Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

So war die Fronleichnamsprozession in Herbern

Viele Bilder

Das Wetter spielte dieses Jahr besonders gut mit: Bei strahlendem Sonnenschein zogen viele Herberner bei einer Fronleichnamsprozession durch Herbern und Ondrup. Dabei machten sie an vier Segensaltären halt und lauschten dem Kirchenchor. Wir haben die schönsten Bilder von der Prozession für Sie gesammelt.

HERBERN

05.06.2015
So war die Fronleichnamsprozession in Herbern

Das Wetter spielte mit: Bei strahlendem Sonnenschein zogen zahlreiche Bürger zusammen mit Pfarrer Joseph und Pater George bei einer Fronleichnamsprozession durch Herbern und Ondrup.

Wie immer waren vier Segensaltäre aufgebaut, von denen einer, wie es schon Tradition ist, von Firmlingen vorbereitet worden war. Sie formulierten die Fürbitten zum Thema ihres diesjährigen Firmmottos: "NAVI – Neuer Antrieb von innen". An zwei Stationen sang der Kirchenchor. Unterwegs spielte die Blaskapelle Schwartländer und als Priester begleiteten Pfarrer Joseph und Pater George die Prozession, die mit dem Schlusssegen in der St. Benedikt-Kirche endete.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige