Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

NRW-Förderprogramm

Mehr als 600.000 Euro für Aschebergs Schulen

ASCHEBERG Die Regierung Nordrhein-Westfalens stellt der Gemeinde Ascheberg über 600.000 Euro zur Verfügung, um sie in Schulen zu investieren. Im Gegensatz zu früheren Förderprogrammen ist es dieses Mal aber möglich, die Gelder auch in schon begonnene Projekte zu stecken. Ein Projekt ist der Umbau der Profilschul-Aula.

Mehr als 600.000 Euro für Aschebergs Schulen

Einen Überblick über die Ergebnisse der Zukunftswerkstatt der Profilschule gab es im Schulausschuss.

Die Gemeinde Ascheberg erhält aus dem Konjunkturprogramm „Gute Schule 2020“ der Landesregierung insgesamt 615.770 Euro, aufgeteilt auf vier Jahresraten á 153.942 Euro. Bereits im September hatte auf Antrag der SPD der Schulausschuss entschieden, dass die Gemeinde in Vorbereitung auf das Förderprogramm den Investitionsbedarf an allen Schulen ermittelt.

„Diese Übersicht werden wir in der nächsten Schulausschusssitzung präsentieren“, teilte Hauptamtsleiter Alexander Ruhe am Dienstag auf Anfrage mit. Es zeichne sich bereits ab, dass der Investitionsbedarf zwar nicht in die Millionen, aber über den Betrag hinausgehen wird, den das Land der Gemeinde zur Verfügung stellt. „Außerdem ist noch nicht geklärt, ob wir das Geld für bereits begonnene Projekte verwenden dürfen.“

Gelder können flexibel eingesetzt werden

Das Problem, dass geförderte Projekte wie beim Konjunkturpaket II noch nicht einmal im Finanzplan stehen dürfte, gebe es nun jedoch nicht: „Insofern können wir die Gelder deutlich flexibler einsetzen.“ Neue Projekte bleiben natürlich trotzdem ein Thema. „Aber um darüber sprechen zu können, braucht die Politik eine Gesamtübersicht.“ Die Zukunft der Profilschul-Aula an der Altenhammstraße in Herbern, die zu einem Veranstaltungszentrum ausgebaut werden soll, hat laut Ruhe bei der bisherigen Gesamtbetrachtung noch keine Rolle gespielt.

HERBERN Jedes Projekt entsteht aus einer Idee. Die IKEK Bürgerwerkstatt hat deshalb die Bürger aus Herbern zu einem Gespräch mit Ideensammlung eingeladen. Thema war die Weiterentwicklung des Ortes. Im Fokus stand auch die Zukunft der Aula der Profilschule, die bald leerstehen wird.mehr...

Derweil hat Aschebergs SPD-Ortsverbandsvorsitzender Johannes Waldmann die Entscheidung der Landesregierung begrüßt: „In den kommenden vier Jahren stehen landesweit insgesamt zwei Milliarden Euro für die Investitionen in die Sanierung, die Modernisierung und den Ausbau der kommunalen Schulinfrastruktur mit den dazugehörigen Sportanlagen zur Verfügung.“ Die NRW-Bank stellt den Kommunen das Geld zinsfrei als Kredit zur Verfügung. „ Die Tilgung wird vom Land NRW übernommen.“

ASCHEBERG Dass behinderte und nichtbehinderte Kinder zusammen in dieselben Schulen gehen, finden alle gut: Vertreter der Ascheberger Gemeindeverwaltung und des Rates genauso wie Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke. Auseinander gehen aber die Meinungen, wer die Mehrkosten bezahlen muss.mehr...

Die nächste Sitzung


Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Pünktlich zum Sim-Jü-Start

Derby am Freitagabend: Herbern gegen Werne

WERNE/HERBERN Der Countdown läuft für das "gefühlt erste Derby seit 30 Jahren", wie es Herbern-Trainer Holger Möllers nennt. Am Freitag ab 19.30 Uhr treffen in der Fußball-Landesliga der SV Herbern und der Werner SC aufeinander. Pünktlich zum Sim-Jü-Start will Liga-Neuling WSC die anstehenden Feiertage gebührend einläuten.mehr...

Mit Fotostrecke

Peter Hölscher regiert die Ascheberger Schützen

ASCHEBERG Mit dem 185. Schuss hat Peter Hölscher den Vogel beim Schützenfest St. Katharina Berg und Tal Ascheberg und Kolpingfamilie Ascheberg von der Stange geholt - und der Jubel war riesig: Denn der Königsschuss hat für den 55-Jährigen eine ganz besondere, sehr emotionale Bedeutung.mehr...

Vorbereitungen laufen

So wird der Herberner Weihnachtsbasar 2017

HERBERN Die Vorbereitungen für den 42. Weihnachtsbasar in Herbern laufen. Erfreuliche Änderung zu 2016: Nach einem Jahr Pause können sich die Besucher nun wieder auf leckere Reibekuchen freuen. Wir verraten, wie der Termin lautet und was sonst noch geplant ist.mehr...

Mit Fotostrecke

So schön war der Herberner Weihnachtsbasar 2016

HERBERN Heißer Glühwein, selbst gebackene Plätzchen und dazu Weihnachtsmusik – passend zum 1. Advent besuchten am Sonntag zahlreiche Menschen den Weihnachtsbasar auf dem Kirchplatz in Herbern. Wir waren auch dabei und haben eine Fotostrecke mitgebracht.mehr...

Viele Fotos vom Aktionstag

Profilschüler erkundeten den Ascheberger Wald

ASCHEBERG 20 Sechstklässler der Ascheberger Profilschule haben am Montag am Aktionstag der „Natur- und Umweltschutz Akademie NRW“ teilgenommen. Seit 25 Jahren ist der Umweltbus "Lumbricus" als mobile Umweltstation unterwegs, um Kindern die Umwelt und ihre Zusammenhänge näherzubringen. Hier gibt's viele Fotos vom Aktionstag im Ascheberger Wald.mehr...

Rückruf-Aktion

Salmonellen-Alarm in Aldi-Salami "Piccolini"

MÜNCHEN/ASCHEBERG Der Lebensmittel-Discounter Aldi Nord ruft Chargen seiner Salami "Piccolini" zurück. In den Produkten wurden Salmonellen gefunden. Aldi rät dringend davon ab, die Salami zu essen, die auch in zahlreichen Filialen in der Region verkauft worden ist - darunter auch Ascheberg.mehr...