Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Überfall auf Tankstelle in Ascheberg

Polizei nimmt mutmaßlichen Räuber fest

Ascheberg Genau eine Woche nach einem Überfall auf eine Ascheberger Tankstelle hat die Polizei den mutmaßlichen Täter festgenommen. Der Mann gestand nicht nur die Tat, sondern erklärte auch sein Motiv.

Polizei nimmt mutmaßlichen Räuber fest

Die Polizei hat den Ascheberger Tankstellenräuber am Mittwochmorgen festgenommen. Foto: dpa

Die Polizei Coesfeld hat am Mittwochmorgen einen 24-jährigen Mann aus Ascheberg festgenommen. Er wird verdächtigt am vergangenen Mittwoch, 2. Mai, gegen 22 Uhr eine Tankstelle in Ascheberg überfallen zu haben.

Dabei soll der 24-Jährige eine Angestellte mit einer Waffe bedroht und zur Herausgabe von Bargeld gezwungen haben, nachdem er zunächst sein Motorrad aufgetankt hatte. Als die Angestellte seinen Betrag abrechnen wollte, hielt er der Frau eine Pistole vor und forderte sie auf, die Scheine aus der Kasse heraus zu geben. Nachdem die Kassiererin der Aufforderung nachgekommen war, flüchtete der Mann auf dem Motorrad in Richtung Autobahn A1.

Ascheberg Zu einem bewaffneten Überfall auf eine Tankstelle an der Steinfurter Straße ist es am Mittwochabend gekommen. Erst sah es so aus, als ob der Mann nur sein Motorrad tanken wollte. Doch als er die Tankstelle betrat, bedrohte er die Angestellte mit einer Waffe. mehr...

Wohnungsdurchsuchung nach vielen Hinweisen

Bei der Polizei waren anschließend mehrere Hinweise eingegangen. „Alle Hinweise bezogen sich auf den nun festgenommenen Tatverdächtigen. In seiner Vernehmung hat der Mann den Raub auf die Tankstelle gestanden. Er gab an, dass er aus Geldnot gehandelt habe“, schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung sei sowohl das Motorrad als auch die verwendete braun-silberfarbene Pistole und die zur Tatzeit getragene Kleidung aufgefunden worden.

Der Tatverdächtige wird noch am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Verfolgungsjagd

Mitarbeiter verfolgen Täter nach Diebstahl an der Industriestraße

Ascheberg Sie klauten Taschen aus einem an der Industriestraße geparkten Firmenfahrzeug und wollten flüchten. Die Rechnung hatten die Täter aber ohne die Mitarbeiter der betroffenen Firma gemacht. Ein Autofahrer griff ebenfalls ein.mehr...

Kita Abenteuerland

Kita wird größer – der öffentliche Spielplatz deutlich kleiner

Herbern Die Politik hat grünes Licht für die Erweiterung der Kita Abenteuerland in Herbern gegeben. Doch schon jetzt zeichnet sich ab, dass die Probleme im kommenden Jahr erneut vor der Tür stehen.mehr...

rnEhemalige Ein-Euro-Jobberin

Für die Familie gekämpft – vom Ein-Euro-Job zur Festanstellung

Herbern/Werne Sandra Sondermann aus Herbern hat es geschafft. 2009 als Ein-Euro-Jobberin gestartet, ist sie seit 2014 fest angestellt – unbefristet. Sie hat für sich und ihre Familie gekämpft.mehr...

Lkw-Unfall

Lkw-Fahrer rammt Laterne – und muss zum Drogentest

Herbern Alleinunfall auf der Lindenstraße: Ein 39-jähriger Lkw-Fahrer aus Sendenhorst hat am Mittwochmorgen eine Straßenlaterne gerammt. Die Polizei veranlasste einen Drogentest.mehr...

Gemeindewerbung

Neue und alte Werbe-Aktionen für Ascheberg

Ascheberg Mehr Werbung für die Gemeinde – das ist das Ziel von Marketing-Chef Martin Bußkamp. Dafür belebt er eine alte Aktion wieder. Dabei spielt auch der Fußball eine Rolle.mehr...

Musikschule Ascheberg feiert

Da ist Musik drin: Musikschule Ascheberg wird 35

Ascheberg Die Musikschule feierte am Wochenende ihren 35. Geburtstag. Die Vorbereitungen für den Jubel-Tag haben mehr als vier Monate gedauert. Und sie haben sich gelohnt.mehr...