Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Fußball: Landesliga

SVH will weiter weg von den Abstiegsrängen

HERBERN Der SV Herbern hat sich Luft verschafft im Tabellenkeller der Fußball-Landesliga. „Viel Luft ist es aber noch nicht“, sagt Holger Möllers, Trainer des Tabellenelften. Bei zwei Punkten Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz bleibt der Druck erhalten. Auch am Sonntag im Gastspiel beim starken Tabellenvierten SC Münster 08.

SVH will weiter weg von den Abstiegsrängen

Oscar Franco Cabrera (MItte) versuchte in der ersten Halbzeit zweimal Thomas Eroglu in Szene zu setzen. Eroglu verpasste die Vorlagen jeweils knapp.

Fußball: Landesliga 4 SC Münster - SV Herbern Sonntag, 15 Uhr, Sportanlage Münster 08, Manfred-von-Richthofen-Straße 56, 48145 Münster

Möllers weiß: „Wir wollen und dürfen nicht nachlassen.“ Druck mache er sich selbst aber mehr, als es der Verein ihm getan hat. „Man wünscht sich als Trainer doch immer, erfolgreich zu sein.“ Das war er zuletzt wieder, die Herberner scheinen ihre Schwächephase überwunden zu haben. Die Ursache für diese Phase glaubt Möllers zu kennen. „Die Jungs waren zu Saisonbeginn zu schnell zufrieden“, sagt er.

Diese Zufriedenheit will er nicht noch einmal aufkommen lassen. Der Konkurrenzkampf ist groß innerhalb des Teams, die Bank war zuletzt beim 1:1 gegen Dorsten-Hardt stark besetzt. Veränderungen wird Möllers zwangsläufig vornehmen müssen. Denn Nils Venneker sah vergangenen Sonntag die fünfte Gelbe Karte der Saison. Venneker, zuletzt als robuster Sechser im Einsatz, könnte durch Oscar Franco Cabrera ersetzt werden. Der Spanier habe sich diese Chance erarbeitet.

Auch im Tor wird Möllers tauschen. Für Sven Freitag rückt Robert Mikulic zwischen die Pfosten. „Sie sind auf dem gleichen Leistungsstand. Robert ist jetzt einfach mal wieder dran“, so der Herberner Coach. Verzichten muss Möllers neben Venneker auch die verletzten Dennis Närdemann und Sebastian Schütte. Schwerstarbeit wird derweil auf seine Innenverteidiger Philipp Dubicki und Tim Bröer zukommen. Denn Münsters Offensive hat es in sich. „Die werden uns vor eine Mammutaufgabe stellen“, sagt Möllers.

Fünf der letzten sechs Spiele hat der SC 08 gewonnen. „Die Mannschaft wird reifer, der Kader ist wieder komplett“, erklärt Trainer Mirsad Celebic den Lauf. Offensiv kann er sich auf Dennis Hamsen (10 Tore), Frederik Schulte (5 Tore) und Gunnar Weber (4 Tore) verlassen. Letzterer, früher auch schon für Gievenbeck, Davensberg, Hiltrup und Preußen Münster II am Ball, war zu Saisonbeginn verletzt, kommt jetzt aber immer besser in Fahrt. „Wir werden ein gutes Defensivverhalten an den Tag legen müssen“, sagt Möllers. 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Pünktlich zum Sim-Jü-Start

Derby am Freitagabend: Herbern gegen Werne

WERNE/HERBERN Der Countdown läuft für das "gefühlt erste Derby seit 30 Jahren", wie es Herbern-Trainer Holger Möllers nennt. Am Freitag ab 19.30 Uhr treffen in der Fußball-Landesliga der SV Herbern und der Werner SC aufeinander. Pünktlich zum Sim-Jü-Start will Liga-Neuling WSC die anstehenden Feiertage gebührend einläuten.mehr...

Mit Fotostrecke

Peter Hölscher regiert die Ascheberger Schützen

ASCHEBERG Mit dem 185. Schuss hat Peter Hölscher den Vogel beim Schützenfest St. Katharina Berg und Tal Ascheberg und Kolpingfamilie Ascheberg von der Stange geholt - und der Jubel war riesig: Denn der Königsschuss hat für den 55-Jährigen eine ganz besondere, sehr emotionale Bedeutung.mehr...

Vorbereitungen laufen

So wird der Herberner Weihnachtsbasar 2017

HERBERN Die Vorbereitungen für den 42. Weihnachtsbasar in Herbern laufen. Erfreuliche Änderung zu 2016: Nach einem Jahr Pause können sich die Besucher nun wieder auf leckere Reibekuchen freuen. Wir verraten, wie der Termin lautet und was sonst noch geplant ist.mehr...

Mit Fotostrecke

So schön war der Herberner Weihnachtsbasar 2016

HERBERN Heißer Glühwein, selbst gebackene Plätzchen und dazu Weihnachtsmusik – passend zum 1. Advent besuchten am Sonntag zahlreiche Menschen den Weihnachtsbasar auf dem Kirchplatz in Herbern. Wir waren auch dabei und haben eine Fotostrecke mitgebracht.mehr...

Viele Fotos vom Aktionstag

Profilschüler erkundeten den Ascheberger Wald

ASCHEBERG 20 Sechstklässler der Ascheberger Profilschule haben am Montag am Aktionstag der „Natur- und Umweltschutz Akademie NRW“ teilgenommen. Seit 25 Jahren ist der Umweltbus "Lumbricus" als mobile Umweltstation unterwegs, um Kindern die Umwelt und ihre Zusammenhänge näherzubringen. Hier gibt's viele Fotos vom Aktionstag im Ascheberger Wald.mehr...

Rückruf-Aktion

Salmonellen-Alarm in Aldi-Salami "Piccolini"

MÜNCHEN/ASCHEBERG Der Lebensmittel-Discounter Aldi Nord ruft Chargen seiner Salami "Piccolini" zurück. In den Produkten wurden Salmonellen gefunden. Aldi rät dringend davon ab, die Salami zu essen, die auch in zahlreichen Filialen in der Region verkauft worden ist - darunter auch Ascheberg.mehr...