Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Ökumenisches Fest mit buntem Programm

HERBERN Die Vorbereitungen für das zweite Pfarr- und Gemeindefest haben begonnen. Jetzt traf sich das Vorbereitungsteam mit Pfarrer Thomas Hein von der evangelischen Gemeinde und Pfarrer Rudolf Kruse von der katholischen Pfarrgemeinde im Klepperhaus, um die letzten Einzelheiten zu besprechen.

Ökumenisches Fest mit buntem Programm

Das Vorbereitungsteam mit Pfarrer Thomas Hein und Pfarrer Rudolf Kruse.

Am Sonntag, 14. September, beginnt das Fest um 10 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst unter Mitwirkung einer Jugendband in der Kirche St. Benedikt. 

Der Spielmannzug der Kolpingfamilie begleitet die Teilnehmer zur Ostlandstraße, wo um 11 Uhr das Fest rund um das Jochen-Klepper-Haus beginnt. Unter dem Leitgedanken "Gott, die Melodie meines Lebens", haben die Verantwortlichen wieder ein buntes Programm zusammengestellt, das für jeden etwas bietet. Für die Kinder steht eine Hüpfburg, Torwandschießen, eine Freiluftkegelbahn, verschiedene Spiele und ein Puppentheater zur Verfügung. Daneben wird ein Töpferkursus angeboten. Auf dem Bücherflohmarkt kann nach Schnäppchen gestöbert, bei der Tombola Preise gewonnen werden. Ein Flötenensemble, die Jugendband und der Kolpingspielmannzug werden das Fest musikalisch begleiten. Mit ihren Auftritten wird eine Bauchtanzgruppe der kfd zur Unterhaltung beitragen.

Es gibt leckere Bratkartoffeln, eine Salatbar, Leckeres am Peru-Stand, Kaffee und Kuchen und natürlich auch gepflegte kalte und warme Getränke. Cocktails werden in der Cocktailbar angeboten. Plakate, die von Dirk Maibaum entworfen wurden, weisen in den kommenden Tagen auf dieses große Ereignis hinweisen.   Der Erlös des Pfarrfamilienfestes ist für Renovierung der Orgel in der Pfarrkirche St. Benedikt gedacht. Der Erlös des ersten Pfarr- und Gemeindefestes vor zwei Jahren wurde für die Erhaltung des Jochen-Klepper-Hauses bereitgestellt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Senkung von Grund- und Gewerbesteuer

Familie Mustermann hat 16,28 Euro mehr in Ascheberg im Portemonnaie - pro Jahr

Ascheberg Das Leben für Familie Mustermann verbilligt sich. Um genau 16,28 Euro im Jahr. Weil eine Senkung der Grundsteuer B geplant ist. Doch die Einsparung hätte noch größer ausfallen können.mehr...

Letzter Wolf aus Herbern

Forscher entdecken falsche Zähne im Wolfsmaul

Herbern Vor 183 Jahren starb der letzte Wolf Westfalens in Herbern. Jetzt musste er noch einmal zum Zahnarzt, weil Wissenschaftler Informationen über seine DNA benötigten. Mit überraschenden Erkenntnissen.mehr...

Firma Erben stattet RWTH Aachen aus

Im Einsatz für das größte Hörsaalzentrum Europas

Ascheberg Die Medientechnik für das derzeit wohl größte Hörsaalzentrum in ganz Europa hat die Firma Erben Engineering in Ascheberg entwickelt. Viel Arbeit für ein gerade mal siebenköpfiges Team – das auch an anderen großen Projekten beteiligt ist.mehr...

55 Anmeldungen für die Profilschule

Anmeldezahl reicht für Standortsicherung in Ascheberg

Ascheberg Das Anmeldeverfahren für die Profilschule Ascheberg ist beendet. Jetzt ist klar: Mit 55 Anmeldungen sind zwei Fünfer-Klassen möglich, der Fortbestand der Einrichtung ist für das Schuljahr 2018/19 gesichert. Angestrebt war aber etwas anderes.mehr...

SPD will Steuern in Ascheberg senken

Hauseigentümer und Mieter sollen entlastet werden

Ascheberg Im Ascheberger Hauptausschuss am 15. Februar steht eine Steuersenkung zur Abstimmung. Der SPD geht das nicht weit genug – sie hat ein eigenes Modell ausgerechnet.mehr...

Karneval in der Kinderdisco Herbern

Kinderprinzenpaar spendierte Bonbons und Schokolade

Herbern Die Kinderkarnevalsdisco am Freitag im Jochen-Klepper-Haus in Herbern war gut besucht – das Organisationsteam rund um Alexander Schober strahlte. Höhepunkt war der Auftritt des Kinderprinzenpaares aus Werne.mehr...