Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Kleine Meerjungfrau für kleine Emely

HERBERN Emely Kaiser ist erst vier Jahre alt. Aber die junge Dame darf sich bereits als Gewinnerin des ersten Preises beim Rätstel zu Buchausstellung am Tag des Buches in der Bücherei St. Benedikt brüsten.

Kleine Meerjungfrau für kleine Emely

Emily Kaiser gewann den 1. Preis, Mario Schwartländer gewann den 3.Preis und Silke Hegemann den 2. Preis (v.l.). Dahinter Anna Sennekamp, die im Namen des Büchereiteams die Preise überreichte.

Jetzt bekamen die  Gewinner des großen Preisrätsels ihre  Buchpreise überreicht.  Im Namen des Büchereiteams übergab am Dienstag  die 13-jährige Anna Sennekamp, die in der Bücherei mit insgesamt 20 ehrenamtlichen Helferinnen ihren Dienst versieht, die Preise an die Gewinner. Die Gewinner wurden aus den vielen Einsendungen ausgelost.

Den 1. Preis gewann die erst vierjährige Emely Kaiser, die das Buch "Die kleine Meerjungfrau und das Seepferdchen" - ein Abendteuerbuch überreicht bekam. Den 2. Preis, ein Buch "Lola Löwenherz" bekam die neunjährige Silke Hegemann überreicht. Den 3. Preis, ein Buch mit dem Titel "Wikinger, Piraten und andere wilde Kerle", erhielt Marco Schwartländer.

Die Buchausstellung wurde am Samstagabend und Sonntag gut besucht. Viele Besucher nutzten die Gelegenheit, sich in Ruhe einmal über das Angebot zu informieren und auch in den eingerichteten Leseecken näheres über den Inhalt zu erfahren. Sie nutzten auch die Gelegenheit Bücher für den Gabentisch für Weihnachten zu bestellen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Alte Postkarten-Schätze in Herbern gefunden

Jürgen Große-Budde bewahrt mehr als hundert Jahre alte Erinnerungsstücke

Herbern Vor 30 Jahren wollte Jürgen Große-Budde seinem Vater zum Geburtstag eine Überraschung machen und suchte im alten Wohnhaus nach alten Erinnerungsstücken. Was er dann in Herbern fand, hat ihn selbst verblüfft.mehr...

Neues Fahrzeug für den Löschzug Herbern

Langes Warten auf Hilfeleistungslöschfahrzeug hat ein Ende

Herbern Nach drei Jahren Planung, Ausschreibung und Ausführung steht das neue Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuerwehr Herbern vor der Übergabe. Bei der Überführung war ein Überraschungsgast dabei.mehr...

Radweg Richtung Münster

Radweg von Davensberg nach Münster fällt breiter aus - und teurer

Ascheberg Die Gemeinde Ascheberg soll einen Radweg nach Münster bekommen, der drei Meter breit ist. Das hat der Bau-, Planungs- und Umweltausschuss nach langer Diskussion beschlossen – nur mit einer knappen Mehrheit. Denn die größere Breite ist teuer.mehr...

Bebauung am Heimathaus Herbern

Neubau darf nicht zu nah ans Heimathaus Herbern rücken

Herbern Wohnungen sind begehrt. Und so fand sich nach vielen Jahren ein Investor für die Freifläche einer ehemaligen Gaststätte neben dem Heimathaus. Doch Bauausschuss der Gemeinde macht Auflagen für eine Neubebauung.mehr...

Priesterjubiläum von Pater Jenkner

Pater Jenkner ging schon mit elf Jahren zu den Hiltruper Missionaren

Ascheberg Der Hiltruper Missionar Stefan Jenkner ging mit elf Jahren ins Internat. Vor 50 Jahren wurde er zum Priester geweiht. Das gilt es nun zu feiern.mehr...

Neue Kehrmaschine in Ascheberg

Rentner Dieter Kirchhoff kurvt mit der Kehrmaschine durchs Dorf

Ascheberg Die Gemeinde Ascheberg hat probeweise eine Kehrmaschine für zwei Jahre gemietet. Der Fahrer ist ein alter Bekannter, der keine Lust auf Ruhestand hat.mehr...