Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

1:2-Niederlage gegen Grün-Weiß Nottuln

SV Herbern weiter erfolglos in der Fremde

Herbern Herberns Trainer Holger Möller war nach der 1:2-Niederlage völlig bedient: "Was soll ich dazu noch sagen?" Das war wirklich die Frage. Denn wer im vorgezogenen Landesliga-Spiel am Samstag schönen Fußball erwartet hatte, der wurde bitter enttäuscht.

SV Herbern weiter erfolglos in der Fremde

Herberns Stürmer Simon Mors (l.) besorgte gegen Grün-Weiß Nottuln zwar das 1:0, lief sich aber sonst immer wieder an der Nottulner Abwehr fest. Foto: Verena Schafflick

GW Nottuln – SV Herbern 2:1 (0:1)

Beide Teams lieferten sich viele Fehlpässe. Dadurch geriet der Spielaufbau immer wieder ins Stocken. Das bemängelte auch Möllers. Nottulns Coach Oliver Glaser versuchte das Ganze zu beschönigen: "Es war halt eine umkämpfte Partie". Aber das relativiert die Leistung beider Mannschaften nicht.

Der einzige Unterschied: Nottuln nutzte diese Fehler am Ende aus. Vor dem 2:1 leistete sich Herberns Gonzalo Redondo Conte einen Fehlpass, Nottuln schaltete blitzschnell um und startete den Konter. Nottulns Stürmer Oliver Leifken stand im Strafraum fahrlässig frei – und schob ein (76.). Die Grün-Weißen hatten das Spiel gedreht.

Und das, nachdem Herbern mit einer 1:0-Führung in die Pause gegangen war. Der stark agierende Tim Bröer setzte sich auf links durch und flankte in die Mitte. Julian Trapp duckte sich weg und machte so den Weg frei für Simon Mors, der den Ball ins Nottulner Tor köpfte (32.). Es war eine etwas überraschende Führung, nachdem beide Mannschaften in der ersten halben Stunde der Partie sich eher abtasteten. Herbern versuchte es mit langen, hohen Bällen nach vorne, Trapp und Mors zeigten ein enorm hohes Laufpensum, aber so richtig wollte es nicht klappen. Einzig über Herberns schnelle Außen Bröer und Dominick Lünemann wurde es mal gefährlich vor dem Nottulner Tor. Spielmacher Marcel Scholtysik war hingegen aus dem Spiel genommen.

Nach dem Führungstreffer verpasste der SVH es, nachzulegen. Stattdessen ließen sie Nottuln nun immer mehr Freiräume, vor allem der GW-Spielmacher Tim Ahmer bereitete der Herberner Abwehr über rechts immer wieder Probleme. Nottuln hatte nun die Oberhand – und besorgte den mehr als verdienten Ausgleich nach 68 Minuten. Auch hier war es Ahmer, der sich über rechts durchsetzte und in die Mitte flankte. Dort stand Stürmer Felix Hesker goldrichtig – 1:1. „Wir haben zwei katastrophale Fehler im Spielaufbau gemacht. Und das hat die Niederlage dann besiegelt", so Möllers.

Herbern versuchte nach dem Ausgleich zurückzukommen, kam durch Mors sogar noch zu einer hundertprozentigen Chance: Trapp setzte sich auf rechts durch und flankte Flach in die Mitte, Mors stand am langen Pfosten – und verstolperte den Ball. Nottuln lauerte auf die Chance zum Siegtreffer – und nutzte sie.

Teams und Tore
GWN: Wilmsen – Klaus, Schöne, Markmann (63. Shinawi), Hesker, Leifken, Gronover (74. Schöne), Ahmer (86. Eustermann), Wenning, Kreuz, Grabowsky.
SVH: Freitag – Richter, Conde, Cabrera, Mors, Bröer, Schulte (86. Christ), Trapp, Lünemann, Vogt (72. Dubicki), Scholtysik (79. Eroglu).
Tore: 0:1 Mors (32.), 1:1 Hesker (68.), 2:1 Leifken (76.)

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Der SV Herbern verliert in der Landesliga

Zehn Minuten werden Herbern zum Verhängnis

Herbern Auswärtspleite für den SV Herbern: In der Fußball-Landesliga unterliegt die Mannschaft von Holger Möllers beim SC Münster 08 mit 1:3 (0:0). Zehn Minuten werden dem SV Herbern zum Verhängnis.mehr...

Neuzugänge beim SV Herbern

Mister X ist enttarnt

Herbern Der SV Herbern hat seine Kaderplanung für die kommende Saison vorangetrieben. Die Lücke, die einige Abgänge beim Fußball-Landesligisten hinterlassen, ist geschlossen. Klar ist jetzt auch, wer Mister X ist.mehr...

Fußball: Landesliga

Herbern erledigt die Pflichtaufgabe in Coesfeld

Herbern Der zweite Auswärtssieg ist perfekt: Beim Tabellenletzten der Fußball-Landesliga hat sich der SV Herbern am Sonntag keine Blöße gegeben und souverän mit 3:0 gewonnen.mehr...

Fußball: Kreispokal

Das beste Team im Kreis Münster kommt nach Herbern

Herbern Das wird ein echter Härtetest für Fußball-Landesligist SV Herbern, wenn am Freitagabend mit dem FC Gievenbeck der Erste der Westfalenliga 1 zum Duell im Kreispokal zu Gast ist. An ein mögliches Derby gegen den Werner SC nach einem Sieg in Pokalrunde 4 denkt in Herbern keiner.mehr...

Fußball: Landesliga 4

Taktische Punkteteilung zwischen Herbern und Senden

Herbern Für den neutralen Zuschauer gibt es sicherlich packendere Fußballspiele. Holger Möllers, Trainer des Landesligisten SV Herbern, und Rainer Leifken, Coach des VfL Senden, zeigten sich am Sonntag nach dem 0:0 ihrer beiden Teams jeweils sehr zufrieden mit der Leistung ihrer Schützlinge.mehr...

Fußball Kreisliga A

Teams aus Werne und Stockum drohen Spielausfälle

Werne/Stockum/Herbern Auf dem Kunstrasenplatz in Herbern wird am Wochenende gespielt. In Werne und Stockum fallen die Entscheidungen kurzfristig, ob die Heimspiele in der Fußball Kreisliga A Unna/Hamm am Sonntag, 4. März, angepfiffen werden können. Dabei stehen interessante Partien auf dem Programm.mehr...