Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

SV Herbern macht Aufstieg perfekt

SVH-Frauen spielen ab kommender Saison Landesliga

Herbern Die Frauen des SV Herbern haben es geschafft: Ab kommender Saison spielen sie nun in der Landesliga. Am Sonntag machten sie durch einen 9:0 (7:0)-Erfolg über TuS Saxonia Münster und durch einer Niederlage des Verfolgers Hammer SpVg den Aufstieg perfekt.

SVH-Frauen spielen ab kommender Saison Landesliga

Sara Große-Budde steigt mit ihrer Mannschaft, dem SV Herbern, in die Landesliga auf. Foto: Helga Felgenträger

SV Herbern – Saxonia Münster 9:0 (7:0)

Besser hätte der 24. Spieltag nicht laufen können für Herbern. Die Frauen gewannen ihr eigenes Spiel gegen TuS Saxonia Münster mit 9:0 (7:0), anschließend besiegte der Hammer SC im Derby die Spielvereinigung aus Hamm. Da dieses Spiel erst um 17 Uhr angepfiffen wurde, mussten die Frauen also etwas Geduld zeigen.

Im Vereinsheim saßen sie zusammen, warteten immer auf Infos vom Fußballplatz in Hamm. Als dann das 2:0 in der 88. Minute für den Hammer SC fiel, machte sich langsam die Hoffnung breit, dass sie es im achten Anlauf endlich geschafft haben könnten – und es reichte.

„Wir wollten das Ganze unbedingt sportlich lösen“, sagte Große-Budde, während man am Telefon seine Mannschaft – wie er es nennt „sein Baby“ – im Hintergrund feiern hörte. Es war ein Seitenhieb an die Hammer SpVg. Denn wie der Verein am Wochenende mitteilte, haben die Herberner Frauen bei der Bezirksspruchkammer Einspruch gegen den Tabellenzweiten aus Hamm eingelegt.

Der Vorwurf: Die Hammer Spielerin Katja Elsen soll in der Hinrunde unter falschem Pass gespielt haben. Nämlich als Christeen Zimmermann. Elsen wurde im Juli 2017 als Neuzugang beim BV Lünen vorgestellt, verließ die Mannschaft aber dann doch für die Hammer SpVg. Da die Wechselfrist bereits verstrichen war, hätte sie in der Hinserie nicht auflaufen dürfen.

Sie erzielte vier Tore, unter anderem eins bei der 1:3-Niederlage der Herbernerinnen gegen die Spielvereinigung. Daher hat der SV Herbern zusammen mit vier anderen Vereinen Einspruch eingelegt. Einen Spruchkammer-Termin gibt es noch nicht.

Aber das war am Sonntag alles mehr als egal. Der hohe Pflichtsieg am Nachmittag gegen Münster – nettes Beiwerk. „Ich mache heute die Nacht zum Tag“, kündigte der scheidende SVH-Coach an. Er wird sein Team nicht mit in die Landesliga begleiten. „Aber ich werde weiter darauf aufpassen, dass mein Baby funktioniert.“ Schließlich habe er drei Jahre harte Arbeit investiert. Arbeit mit Erfolg.

SVH: Blesenkemper – Steincke (50. J. Große-Budde), Krzyzosiak (50. Jakovljevic), Roters, Krieger, Brockmeier (50. Schlinge), S. Große-Budde, Lutter, Rummler, Kruchenbaum, Vorlop
Tore: 1:0 Lutter (4.), 2:0, 3:0 beide Brockmeier (8., 10.), 4:0, 5:0 beide Krieger (14., 30.), 6:0 Kruckenbaum (37.), 7:0 Lutter (40.), 8:0 Brockmeier (47.), 9:0 Lutter (56.)

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Erfolgreicher Saisonabschluss des SV Herbern

SV Herbern ist das drittbeste Team der Landesliga

Herbern Der 3:0 (2:0)-Sieg gegen den VfL Senden war schon ein Erfolg für den SV Herbern, schließlich war es ein Auswärtssieg. Doch versüßt wurde das ganze noch von der Niederlage TuS Altenberges gegen Westfalia Gemen, die den Herbernern schlussendlich den dritten Platz sicherte.mehr...

Fußball Landesliga 4

SV Herbern will das Gesamtbild abrunden

Herbern Bloß nicht das tolle Bild zerstören, das seine Spieler in 29 Spielen zuvor abgegeben haben. Das ist das Ziel von Holger Möllers, Trainer des SV Herbern, vor dem letzten Saisonspiel der Fußball-Landesliga 4 am Sonntag, 27. Mai, (15 Uhr) beim VfL Senden.mehr...

Viele Bilder des Pfingstturniers 2018 des SV Herbern

76 Jugend-Mannschaften sorgen für Spaßfußball

Herbern Zum 16. Mal fand von Freitag bis Pfingstmontag das Herberner Pfingstturnier statt. Im Vordergrund standen die Kinder und Jugendlichen – und natürlich der Spaß am Fußball. Wir waren mit der Kamera dabei, um das Wochenende in Bildern festzuhalten.mehr...

Landesliga: Herbern dreht die Partie

Krönender Abschied für Conde und Co.

Herbern Erste Halbzeit flop, zweite Halbzeit top: Der SV Herbern zeigt im letzten Heimspiel der Landesliga-Saison gegen den SV Burgsteinfurt zwei Gesichter. Und dreht am Ende dadurch ein umkämpftes Spiel.mehr...

Fußball Landesliga 4

Abgänge dürfen beim SVH in der Startelf ran

Herbern Das letzte Heimspiel der Landesliga-Saison wollen die Verantwortlichen des SV Herbern nutzen, um die Abgänge würdig zu verabschieden. Zu Gast am Montag, 21. Mai, ist der abstiegsbedrohte SV Burgsteinfurt. Die Partie auf dem Rasenplatz an der Werner Straße wird erst um 15.30 Uhr angepfiffen.mehr...

SV Herbern in der Landesliga

Herbern belohnt sich für Leistung nur zum Teil

Herbern Oft konnte Herberns Trainer Holger Möllers nach einem Auswärtsauftritt seiner Mannschaft in der Landesliga in dieser Saison nicht zufrieden sein mit seiner Truppe. Am Sonntag jedoch war das der Fall. Was nicht stimmte, war der Ertrag beim 1:1 in Altenberge.mehr...