Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Vandalen trieben Unwesen auf Golfclubgelände

HERBERN 60 000 Euro Sachschaden richteten Unbekannte in der Nacht zu Montag auf dem Gelände des Golfclubs am Schloss Westerwinkel an. Die Täter brachen in die Scheune des Clubs ein, entwendeten dort neun Elektrocars. Mit den kleinen Fahrzeugen trieben sie schließlich ihr Unwesen auf dem Gelände rund ums Schloss. Ein "Vergnügen", das den Club teuer zu stehen kommen wird.

Vandalen trieben Unwesen auf Golfclubgelände

Durch die demolierten Golfautos entstand ein Schaden von 60 000 Euro.

In der Nacht zum Montag begaben sich unbekannte Täter in die Scheune des Golfclubs. Hieraus entwendeten sie neun Golfmobile, mit denen sie anschließend über das Clubgelände fuhren. Vier dieser Mobile versenkten die Unbekannten anschließend in den Teichen des Geländes.  Zwei Fahrzeuge in die Gräfte gefahren  Ein Fahrzeug wurde an einer Böschung zur A 1 zurück gelassen, zwei wurden gegen Bäume gefahren und zwei weitere in die Gräfte des Schlosses Westerwinkel gefahren.

In allen Fällen hatten die Täter die Fahrzeuge kurz geschlossen. Der angerichtete Sachschaden wird mit rund 60 000 Euro angegeben. Täterhinweise liegen der Polizei nicht vor. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Lüdinghausen, Tel. (02591) 79 30. 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Mehr tödliche Unfälle im Kreis Coesfeld

Traurige Trendumkehr in der Unfallstatistik

Kreis Coesfeld Im Jahr 2017 gab es zwar weniger Verletzte, aber wieder mehr Todesopfer im Straßenverkehr. Die Polizei will auf die Entwicklung reagieren und hat sich Ziele für dieses Jahr gesetzt.mehr...

Ernährungsberaterin aus Ascheberg über Food Trends

„Zu viel Eiweiß schädigt die Nieren“

Ascheberg Die Ascheberger Ernährungsberaterin Ellinor Vogt spricht im Interview mit Marica Nielinger über die Essgewohnheiten junger Menschen – und ob diese wirklich gesund sind.mehr...

Schnorchelabzeichen für Schwimmer aus Herbern

Tauchprofis erhalten eine besondere Auszeichnung

Herbern Neun Schwimmer aus der Ortsgruppe Herbern der DLRG haben das Schnorchelabzeichen in Gold erhalten. Das zu bekommen, ist gar nicht so einfach. Dazu gehört neben der Praxis eine Theorieprüfung.mehr...

CDU drückt Haushalt in Ascheberg durch

Christdemokraten entscheiden Votum im Rat

Ascheberg Die Mehrheitsfraktion der CDU verabschiedete am Dienstag den Haushalt für Ascheberg in 2018. Die Opposition rund um die SPD nutzte die „Debatte“ hingegen zur Abrechnung.mehr...

Rat verabschiedet Melanie Wiebusch

Politiker verteilen zum Abschluss viel Lob

Ascheberg Melanie Wiebusch, Leiterin von Ascheberg Marketing, wechselt bekanntlich zum 1. April als Leiterin ins Forum Oelde. Somit war die Ratssitzung am Dienstagabend ihr letzter offizieller Auftritt im politischen Raum. Und das nutzten die Fraktionschefs, um sich von der 41-Jährigen in besonderem Maße zu verabschieden.mehr...

Rentner aus Herbern mit neuen Hobby

Klaus Hilber und sein „Fitnessstudio im Wald“

Herbern Als sich Klaus Hilber überlegt, als Rentner künftig selbst für sein Brennholz im Wald zu sorgen, erfährt er, dass das gar nicht so einfach ist. Er muss zuerst gewisse Voraussetzungen erfüllen.mehr...