesem Termin findet die Blutspendeehrung im DRK Haus statt. Bisher steht eine Person für 130, eine für 120 und drei für 100 Blutspenden fest.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Musikschule Ascheberg feiert

Da ist Musik drin: Musikschule Ascheberg wird 35

Ascheberg Die Musikschule feierte am Wochenende ihren 35. Geburtstag. Die Vorbereitungen für den Jubel-Tag haben mehr als vier Monate gedauert. Und sie haben sich gelohnt.mehr...

Profilschule Ascheberg

Sogar Tränen flossen beim „Abend mit Profil“

Ascheberg Beim „Abend mit Profil“ bewiesen die Schüler, wie viel Profil ihre Schule tatsächlich hat und brachten das Publikum zum Klatschen und Jubeln. Auch ein paar Lachtränen kullerten. mehr...

Raben in Herbern

Joseph Krampe ist der Freund der Dohlen

Herbern. Josef Krampe (85) aus dem Altenhamm hat ein paar eher ungewöhnliche Begleiter. Viele Menschen halten sie für regelrechte Unglücksbringer. Krampe tut das nicht. Im Gegenteil.mehr...

Kita Abenteuerland in Herbern

Mehr Außenspielfläche für die Kita

Herbern Auf zwei politischen Sitzungen in der kommenden Woche befassen sich die Lokalpolitiker unter anderem mit wichtigen Herberner Themen. Darunter ist neben der Schaffung von Wohnraum auch die Kita Abenteuerland.mehr...

A1-Sperrung bei Ascheberg

Autobahnauffahrt wird nachts gesperrt

Ascheberg/Hamm. Autofahrer auf der Autobahn 1 müssen sich Donnerstag- und Freitagnacht auf einen Umweg einstellen. An der Anschlussstelle Ascheberg wird die Auffahrt in Richtung Dortmund/Köln vorübergehend gesperrt sein.mehr...

Königsball mit 500 Gästen in Herbern

Beim Königsball in Herbern lautete die Devise: feiern und schwitzen

Herbern. Rund 500 Herberner lassen am Samstagabend, 9. Juni, beim Königsball ihren neuen Regenten hochleben. Der betont noch einmal, dass sich für ihn ein Traum erfüllt hat.mehr...