Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Sogar Tränen flossen beim „Abend mit Profil“

Profilschule Ascheberg

Beim „Abend mit Profil“ bewiesen die Schüler, wie viel Profil ihre Schule tatsächlich hat und brachten das Publikum zum Klatschen und Jubeln. Auch ein paar Lachtränen kullerten.

Ascheberg

17.06.2018
Sogar Tränen flossen beim „Abend mit Profil“

Ein buntes Programm gab es am Freitag in der Profilschule Ascheberg, beim „Abend mit Profil“. Tanzmariechen, Zaubereinlagen und Theatereinlagen brachten das Publikum abwechselnd zum Jubeln, Lachen und Klatschen. © Claudia Hurek

Schwungvoll eröffnete die Werkstatt Boomwhacker aus dem siebten Jahrgang unter der Leitung von Ruslan Maximovski mit „Vois Sur Ton Chemin“ den „Abend mit Profil“, der am Freitag in der Aula der Profilschule stattgefunden hat. Boomwhacker sind Musikinstrumente aus verschieden langen Kunststoffröhren die aneinandergeschlagen, unterschiedlich klingende Töne erzeugen.

Mit viel Spaß und oftmals deutlich erkennbarem Talent haben die Schüler der Profilschule aus den verschiedenen Werkstätten sowie den Profilen und „Darstellen und Gestalten“ ein buntes Programm zusammengestellt. Nach der Begrüßung durch Schulleiter Jens Dunkel führten Lea Offermann, die für die erkrankte Lina Lüningmeyer eingesprungen ist, und Hannah Lütkenhaus souverän durch den Abend.
Wie schnell man Gitarre lernen kann, stellte die Werkstatt 4 Akkorde-100 Lieder aus dem Jahrgang 9 mit Nena’s 99 Luftballons unter Beweis; gerade einmal ein knappes halbes Jahr spielen sie das Saiteninstrument.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Ein Abend mit Profil

17.06.2018
/
Buntes Programm bei dem "Abend mit Profil" der Profilschule Ascheberg. Die Schüler zeigten ihr ganzes Können bei Theater, Musik und komödiantischem Programm. Die eine oder andere Lachträne kullert© Claudia Hurek
Buntes Programm bei dem "Abend mit Profil" der Profilschule Ascheberg. Die Schüler zeigten ihr ganzes Können bei Theater, Musik und komödiantischem Programm. Die eine oder andere Lachträne kullert© Claudia Hurek
Ein bunter Abend in der Profilschule, beim Abend mit Profil. Die Schüler hatten allerhand Bühnenprogramm eingeübt.© Claudia Hurek
Ein bunter Abend in der Profilschule, beim Abend mit Profil. Die Schüler hatten allerhand Bühnenprogramm eingeübt.© Claudia Hurek
Ein bunter Abend in der Profilschule, beim Abend mit Profil. Die Schüler hatten allerhand Bühnenprogramm eingeübt.© Claudia Hurek
Ein bunter Abend in der Profilschule, beim Abend mit Profil. Die Schüler hatten allerhand Bühnenprogramm eingeübt.© Claudia Hurek
Ein bunter Abend in der Profilschule, beim Abend mit Profil. Die Schüler hatten allerhand Bühnenprogramm eingeübt.© Claudia Hurek
Ein bunter Abend in der Profilschule, beim Abend mit Profil. Die Schüler hatten allerhand Bühnenprogramm eingeübt.© Claudia Hurek
Ein bunter Abend in der Profilschule, beim Abend mit Profil. Die Schüler hatten allerhand Bühnenprogramm eingeübt.© Claudia Hurek
Ein bunter Abend in der Profilschule, beim Abend mit Profil. Die Schüler hatten allerhand Bühnenprogramm eingeübt.© Claudia Hurek
Ein bunter Abend in der Profilschule, beim Abend mit Profil. Die Schüler hatten allerhand Bühnenprogramm eingeübt.© Claudia Hurek
Ein bunter Abend in der Profilschule, beim Abend mit Profil. Die Schüler hatten allerhand Bühnenprogramm eingeübt.© Claudia Hurek
Ein bunter Abend in der Profilschule, beim Abend mit Profil. Die Schüler hatten allerhand Bühnenprogramm eingeübt.© Claudia Hurek
Buntes Programm bei dem "Abend mit Profil" der Profilschule Ascheberg. Die Schüler zeigten ihr ganzes Können bei Theater, Musik und komödiantischem Programm. Die eine oder andere Lachträne kullert© Claudia Hurek
Buntes Programm bei dem "Abend mit Profil" der Profilschule Ascheberg. Die Schüler zeigten ihr ganzes Können bei Theater, Musik und komödiantischem Programm. Die eine oder andere Lachträne kullert© Claudia Hurek
Buntes Programm bei dem "Abend mit Profil" der Profilschule Ascheberg. Die Schüler zeigten ihr ganzes Können bei Theater, Musik und komödiantischem Programm. Die eine oder andere Lachträne kullert© Claudia Hurek
Buntes Programm bei dem "Abend mit Profil" der Profilschule Ascheberg. Die Schüler zeigten ihr ganzes Können bei Theater, Musik und komödiantischem Programm. Die eine oder andere Lachträne kullerte. © Claudia Hurek
Buntes Programm bei dem "Abend mit Profil" der Profilschule Ascheberg. Die Schüler zeigten ihr ganzes Können bei Theater, Musik und komödiantischem Programm. Die eine oder andere Lachträne kullert© Claudia Hurek
Buntes Programm bei dem "Abend mit Profil" der Profilschule Ascheberg. Die Schüler zeigten ihr ganzes Können bei Theater, Musik und komödiantischem Programm. Die eine oder andere Lachträne kullert© Claudia Hurek
Buntes Programm bei dem "Abend mit Profil" der Profilschule Ascheberg. Die Schüler zeigten ihr ganzes Können bei Theater, Musik und komödiantischem Programm. Die eine oder andere Lachträne kullert© Claudia Hurek
Buntes Programm bei dem "Abend mit Profil" der Profilschule Ascheberg. Die Schüler zeigten ihr ganzes Können bei Theater, Musik und komödiantischem Programm. Die eine oder andere Lachträne kullert© Claudia Hurek

Tim Hirsch und Zauberlehrling David Arntzen aus der Klasse 5a verzauberten das Publikum mit kleinen Tricks, die schon sehr professionell daherkamen und für Erstaunen bei den Zuschauern sorgten.

Von verlorenen Fußballspielen und fechtenden Flittchen aus Vechta berichtete die Sportschau des WP-Kurses Darstellen und Gestalten aus Jahrgang 8. Selbstgedrehte, nicht ganz ernst zu nehmende Filme, mittels Beamer auf eine Leinwand projiziert, stifteten die Gäste zum Dauerlachen an. Zu sehen gab es hier einen Hammerwerfer, dem schnell schwindelig wird, eine Weitspringerin, die ständig am Absprung vorbeirennt oder auch eine Oma, die ein Fechtteam massiv stört.

Die Lachtränen kullern

Funkenmariechen und Turnerinnen sorgten zu peppiger Musik mit viel Temperament für schwungvolle Abwechslung; kurze Theaterstücke handeln von einem Aschenputtel mit zwei hässlichen Schwestern, die mit dem kleinen Wörtchen „ok“ bei vielen Zuschauern Lachtränen kullern ließ oder auch von einer Fliege in der Linsensuppe, die im Magen der strengen Mutter landet, da man ja beim Essen nicht spricht.

Das Stück „Schule, deine Zukunft“, dass der neunte Jahrgang aufgeführt hat, regte zum Nachdenken an. „Zwischen der Null Bock Mentalität und den Anforderungen der Eltern an ihre Kinder, müssen wir als Lehrer unmenschliches leisten. Wir sollten uns mal wieder eine Grippe gönnen“, heißt es in dem Stück.

Jedem einzelnen Auftritt konnte man anmerken, dass die Kinder und Jugendlichen mit viel Spaß und Herz bei der Sache sind; und die Lehrer sehr stolz auf ihre Schüler blicken.

Mit Schülern des Profils Musik und dem Musikschulblasorchester endete der Abend.

Anzeige