Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mobiles Labor untersucht Brunnenwasser auf Salzgehalt, pH-Wert und Nitrat

ASCHEBERG Wer weiß schon, ob das Wasser aus seinem Brunnen nicht mit Schadstoffen belastet ist? Um sicher zu gehen, dass sie den Pflanzen mit dem Gießwasser nicht etwa schaden, nutzten am Mittwochmorgen 21 Bürger die Gelegenheit, ihr Brunnenwasser auf Nitrat, Säure- und Salzgehalt untersuchen zu lassen.

von Von Tina Nitsche

, 19.11.2008
Mobiles Labor untersucht Brunnenwasser auf Salzgehalt, pH-Wert und Nitrat

Harald Gülzow, Physiker beim VSR-Gewässerschutz, untersuchte in Ascheberg insgesamt 21 Proben auf Nitrat, Säure- und Salzgehalt.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige