Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

"Tante Dina" feiert Geburtstag

HERBERN Berhardine Wellmann, von allen im Dorf nur „Tante Dina“ genannt, feiert ihren 90. Geburtstag bei bester Gesundheit. Sie ist körperlich und geistig sehr fit.

"Tante Dina" feiert Geburtstag

Auch mit 90 noch topfit: "Tante" Dina Wellmann feiert am Samstag Geburtstag.

Dina Wellmann wurde am 24. November 1917 in der Herberner Bauerschaft Nordick geboren.

Schwere Arbeit gewohnt

Bernhardine Wellmann hat es noch gelernt, mit der Sense das Grad oder Korn zu schneiden, den Getreidewagen zu packen, Mist zu laden und andere schwere Arbeiten mehr. Seit 55 Jahren, jetzt mit der fünften Generation lebt sie bei der Familie Wesselmann in Herbern, genau gesagt in der Bauernschaft Ondrup. Sie konnte und kann nicht nur im Feld und Haus zuarbeiten, sondern weiß auch, ihr Wort zu machen, auf Hochdeutsch und gerne auf Westfälisch-Platt.

Täglich Kartoffelschälen

„Tante Dina“ hat trotz ihrer 90 Jahre noch das Rasenschneiden in den Anlagen übernommen. Sie kocht täglich, einschließlich der Vorbereitungen wie Kartoffelschälen, für die Familien Theo und Stefan Wesselmann und die Angestellten, insgesamt für ca. bis acht Personen. Den drei Kindern der Familie Stefan Wesselmann ist sie eine liebe Oma.

Morgens in der Frühe holt sie sich die Ruhr Nachrichten aus dem Briefkasten und liest sie in aller Ruhe durch. Dann kommen auch schon die Kinder an, danach beginnen die Vorbereitungen für den Mittag. Eigentlich ist die ausgeglichene „Oma Dina“ immer „gut drauf“. Zum Geburtstag, der am Samstag, 24. November, im Hotel Wolfsjäger gefeiert wird, gratulieren die Familien Wesselmann mit Anhang, Verwandte und die Nachbarn der ganzen Bauerschaft Ondrup, die alle zur Feier eingeladen sind. Der Empfang beginnt um 11 Uhr.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Neue Kehrmaschine in Ascheberg

Rentner Dieter Kirchhoff kurvt mit der Kehrmaschine durchs Dorf

Ascheberg Die Gemeinde Ascheberg hat probeweise eine Kehrmaschine für zwei Jahre gemietet. Der Fahrer ist ein alter Bekannter, der keine Lust auf Ruhestand hat.mehr...

Rewe Frenster in Ascheberg umgebaut

Nach langer Umbauzeit hat Rewe Frenster viel Neues zu bieten

Ascheberg Mehr Platz, mehr Waren und neue Bedienungsabteilung mit Raritäten – das Rewe-Geschäft Frenster in Ascheberg hat viel Neues zu bieten. Unter anderem einen hochprozentigen Raritäten-Schrank.mehr...

Kleiderstübchen bei der Ascheberger Tafel

Hanna Schlinge sammelt mit großem Herzen für ihr Kleiderstübchen

Ascheberg. In der Gemeinde Ascheberg bringen viele Bürger teilweise sehr gut erhaltene Kleidung oder auch mal einen Fehlkauf zu „Hanna’s Kleiderstübchen“. Von oben bis unten stapeln sich die Sachen im Kleiderstübchen der Ascheberger Tafel. Aber die Leute kommen nicht nur, weil sie etwas zum Anziehen brauchen.mehr...

Postkarten aus Herbern

Peter Voß bringt eigenes Buch mit Postkarten aus Herbern und Umgebung heraus

Herbern Die Sammelleidenschaft für Postkarten erwischte Peter Voß (57) im zarten Alter von 20 Jahren. Zehn Jahre sammelte er intensiv. Zunächst Exemplare aus Werne, dann aus dem Alt-Kreislüdinghausen. In einem Buch zeigt er schöne Postkarten unter anderem aus Herbern.mehr...

Gruppe Nathan säubert den jüdischen Friedhof in Herbern

Gärtnern gegen das Vergessen

Herbern Seit 2001 kümmert sich die Gruppe Nathan zweimal im Jahr um den jüdischen Friedhof am Waterforwinkel. Die freiwilligen Schüler der Profilschule gärtnern. Es geht darum, zu erhalten und zu erinnern.mehr...

Schwerer Unfall auf der Autobahn bei Ascheberg

Mann schleudert mit Sportwagen über nasse Bahn und wird schwer verletzt

Ascheberg. Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Sonntagmorgen gekommen. Ein 50-jähriger Mann wurde dabei schwer verletzt. Sein Sportwagen wurde komplett zerstört.mehr...