Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Hurra! Bald fängt die Schule an - 178 Kinder werden eingeschult

ASCHEBERG Bald ist soweit! Für viele Kinder der Gemeinde Ascheberg beginnt am Dienstag der lang ersehnte Start in die Schulzeit. Was, wann und wo stattfindet, lesen Sie hier.

Hurra! Bald fängt die Schule an - 178 Kinder werden eingeschult

Das erste Mal Schule - die i-Dötzchen sind schon ganz aufgeregt. Hier wurden sie auf ihren Schulweg vorbereitet.

Grundschule Ascheberg:

Um 10 Uhr findet ein Ökumenischer Wortgottesdienstauf dem Schulhof der Lambertusschule statt. Anschließend Begrüßung auf dem Schulhof durch den Schulleiter und Grundschulkinder. Danach beginnt die erste Schulstunde.

Um ca. 11.30 Uhr holen die Eltern ihre Kinder an den Klassentüren wieder ab. In der Zwischenzeit bietet der Förderverein auf dem Schulhof für die Eltern der Schulanfänger Getränke an.

Grundschule Herbern:

10 Uhr findet ein Ökumenischer Gottesdienst und Begrüßung der Kinder, Eltern und Gäste durch die Schulleiterin und Schüler der Mariengrundschule auf dem Schulhof, mit Darbietungen verschiedener Klassen zum Thema "Schulanfang" statt.

10.45 Uhr: Während die Schulanfänger mit ihren Klassenlehrerinnen zur ersten Schulstunde in die Klassen gehen, können sich die Eltern in der Cafeteria, die der Förderverein organisiert, bei Kaffee und Kuchen erfrischen. 11.30 Uhr: Die Eltern gehen zu den Klassenräumen und holen ihre Kinder ab.

Grundschule Davensberg:

Um 8 Uhr beginnt ein Ökumenischer Gottesdienst in der St. Anna-Pfarrkirche. Um 8.30 Uhr findet Einschulungsfeier in der Aula der Katholischen Grundschule Davensberg statt. Diese beginnt mit der Begrüßung der Schulanfänger und der Eltern durch die Schulleiterin. Anschließend werden die Schulanfänger durch die Schülerinnen und Schüler der Klasse 2 mit Liedern, Gedichten und Sketchen begrüßt.

9 Uhr: Begrüßungs-Unterrichtsstunde mit der Klassenlehrerin. Während der 1. Unterrichtsstunde gibt die Schulleiterin beim gemeinsamen Frühstück den Eltern wichtige Informationen über die Schule und den Schulalltag. 10 Uhr: Fototermin vor dem Verwaltungsgebäude der Schule.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Ernährungsberaterin aus Ascheberg über Food Trends

„Zu viel Eiweiß schädigt die Nieren“

Ascheberg Die Ascheberger Ernährungsberaterin Ellinor Vogt spricht im Interview mit Marica Nielinger über die Essgewohnheiten junger Menschen – und ob diese wirklich gesund sind.mehr...

Schnorchelabzeichen für Schwimmer aus Herbern

Tauchprofis erhalten eine besondere Auszeichnung

Herbern Neun Schwimmer aus der Ortsgruppe Herbern der DLRG haben das Schnorchelabzeichen in Gold erhalten. Das zu bekommen, ist gar nicht so einfach. Dazu gehört neben der Praxis eine Theorieprüfung.mehr...

CDU drückt Haushalt in Ascheberg durch

Christdemokraten entscheiden Votum im Rat

Ascheberg Die Mehrheitsfraktion der CDU verabschiedete am Dienstag den Haushalt für Ascheberg in 2018. Die Opposition rund um die SPD nutzte die „Debatte“ hingegen zur Abrechnung.mehr...

Rat verabschiedet Melanie Wiebusch

Politiker verteilen zum Abschluss viel Lob

Ascheberg Melanie Wiebusch, Leiterin von Ascheberg Marketing, wechselt bekanntlich zum 1. April als Leiterin ins Forum Oelde. Somit war die Ratssitzung am Dienstagabend ihr letzter offizieller Auftritt im politischen Raum. Und das nutzten die Fraktionschefs, um sich von der 41-Jährigen in besonderem Maße zu verabschieden.mehr...

Rentner aus Herbern mit neuen Hobby

Klaus Hilber und sein „Fitnessstudio im Wald“

Herbern Als sich Klaus Hilber überlegt, als Rentner künftig selbst für sein Brennholz im Wald zu sorgen, erfährt er, dass das gar nicht so einfach ist. Er muss zuerst gewisse Voraussetzungen erfüllen.mehr...

Ascheberger Tafel hilft Bedürftigen

Rund 35 Familien besuchen regelmäßig die Tafel in Herbern

Herbern Seit sieben Jahren unterstützt die Ascheberger Tafel mit ihren zwei Ausgabestellen bedürftige Familien. Oft stehen harte Schicksalsschläge hinter ihrem Armutsproblem.mehr...