Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Staffel aus Münster

Rettungshunde zeigen Herbernen, wie sie arbeiten

HERBERN Ein Haus bricht mit einem lauten Geräusch in sich zusammen. Inszeniert und gewollt, denn der Einsturz der Styroporsteine ist bewusst herbeigeführt worden. Er gehört zum Programm der Rettungshundestaffel Münster, die auf dem Herberner Hundeplatz die Arbeit der Rettungshunde gezeigt hat.

Rettungshunde zeigen Herbernen, wie sie arbeiten

Großpudel Gaylen sucht hier eine vermisste Person. Er gehört zur Rettungshundestaffel Münster, die am Tag des Hundes anschaulich die Arbeit und die Ausbildung zum Rettungshund in Herbern auf dem Hundeplatz präsentierte.

Das Szenario lockt Großpudel Gaylen auf den Plan. Ganz gezielt sucht der Rüde zwischen den Styroporsteinen, die das eingestürzte Haus simulieren, nach vermissten Menschen und wird fündig. Durch lautes Bellen zeigt er an, dass er jemanden gefunden hat.

Die Gäste, die am Sonntag den Weg zum Herberner Hundeplatz im Forsthövel gefunden haben, sind fasziniert. Ihre Begeisterung wird noch mehr gesteigert, als die Moderatorin erzählt, dass eigentlich jeder Hund, egal ob Rassehund oder Mischling, zum Rettungshund ausgebildet werden kann. Eindrucksvoll präsentierte die Rettungshundstaffel anschließend Schritt für Schritt den Aufbau der zuvor gezeigten Übung. Die Hunde werden dabei über Leckerchen oder Spielzeug konditioniert.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Rat verabschiedet Melanie Wiebusch

Politiker verteilen zum Abschluss viel Lob

Ascheberg Melanie Wiebusch, Leiterin von Ascheberg Marketing, wechselt bekanntlich zum 1. April als Leiterin ins Forum Oelde. Somit war die Ratssitzung am Dienstagabend ihr letzter offizieller Auftritt im politischen Raum. Und das nutzten die Fraktionschefs, um sich von der 41-Jährigen in besonderem Maße zu verabschieden.mehr...

Rentner aus Herbern mit neuen Hobby

Klaus Hilber und sein „Fitnessstudio im Wald“

Herbern Als sich Klaus Hilber überlegt, als Rentner künftig selbst für sein Brennholz im Wald zu sorgen, erfährt er, dass das gar nicht so einfach ist. Er muss zuerst gewisse Voraussetzungen erfüllen.mehr...

Ascheberger Tafel hilft Bedürftigen

Rund 35 Familien besuchen regelmäßig die Tafel in Herbern

Herbern Seit sieben Jahren unterstützt die Ascheberger Tafel mit ihren zwei Ausgabestellen bedürftige Familien. Oft stehen harte Schicksalsschläge hinter ihrem Armutsproblem.mehr...

48. Frühjahrsbasar in Herbern

Hunderte Besucher stürzen sich ins Getümmel

Herbern Viel los war am Wochenende beim 48. Frühjahrsbasar „Rund ums Kind“ in Herbern. Mehr als 12.000 Artikel wurden angeboten. Der Termin für den Herbstbasar steht auch schon fest.mehr...

Steuersenkung in Ascheberg

Familie Mustermann hat 16,28 Euro mehr im Portemonnaie – pro Jahr

Ascheberg Das Leben für die Ascheberger Familie Mustermann verbilligt sich. Um genau 16,28 Euro im Jahr. Weil eine Senkung der Grundsteuer B geplant ist. Doch die Einsparung hätte noch größer ausfallen können.mehr...

Letzter Wolf aus Herbern

Forscher entdecken falsche Zähne im Wolfsmaul

Herbern Vor 183 Jahren starb der letzte Wolf Westfalens in Herbern. Jetzt musste er noch einmal zum Zahnarzt, weil Wissenschaftler Informationen über seine DNA benötigten. Mit überraschenden Erkenntnissen.mehr...