Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Tipp von der kfd Herbern

So bastelt man einen kleinen Weihnachtselch

Herbern Für diejenigen, die die eigenen vier Wände für die Vorweihnachtszeit noch mit etwas Selbstgebasteltem verschönern möchten, hat Ulla Schillen von der kfd Herbern etwas ausgesucht. Den niedlichen Weihnachtselch kann man ganz leicht zu Hause nachbasteln – auch mit den Kindern. Wir zeigen, wie es geht.

So bastelt man einen kleinen Weihnachtselch

Diesen putzigen Weihnachtselch kann man leicht zu Hause nachbasteln. Foto: Claudia Hurek

Die Frauen der kfd Herbern haben es bereits vorgemacht. Sie trafen sich zum gemeinsamen Basteln im Pfarrheim an der Bergstraße. Ulla Schillen hatte mit Unterstützung von Heinz Grund, Alfons Heitbaum und Bernhard Storksberger die nötigen Einzelteile ausgesägt und vorbereitet.

Wer kein Holz hat, kann auch auf festen Tonkarton oder Moosgummi und auf eine leere Küchenrolle zurückgreifen. Und jetzt geht’s los – in sechs Schritten zum eigenen kleinen Weihnachtselch. Die Fotostrecke zeigt, wie‘s geht.

In sechs Schritten zum kleinen Weihnachtselch

Die Materialien: Für den Weihnachtselch braucht man: einen dickeren Ast (circa 20 Zentimeter, bei einem größeren Ast müssen die Schablonen für Kopf und Füße angepasst werden); Sperrholz für die Füße und den Kopf (wahlweise Tonkarton oder Moosgummi); Plastikaugen (können auch aufgemalt werden); Acrylfarbe (entfällt bei farbigem Tonkarton oder Moosgummi); einen Pinsel und Holzleim/Heißklebepistole.
Das Sperrholz für die Füße und den Kopf (das Geweih) muss in die richtige Passform gebracht werden, am besten mit Bleistift vorzeichnen. Danach werden die Teile mit brauner Acrylfarbe angemalt.
Mithilfe einer Schablone werden die Haare aufgemalt – am besten in Schwarz. Dann folgen die Ohren in Braun. Die rote Acrylfarbe ist für die Nase, der Mund kann wahlweise schwarz oder rot werden.
4Die einzelnen Teile sollen nun an dem Ast befestigt werden – mit dem Holzleim oder der Heißklebepistole. Zuerst sind die Füße an der Reihe, damit der „Körper des Elches“ einen festen Stand bekommt.
Nach dem Fuß folgt der Kopf mit dem Geweih und den Ohren. Das Sperrholz am besten etwas andrücken, damit es nicht gleich wieder abfällt. Dann ist der Elch schon fast fertig.
Zum Schluss wird die Nase an dem Ast befestigt, auch hier etwas andrücken. Für die kalten Wintertage kann dem Elch noch ein warmer Schal aus Filz umgebunden werden. Fertig!


Fertig ist ein putziger Weihnachtselch.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Senkung von Grund- und Gewerbesteuer

Familie Mustermann hat 16,28 Euro mehr in Ascheberg im Portemonnaie - pro Jahr

Ascheberg Das Leben für Familie Mustermann verbilligt sich. Um genau 16,28 Euro im Jahr. Weil eine Senkung der Grundsteuer B geplant ist. Doch die Einsparung hätte noch größer ausfallen können.mehr...

Letzter Wolf aus Herbern

Forscher entdecken falsche Zähne im Wolfsmaul

Herbern Vor 183 Jahren starb der letzte Wolf Westfalens in Herbern. Jetzt musste er noch einmal zum Zahnarzt, weil Wissenschaftler Informationen über seine DNA benötigten. Mit überraschenden Erkenntnissen.mehr...

Firma Erben stattet RWTH Aachen aus

Im Einsatz für das größte Hörsaalzentrum Europas

Ascheberg Die Medientechnik für das derzeit wohl größte Hörsaalzentrum in ganz Europa hat die Firma Erben Engineering in Ascheberg entwickelt. Viel Arbeit für ein gerade mal siebenköpfiges Team – das auch an anderen großen Projekten beteiligt ist.mehr...

55 Anmeldungen für die Profilschule

Anmeldezahl reicht für Standortsicherung in Ascheberg

Ascheberg Das Anmeldeverfahren für die Profilschule Ascheberg ist beendet. Jetzt ist klar: Mit 55 Anmeldungen sind zwei Fünfer-Klassen möglich, der Fortbestand der Einrichtung ist für das Schuljahr 2018/19 gesichert. Angestrebt war aber etwas anderes.mehr...

SPD will Steuern in Ascheberg senken

Hauseigentümer und Mieter sollen entlastet werden

Ascheberg Im Ascheberger Hauptausschuss am 15. Februar steht eine Steuersenkung zur Abstimmung. Der SPD geht das nicht weit genug – sie hat ein eigenes Modell ausgerechnet.mehr...

Karneval in der Kinderdisco Herbern

Kinderprinzenpaar spendierte Bonbons und Schokolade

Herbern Die Kinderkarnevalsdisco am Freitag im Jochen-Klepper-Haus in Herbern war gut besucht – das Organisationsteam rund um Alexander Schober strahlte. Höhepunkt war der Auftritt des Kinderprinzenpaares aus Werne.mehr...