Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Rabatte, Rabatte, Rabatte

ASCHEBERG Schon jetzt ist es kaum zu übersehen: Aktionstage vom 8. November bis 10 November steht da in großen roten Lettern auf den Plakaten geschrieben, die die Fenster einiger Kaufleute in Ascheberg zieren. Die Erklärung dafür findet sich auf einem zweiten Aushang: zehn Jahre Pro Ascheberg.

Rabatte, Rabatte, Rabatte

Die Plakate kündigen es an: Von Donnerstag bis Samstag gibt es Aktionstage in vielen Ascheberger Geschäften anlässlich des 10-jährigen Jubiläums von pro Ascheberg.

Die Kaufmannschaft feiert Jubiläum und daran sollen die Kunden teilhaben. Deshalb macht der Einkauf doppelt so viel Spaß, wird er doch zu einem richtigen Erlebnis.

Weihnachtseinkäufe

Wer in die Drogerie Bose kommt, der gewinnt garantiert bei einer Verlosung. Das Geschenkhaus Erkmann verwöhnt mit einem Schokoladenbrunnen und eröffnet schon jetzt eine Weihnachtsausstellung. Das Modehaus Siebeneck gibt eine Woche lang auf alle Artikel 20 Prozent Rabatt.

Richtig sparen können diejenigen, die bei Niemann einkaufen. Hier bekommt jeder Kunde an den Aktionstagen ein Geschenk und 20 Prozent Rabatt auf Playmobil. In der Goldschmiede Kranefuss gibt es ab dem 5. November für zwei Wochen 20 Prozent Rabatt auf Perlen und eine große Perlenausstellung. Beim Schuhaus Neuhaus brechen Sternstunden an. Vier Kerzen kaufen, drei bezahlen heißt es bei Blumen Heitmann.

Bei Radio Schilling kann jeder sein Glück selbst in die Hand nehmen beim Rabattwürfeln. zehn Prozent Nachlass gewährt Geschenke Kleykamp auf die Einkäufe, ebenso wie Optik Fischer und das Kleine Atelier, das die neue Pelz- und Leder Kollektion vorstellt. Bei Bücher Schwalbe kommt jede zehnte Einnahme den Grundschulen Ascheberg und Davensberg zu Gute. Im Reisebüro Nitsche gibt es bei jeder Buchung einen kostenlosen Griff zum Telefon, um eine kostenpflichtige Hotline anzurufen.

Traumreise zu gewinnen

Damit kündigt sich dann gleich eine neue von Pro Ascheberg geplante Aktion an. Zu Weihnachten verlost die Interessensgemeinschaft eine Aida-Traumschiffreise auf der Aida Bella. Anruf bis zum 2. Dezember genügt: Tel. 0 13 78- 600 266. K ben

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Ausbau der Autobahn 1 sorgt für rege Diskussionen

Beim Ausbau der Autobahn 1 bei Werne sorgen sich Anwohner um den Lärmschutz

Werne Die A1 soll bis 2027 zwischen dem Kamener Kreuz und der Anschlussstelle Hamm-Bockum/Werne auf sechs Spuren ausgebaut werden. Um über den Fortschritt der Pläne zu informieren und mögliche Einwände der Anwohner zu hören, lud der verantwortliche Landesbetrieb Straßen.NRW am Dienstagabend zur Veranstaltung „Frühe Öffentlichkeitsbeteiligung“ ins Haus Tingelhoff ein. Ein Thema sorgte besonders für Diskussionsstoff.mehr...

Alte Postkarten-Schätze in Herbern gefunden

Jürgen Große-Budde bewahrt mehr als hundert Jahre alte Erinnerungsstücke

Herbern Vor 30 Jahren wollte Jürgen Große-Budde seinem Vater zum Geburtstag eine Überraschung machen und suchte im alten Wohnhaus nach alten Erinnerungsstücken. Was er dann in Herbern fand, hat ihn selbst verblüfft.mehr...

Neues Fahrzeug für den Löschzug Herbern

Langes Warten auf Hilfeleistungslöschfahrzeug hat ein Ende

Herbern Nach drei Jahren Planung, Ausschreibung und Ausführung steht das neue Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuerwehr Herbern vor der Übergabe. Bei der Überführung war ein Überraschungsgast dabei.mehr...

Radweg Richtung Münster

Radweg von Davensberg nach Münster fällt breiter aus - und teurer

Ascheberg Die Gemeinde Ascheberg soll einen Radweg nach Münster bekommen, der drei Meter breit ist. Das hat der Bau-, Planungs- und Umweltausschuss nach langer Diskussion beschlossen – nur mit einer knappen Mehrheit. Denn die größere Breite ist teuer.mehr...

Bebauung am Heimathaus Herbern

Neubau darf nicht zu nah ans Heimathaus Herbern rücken

Herbern Wohnungen sind begehrt. Und so fand sich nach vielen Jahren ein Investor für die Freifläche einer ehemaligen Gaststätte neben dem Heimathaus. Doch Bauausschuss der Gemeinde macht Auflagen für eine Neubebauung.mehr...

Priesterjubiläum von Pater Jenkner

Pater Jenkner ging schon mit elf Jahren zu den Hiltruper Missionaren

Ascheberg Der Hiltruper Missionar Stefan Jenkner ging mit elf Jahren ins Internat. Vor 50 Jahren wurde er zum Priester geweiht. Das gilt es nun zu feiern.mehr...