Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Lesung im "Letzten Tee"

Jutta Richter liest Auszüge aus "Hechtsommer"

HERBERN Unter dem Titel "Hechtsommer und Heckenrosen" wird die Lesereihe des Ascheberg Marketing mit der preisgekrönten Autorin Jutta Richter fortgeführt. Der Kunst- und Kulturverein Ascheberg, Davensberg und Herbern trägt das Konzept mit .

Jutta Richter liest Auszüge aus "Hechtsommer"

Autorin Jutta Richter ist zu Gast in Herbern und liest aus ihrem Roman "Hechtsommer".

Im Gasthaus „Zum letzten Tee“ am Schloss Westerwinkel in Herbern trägt Jutta Richter eine literarische Mischung von heiter bis besinnlich vor. Auszüge aus dem Roman „Hechtsommer“, dessen Geschichte am Schloss Westerwinkel spielt, werden ebenso zu hören sein, wie Texte aus dem aktuellen Buch „Ich bin hier bloß der Hund“. Des Weiteren dürfen sich die Zuhörer auf etwas ganz Neues freuen: „Das Schiff im Baum - eine Sommergeschichte“ wird erst am 27. Juli im Buchhandel erscheinen. Jutta Richter wird an diesem Abend bereits einen Vorgeschmack geben und Auszüge daraus vortragen. Nicht nur das Ohr, sondern auch der Gaumen wird durch ein Drei-Gang-Menü verwöhnt. Ein Aperitif stimmt auf den Abend ein. Als Vorspeise werden Hechtklößchen mit Sauerampferschaum serviert und als Hauptgang gibt es Saltim Bocca auf Tagliatelle im Tomatensugo. Schokoladenmousse und Rosenwasserparfait mit blumiger Dekoration runden das Menü farbenreich ab.

 Diese Veranstaltung ist nicht nur eine Fortführung der Lesereihe mit Jutta Richter, sie bietet gleichzeitig einen Vorgeschmack auf das Literaturprojekt „HALTlose PROSA“, welches vom 23. bis 26. Oktober in der Gemeinde Ascheberg durchgeführt wird. Junge Autoren werden in Workshops mit Profiautoren, zum Beispiel Jutta Richter, zusammenarbeiten und in öffentlichen Lesungen ihr Können präsentieren. Lesung und 3-Gang-Menü gibt es am 6. Juli zum Preis von 27,50 Euro pro Person. Beginn ist um 19.30 Uhr. Aufgrund der begrenzten Platzzahl ist eine Anmeldung erforderlich: Zum letzten Tee, Horn-Westerwinkel 5 in Herbern, Tel. (02599) 925333.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Mehr tödliche Unfälle im Kreis Coesfeld

Traurige Trendumkehr in der Unfallstatistik

Kreis Coesfeld Im Jahr 2017 gab es zwar weniger Verletzte, aber wieder mehr Todesopfer im Straßenverkehr. Die Polizei will auf die Entwicklung reagieren und hat sich Ziele für dieses Jahr gesetzt.mehr...

Ernährungsberaterin aus Ascheberg über Food Trends

„Zu viel Eiweiß schädigt die Nieren“

Ascheberg Die Ascheberger Ernährungsberaterin Ellinor Vogt spricht im Interview mit Marica Nielinger über die Essgewohnheiten junger Menschen – und ob diese wirklich gesund sind.mehr...

Schnorchelabzeichen für Schwimmer aus Herbern

Tauchprofis erhalten eine besondere Auszeichnung

Herbern Neun Schwimmer aus der Ortsgruppe Herbern der DLRG haben das Schnorchelabzeichen in Gold erhalten. Das zu bekommen, ist gar nicht so einfach. Dazu gehört neben der Praxis eine Theorieprüfung.mehr...

CDU drückt Haushalt in Ascheberg durch

Christdemokraten entscheiden Votum im Rat

Ascheberg Die Mehrheitsfraktion der CDU verabschiedete am Dienstag den Haushalt für Ascheberg in 2018. Die Opposition rund um die SPD nutzte die „Debatte“ hingegen zur Abrechnung.mehr...

Rat verabschiedet Melanie Wiebusch

Politiker verteilen zum Abschluss viel Lob

Ascheberg Melanie Wiebusch, Leiterin von Ascheberg Marketing, wechselt bekanntlich zum 1. April als Leiterin ins Forum Oelde. Somit war die Ratssitzung am Dienstagabend ihr letzter offizieller Auftritt im politischen Raum. Und das nutzten die Fraktionschefs, um sich von der 41-Jährigen in besonderem Maße zu verabschieden.mehr...

Rentner aus Herbern mit neuen Hobby

Klaus Hilber und sein „Fitnessstudio im Wald“

Herbern Als sich Klaus Hilber überlegt, als Rentner künftig selbst für sein Brennholz im Wald zu sorgen, erfährt er, dass das gar nicht so einfach ist. Er muss zuerst gewisse Voraussetzungen erfüllen.mehr...